The Motley Fool
Werbung

Vergiss Bitcoin! Diese Aktie ist 3x besser!

Foto: Getty Images

Setzt du auf Bitcoin für deinen Vermögensaufbau? Um fair zu sein: Der Erfolg scheint dir im Moment recht zu geben. Die Kryptowährung ist derzeit auf dem Vormarsch, trotzdem bleibt sie ein spekulatives Gut, dessen Preis lediglich von Angebot und Nachfrage bestimmt wird.

Ist es die Aussicht darauf, das Bitcoin immer mehr Mainstream wird? Oder aber womöglich einfach nur die Angst, etwas zu verpassen, die die digitale Münze derzeit antreibt? Die Meinungen dürften jedenfalls weit auseinandergehen. Das impliziert natürlich gewisse Risiken.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Falls dir nach etwas Produktiverem der Sinn steht und du trotzdem ein gigantisches Renditepotenzial haben möchtest, so könnte diese Aktie deutlich besser sein als der Bitcoin: Innovative Industrial Properties (WKN: A2DGXH). Schauen wir im Folgenden einmal, warum.

1) Heiße Wette in wachsendem Markt

Innovative Industrial Properties verbrieft die spannende und ebenfalls mit einem größeren Chance-Risiko-Verhältnis verbundene Möglichkeit, vom Marihuana-Markt zu profitieren. Allerdings hier doch vergleichsweise konservativ. Hinter der Aktie versteckt sich letztlich ein REIT, der auf die Anbauflächen setzt, diese aufkauft und an ihre Vorbesitzer erneut vermietet. Ein für Innovative Industrial Properties lukratives Geschäft.

Sowie eines, das noch viel Potenzial besitzt. In den USA, dem Heimatmarkt des REIT, wird Marihuana konsequent weiter legalisiert. Weitere Staaten in de USA öffnen sich. Womöglich wird Cannabis auch mittel- bis langfristig auf Bundesebene legal. Das schafft im Moment viele Räume, in die das Immobilienunternehmen noch hineingehen kann.

Cannabis und Bitcoin könnten vom Markt, was ihre Brisanz angeht, zumindest ähnlich sein. Nur, dass Innovative Industrial Properties eben echte Werte schafft und nicht nur von Angebot und Nachfrage abhängig ist.

2) Starke Dividende mit Potenzial

Das wiederum äußert sich auch in der Dividende von Innovative Industrial Properties. Der US-REIT zahlt derzeit eine Quartalsdividende von 1,24 US-Dollar aus. Bei einem aktuellen Aktienkurs von 174,30 US-Dollar entspricht das einer Dividendenrendite von 2,84 %. Hier zeigt sich doch recht deutlich der Unterschied zum Bitcoin.

Die Dividende ist dir jedoch nicht hoch genug? Um fair zu sein: Das kann durchaus möglich sein. Jedoch besitzen die Ausschüttungen weiteres Potenzial. Innovative Industrial Properties verfügt wirklich über eine ausgezeichnete Dividendenhistorie. Seit dem Börsengang haben sich die Ausschüttungen inzwischen mehr als ver-8-facht. Im letzten Jahr ist die Dividende ein weiteres Mal um 24 % erhöht worden. Definitiv spannend.

Die Funds from Operations und die Umsätze wachsen außerdem konsequent weiter. Aber nicht so voreilig: Das ist im Endeffekt der dritte Punkt, weshalb diese Aktie attraktiver sein könnte als der Bitcoin.

3) Günstige Bewertung für das Wachstum

Der Bitcoin eilt von Hoch zu Hoch. Fundamentaldaten gibt es eigentlich kaum, selbst einige Enthusiasten sehen inzwischen, dass diese Reise womöglich nicht nur in einer Party enden wird. Ein weiterer Vorteil von Innovative Industrial Properties ist daher die vergleichsweise moderate Bewertung für das Wachstumspotenzial.

Nicht nur die Dividendenrendite lässt hierauf schließen, nein, sondern auch andere klassische fundamentale Kennzahlen. So kam der REIT zuletzt auf Funds from Operations in Höhe von 1,29 US-Dollar. Bei dem aktuellen Aktienkurs entspräche das einem annualisierten Kurs-FFO-Verhältnis von 33,8. Nicht ganz günstig? Dann lass uns das relativieren.

Innovative Industrial Properties konnte diesen Wert zuletzt um über 48 % steigern. Historisch gesehen sind auch bereits Wachstumsraten von über 100 % vorhanden gewesen. Das zeigt: Diese Aktie könnte definitiv in ihre Bewertung hineinwachsen. Oder sogar darüber hinaus.

Vergiss Bitcoin!

Wenn du daher spekulativ auf Bitcoin setzen willst, ist das natürlich deine Entscheidung. Es könnte sich jedoch auch eine Investition in Innovative Industrial Properties anbieten, um von dem ebenfalls heißen Cannabis-Markt zu profitieren. Bloß, dass der US-REIT echte Gewinne realisiert und damit spannende Dividenden ausschüttet. Wenn du mich fragst, ist das der deutlich bessere Gesamtmix.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Innovative Industrial Properties. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!