The Motley Fool
Werbung

Bitcoin Group-Aktie oder Bitcoin – was ist heute der bessere Kauf?

Foto: Getty Images

Die Rallye des Bitcoin kennt scheinbar keine Grenzen – und in dessen Windschatten entwickelte sich auch die Bitcoin Group (WKN: A1TNV9)-Aktie prächtig! Doch welches dieser Investments ist heute vielversprechender – der Bitcoin selbst oder die Bitcoin Group-Aktie?

Ein Blick auf die Burggräben, die Risiken und die Kosten soll uns dabei helfen, dieser Frage auf den Grund zu gehen!

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Bitcoin Group-Aktie versus Bitcoin – die Burggräben

In der ersten Runde dieses ungleichen Duells möchte ich einen Blick darauf werfen, was diese beiden Investments einzigartig macht, was sie von aktuellen und zukünftigen Konkurrenten abhebt. Lass uns zunächst mit der Bitcoin Group-Aktie beginnen.

Das in Deutschland beheimatete Unternehmen bezeichnet sich selbst als Unternehmensbeteiligungs- und Beratungsgesellschaft mit Schwerpunkt auf Bitcoin- und Blockchain-Geschäftsmodellen. Derzeit gehören die futurum Bank sowie bitcoin.de zu 100 % zur Bitcoin Group-Aktie. Weiterhin besitzt das Unternehmen 50 % der Anteile an der Sineus Financial Services GmbH, einem Anlageberatungsunternehmen auf Honorarbasis.

Den größten Wettbewerbsvorteil der Bitcoin Group sehe ich in Deutschlands führendem Handelsplatz für digitale Währungen – bitcoin.de. Auch wenn dieser verglichen mit ausländischen Handelsplätzen eher klein ausfällt, so ist man doch der hierzulande größte Handelsplatz. bitcoin.de dürfte daher für viele Kunden eine der vertrauenswürdigsten Adresse für Kryptowährungen im deutschsprachigen Raum sein.

Darüber hinaus verfügt die Bitcoin Group selbst über ein Portfolio an Kryptowährungen, womit man direkt an den Kursen von Bitcoin, Ethereum und Co. profitiert. Und somit profitiert die Bitcoin Group-Aktie indirekt natürlich auch von den Wettbewerbsvorteilen des Bitcoin.

Und der ist in meinen Augen vor allem der weltweit anerkannte Status als DIE Kryptowährung schlechthin – ähnlich wie Gold dies unter den Rohstoffen ist. Gold muss nicht sonderlich viel können – die Menschen glauben schlicht und einfach an den Wert von Gold, weil es nur begrenzt verfügbar ist.

Bitcoin Group-Aktie

Quelle: Getty Images

Ähnlich ist die Sache in meinen Augen bei Bitcoin. Die Bekanntheit, die Begrenztheit und das zunehmende Vertrauen in Bitcoin verschaffen diesem Asset einem – Stand heute – tiefen Burggraben. Einem Burggraben, der definitiv tiefer ist als der, den die Bitcoin Group-Aktie mitbringt!

Entsprechend geht die erste Runde ganz klar an den Bitcoin.

Bitcoin Group-Aktie   0 : 1   Bitcoin

Bitcoin Group-Aktie versus Bitcoin – die Risiken

Doch mit dem größten Wettbewerbsvorteil des Bitcoin geht gleichzeitig auch eines der größten Risiken einer jeden Kryptowährung einher: Was passiert, wenn das Vertrauen in Bitcoin verloren geht? Beispielsweise weil es eine Sicherheitslücke gibt – trotz dezentraler Verwaltung? Oder wenn technische Schwierigkeiten auftreten?

Dann dürfte der Bitcoin schnell ins Bodenlose rauschen! Denn ohne den Glauben der Menschen an den Bitcoin ist dieser nicht mehr als eine gigantisch große Datenansammlung – und damit nahezu wertlos. Mir persönlich fällt es schwer, die Wahrscheinlichkeit dieses Risikos einzuschätzen. Völlig unmöglich sind sie in meinen Augen allerdings nicht.

Während der Bitcoin im Falle eines Vertrauensverlustes also praktisch wertlos ist, würde sich bei der Bitcoin Group-Aktie die Welt trotzdem weiterdrehen. Das Geschäft mit der Anlageberatung wäre hiervon ohnehin nicht betroffen, am Marktplatz bitcoin.de könnten andere Kryptowährungen gehandelt werden und futurum Bank könnte ohne Bitcoin weiterhin ihren Geschäften nachgehen.

Was das Risiko betrifft, hat daher meiner Meinung nach die Bitcoin Group-Aktie die Nase vorne.

Bitcoin Group-Aktie   1 : 1   Bitcoin

Bitcoin Group-Aktie versus Bitcoin – die Kosten

Was ist günstiger – der Handel und die Aufbewahrung von Bitcoin oder die Bitcoin Group-Aktie? Gleich vorneweg möchte ich anmerken, dass ich wahrlich kein Experte im Handel mit Kryptowährungen bin. Ich habe mich aufgrund ihrer Bekanntheit einfach mal für die Bison-App als „Krypto-Depot“ für diesen Vergleich entschieden. Ob das tatsächlich die attraktivste Alternative ist, weiß ich aber nicht.

Bei den Aktien habe ich Trade Republic als den ausführenden Broker ausgewählt.

1.000 Euro Order 5.000 Euro Order 10.000 Euro Order
Bitcoin Group-Aktie 3,00 Euro 11,00 Euro 21,00 Euro
Bitcoin 7,50 Euro 37,50 Euro 75,00 Euro

Quelle: BISON App, Trade Republic

Der Einfachheit halber ich bei der Bitcoin Group-Aktie mit einem Spread von 0,2 % – auch wenn das vermutlich ein bisschen hochgegriffen ist. Hinzu kommt die Ordergebühr in Höhe von einem Euro (Trade Republic-Konditionen, Stand: 04.01.2021).

Mit der BISON-App der Börse Stuttgart werden beim Bitcoin-Kauf keine Ordergebühren fällig, lediglich der Spread von derzeit 0,75 % fällt an. Dieser führt jedoch dazu, dass der Bitcoin-Kauf deutlich teurer wird als der Kauf der Bitcoin Group-Aktie! Je höher die Order, desto größer die Differenz zugunsten der Aktie!

Bitcoin Group-Aktie   2 : 1   Bitcoin

Anmerkung: Auch bei „normalen“ Brokern wie der comdirect fährt man ab circa 1.500 Euro Ordervolumen mit der Bitcoin Group-Aktie günstiger als mit der eigentlichen Kryptowährung.

Foolishes Fazit

Nach Punkten hat die Bitcoin Group-Aktie dieses Duell gegen den Bitcoin damit also verloren. Aber aufgepasst, so einfach ist die Sache dann doch nicht …

Für Investoren, die einen Fuß in die Kryptowelt setzen möchten und dabei nicht allzu viel Risiko eingehen wollen, kann die Bitcoin Group-Aktie tatsächlich eine interessante Alternative zum Bitcoin sein. Insbesondere, wenn man keinen neuen Account oder ein Krypto-Depot anlegen möchte.

Wer allerdings wirklich am Bitcoin mit all seinen Vorteilen – aber auch Risiken – partizipieren möchte, der sollte definitiv tatsächlich in die Kryptowährung selbst investieren. Denn sie bietet aufgrund ihrer weltweiten Anerkennung einen deutlich tieferen Burggraben und durch ihre begrenzte Anzahl – zumindest in der Theorie – eine Menge Wachstumspotenzial.

Ich persönlich würde mich deshalb eher für den Bitcoin entscheiden – und gegen die Bitcoin Group-Aktie.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Thomas Brantl besitzt keine der erwähnten Wertpapiere. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Wertpapiere.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!