The Motley Fool

Walt-Disney-Aktie bei 150 Euro: Letzter Stop für eine günstige Bewertung?!

Foto: The Motley Fool

Die Walt-Disney-Aktie (WKN: 855686) hat zum Jahresstart ein bemerkenswertes Kursziel fast erreicht: Kurzfristig kratzten die Anteilsscheine an der Marke von 150 Euro. Laut der Daten einer gängigen Suchmaschine ist das Rekordhoch kurzfristig bei 149,98 Euro (04.01.2020, maßgeblich für alle Kurse und Kennzahlen) gewesen. Bis zu dieser runden Marke könnte es bloß noch ein Katzensprung sein.

Ist diese fundamentale Bewertung preiswert? Sagen wir es so: Sollte die Walt-Disney-Aktie zukünftig vermehrt wie eine Wachstumsaktie bewertet sein, definitiv: Ja. Gerade jetzt dürfte es aufgrund der Streaming-Ambitionen ein mögliches Szenario geben, in dem Investoren die Anteilsscheine möglicherweise ein letztes Mal preiswert ergattern können. Das hängt (noch) mit der verhaltenen Entwicklung in einem anderen Segment zusammen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Walt-Disney-Aktie: Noch ein Discount …

Die Walt-Disney-Aktie wird im Moment noch mit einem möglichen Discount bepreist. Ja, trotz des kürzlich erreichten Rekordhochs. Die Prise Skepsis dürfte damit zusammenhängen, wie die meisten Investoren die Aktie derzeit sehen: als eine, die im Krisenmodus feststeckt.

Das ist in Teilen auch nicht verkehrt. Im letzten Fiskaljahr 2020 kam Walt Disney auf einen Umsatz von 65,4 Mrd. US-Dollar, was ca. 6 % unter dem Vorjahreswert gelegen hat. Ein schuldiges Segment für diese operative Entwicklung ist schnell gefunden: Dazu zählen unter anderem die Freizeitparks, die im Vorjahr noch 26 Mrd. US-Dollar Umsatz generiert hatten, allerdings im Jahre 2020 lediglich einen Anteil von 16,5 Mrd. US-Dollar eingenommen haben. Ein positiver Wert, der allerdings durch einzelne offene Freizeitparks und zwei relativ normale Quartale zum Jahresanfang deutlich verwässert wird.

Die Walt-Disney-Aktie besitzt daher operativ weiterhin Probleme, was sich auch in einem um 45 % schlechteren operativen Ergebnis von 8,1 Mrd. US-Dollar niederschlägt. Das könnte ein Grund für eine eher verhaltene Reaktion trotz neuer Streaming-Ziele sein. Sowie gleichzeitig ein gewisses Turnaround-Potenzial beinhalten, sollten diese Umsätze wiederkehren.

Lass die Streaming-Rakete erst einmal zünden …

Sobald die Streaming-Rakete hinter der Aktie von Walt Disney zündet und sich ein normalerer Alltag abzeichnet, so besteht ein attraktives Chance-Risiko-Verhältnis, dass die Anteilsscheine neue Rekordhochs erreichen werden. Walt Disney plant schließlich mit 350 Mio. Streamern per Ende 2024 und kommt derzeit auf rund 110 Mio. aktive Accounts bei Disney+, Hulu (in allen Variationen) und ESPN+. Da gibt es noch viel Spielraum für weiteres Wachstum.

Allerdings auch relativ: Mit Blick auf die durchschnittlichen Umsätze bei Disney+ können wir schließlich feststellen, dass dieser Wert hier lediglich bei 4,52 US-Dollar liegt. Das liegt im Moment noch daran, dass das Management mit Discounts und Preisnachlässen für Starter wirbt. Alleine dieser Wert dürfte sich deutlich erhöhen, zumal Walt Disney zuletzt an der Preisschraube seiner Dienste gedreht hat. Alleine wenn die derzeitigen 110 Mio. aktiven Nutzer im Durchschnitt 2 US-Dollar mehr bezahlen, so heißt das ein weiteres Umsatzpotenzial von 220 Mio. US-Dollar. Das ist jedoch erst die Spitze dieses lukrativen Eisbergs.

Wenn wir davon ausgehen, dass sich die durchschnittlichen Umsätze aller Walt-Disney-Streaming-Dienste mittel- bis langfristig bei ca. 8 US-Dollar pro Monat einpendeln und der US-Konzern sein Ziel von 350 Mio. aktiven Accounts erreichen kann, so wird dieses Segment künftig für 33,6 Mrd. US-Dollar Umsatz einstehen. Keine Frage: Das zeigt ein gigantisches Wachstumspotenzial.

Walt-Disney-Aktie: 150 Euro könnten ein Schnäppchen sein!

Selbst das aktuelle Hoch bei der Walt-Disney-Aktie könnte daher noch ein Schnäppchen sein. Die fundamentale Bewertung preist jedenfalls noch die Probleme bei den Freizeitparks ein. Sowie möglicherweise noch nicht ausreichend das Wachstumspotenzial bei den Streaming-Diensten. Wenn das mittel- bis langfristig nachgeholt wird, so könnten einige Investoren dem aktuellen Kursniveau in einigen Jahren womöglich nachtrauern. Wobei die finale Entscheidung natürlich bei dir liegt.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Walt Disney. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Walt Disney und empfiehlt die folgenden Optionen: Long January 2021 $60 Call auf Walt Disney und Short January 2021 $135 Call auf Walt Disney.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!