The Motley Fool
Werbung

Alibaba-Aktie: Was ist mit Jack Ma?

Foto: Alibaba

Bei der Alibaba-Aktie (WKN: A117ME) läuft es zuletzt alles andere als rund. Die chinesischen Aufsichtsbehörden machen dem Tech-Konzern auf Druck der Regierung das Leben schwer. Diskutiert werden bereits die Möglichkeiten einer Zerschlagung. Oder auch einer staatlichen Einflussnahme, der Ausgang dieser Causa ist jedenfalls alles andere als klar.

Den Auslöser kennen wir hingegen: Jack Ma hat es, zusammenfassend gesagt, gewagt, die Regulatorien des Marktes zu kritisieren. Das gilt im Reich der Mitte als Uneinigkeit mit der Volkspartei … und scheint wie ein gigantisches Verbrechen geahndet zu werden.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Jetzt wiederum drängt sich eine andere Frage auf: Wo ist der Großaktionär der Alibaba-Aktie, Jack Ma? Womöglich eine Fragestellung, die jetzt weitläufig diskutiert werden könnte.

Alibaba-Aktie: Wo ist Jack Ma?

Genauer gesagt ist es die Bild-Zeitung, die zum Wochenende diese Fragestellung im deutschsprachigen Raum wohl erstmalig aufgeworfen hat. Mehrere deutschsprachige Finanz- und Börsenmedien haben das bereits aufgegriffen. Offenbar ist Jack Ma zumindest aus der Öffentlichkeit verschwunden.

Dem Bericht zufolge sei der chinesische Milliardär seit Wochen und Monaten in der Öffentlichkeit nicht mehr gesehen worden. Möglicherweise sogar bereits seit Ende Oktober. Das könnte eine weitere brisante Wendung sein.

Auch Mas Twitter-Account ist ungewohnt inaktiv. Demnach postete der Milliardär und Alibaba-Aktionär das letzte Mal am 10. Oktober etwas über das soziale Netzwerk. Zudem ist auch seine Medienpräsenz inzwischen beschnitten. Bei der Business-Show Africa’s Business Heroes ist Jack Ma plötzlich durch Lucy Peng ersetzt worden. Offiziell wird das damit begründet, dass Ma wohl aufgrund einer Terminüberschneidung nicht an der Show teilnehmen könne. Noch im August hieß es jedoch, dass sich Ma darauf freue, die Finalisten persönlich zu treffen. Definitiv kurios.

Wie ist das zu werten?

Um es ganz offen zu sagen: Wir wissen eigentlich nichts. Jack Ma ist als Gründer und ehemaliger CEO sowie Großaktionär hinter Alibaba noch wichtig für den chinesischen Konzern. Allerdings im operativen Alltag des Tech-Konzerns nicht mehr tätig. Zumindest operative Auswirkungen dürfte sein Fehlen daher nicht haben. Allerdings ist es trotzdem merkwürdig.

Sein Verschwinden aus der Öffentlichkeit könnte außerdem ein Indikator dafür sein, wie groß der Druck jetzt plötzlich auf den Funktionär und auf den Alibaba-Konzern geworden ist. Eines steht für mich zumindest fest: Gute Neuigkeiten sind seine fehlende Medienpräsenz jedenfalls nicht.

Möglicherweise wird sich die Causa glimpflich aufklären lassen. Womöglich ist Jack Ma auch aus der Öffentlichkeit verschwunden, um der Alibaba-Aktie nicht weiter zu schaden. Doch selbst das zeigt: Der Druck ist hoch, das sollten Foolishe Investoren jetzt bedenken.

Alibaba-Aktie: Das Risiko ist hoch!

Ich bleibe daher bei meinen letzten Fazits, die ich am Ende meiner Alibaba-Aktien-Artikel gezogen habe: Das Risiko ist hoch und der Alibaba-Konzern hat sein Schicksal in Teilen nicht mehr selbst in der Hand. Die Wachstumsmärkte stimmen zwar, E-Commerce, die Cloud und digitale Zahlungsdienstleistungen werden auch künftig nicht aus dem Reich der Mitte verschwinden.

Trotzdem: Es bleibt fraglich, wie es mit dem Alibaba-Konzern weitergehen wird. Wobei wir auch aus der aktuellen Meldung schließen können: Es ist reichlich Druck im Kessel dieser eigentlichen Wachstumsgeschichte.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Alibaba. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Alibaba Group Holding Ltd. und Twitter.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!