The Motley Fool

4 gute Impfstoff-News für die Biontech-Aktie

Foto: Getty Images

Wenn es in diesem Jahr (2020) einen Gewinner gab, dann war es die Biontech (WKN: A2PSR2)-Aktie. Sie legte in den vergangenen zwölf Monaten um mehr als 182 % (21.12.2020) zu, was beinahe eine Verdreifachung des Aktienkurses bedeutet. Der DAX konnte im gleichen Zeitraum seine Verluste aus dem März 2020 zwar wieder aufholen, insgesamt aber nicht zulegen.

Dem Mainzer Biotech-Unternehmen gelang es als erstem, einen wirksamen COVID-19-Impfstoff zu entwickeln und auf den Markt zu bringen. Aktuell wird der neuartige mRNA-Impfstoff in immer mehr Ländern der Welt zugelassen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

1. Biontechs Impfstoff in der Schweiz freigegeben

So hat die Schweiz nun Biontechs Impfstoff nach einem ordentlichen Prüfverfahren eine generelle Zulassung erteilt. In vielen anderen Ländern der Welt wurde bisher hingegen nur eine Notfallzulassung erteilt, sodass in diesen zunächst nur bestimmte Personengruppen geimpft werden dürfen.

Die Schweiz ist also das erste Land, dessen Zulassungsbehörde „Swissmedic“ zu dem Ergebnis kommt, dass BNT162b2 für die gesamte Bevölkerung sicher ist. „Swissmedic“ hatte den Kandidaten zuvor seit Oktober 2020 in einem rollierenden Verfahren laufend begutachtet.

In der Schweiz könnten sich nun also alle Personen ab 16 Jahren impfen lassen. Aber auch hier werden die jüngeren Menschen, entsprechend eines Impfplanes, eher am Ende immunisiert, weil sie weniger gefährdet sind. Um einen wirksamen Schutz herzustellen, sind zwei Injektionen im Abstand von 21 Tagen notwendig. Die Schweiz hat bisher 3 Mio. Dosen bei Biontech bestellt.

2. Europäische Union (EU) lässt Biontechs Impfstoff zu

In der EU hat Biontechs Impfstoff heute (21.12.2020) vom Ausschuss für Humanarzneimittel der zuständigen Arzneimittelbehörde EMA eine bedingte Zulassungsempfehlung erhalten. Die Europäische Kommission folgt in der Regel der Entscheidung, sodass in Deutschland ab dem 27. Dezember 2020 mit den ersten Auslieferungen und Impfungen zu rechnen ist.

Geimpft werden zunächst ältere Menschen und dem Virus potenziell stark ausgesetzte Personen (wie Pfleger und Ärzte). Erst im Laufe des Jahres 2021 folgen dann entsprechend des Impfplanes jüngere Menschen. Die EU hat 300 Mio. Impfdosen bei Biontech bestellt. Zusammen mit dem Partner Pfizer (WKN: 852009) werden beide Firmen 2021 weitere etwa 1,3 Mrd. Impfdosen produzieren.

3. Golfstaaten nutzen Biontechs Impfstoff

In vielen anderen Ländern der Welt wie den USA, Kanada oder Großbritannien wurde Biontechs Impfstoff bereits zugelassen. Darunter auch die Golfstaaten Katar und Oman, die in dieser Woche erste Impfstofflieferungen erhalten (21.12.2020). Saudi-Arabien hat bereits mit Impfungen begonnen. Kuwait rechnet noch in diesem Jahr (2020) mit ersten Lieferungen und Bahrain hat Biontechs Impfstoff ebenfalls bereits zugelassen.

4. 100 Mio. Impfdosen für China

In China muss Biontechs Impfstoff ein separates drei klinische Studien umfassendes Zulassungsverfahren durchlaufen. Im Juli 2020 begann hier eine Phase-I-Studie mit BNT162b1. Für die klinische Studie der Phase 2/3 entschied sich das Land dann jedoch für Biontechs zweiten Kandidaten BNT162b2, weil er weniger Nebenwirkungen hervorrief. An dieser Untersuchung nehmen 960 Personen im Alter zwischen 18 und 85 Jahren teil.

Bereits im Frühjahr 2020 hatte Biontech mit Shanghai Fosun Pharmaceutical (WKN: A1J68D) eine Kooperation geschlossen. Fosun darf Biontechs Impfstoff in China exklusiv vertreiben. Das Unternehmen investierte 135 Mio. US-Dollar in Biontech und wird zukünftig weitere Meilensteinzahlungen leisten.

China hat bereits 100 Mio. Impfdosen bei Biontech vorbestellt, die in Deutschland produziert und 2021 ausgeliefert werden.

Wasserstoff, Solar, Elektroautos – unsere Top-Investmentideen

Starkes Wachstum kann Aktien zu fantastischen Investments machen. Deswegen ist es so wichtig, dass ein Unternehmen von strukturellem Wachstum profitiert. Genau das ist aktuell bei Erneuerbaren der Fall.

Hier gibt es riesige Zukunftschancen. Wir haben uns deshalb nach unseren besten Investmentideen umgeschaut. Tesla kennt jeder, aber diese drei Aktien dürften überraschen.

Du kannst unseren kostenlosen Spezialreport „3 Aktien für die Zukunft neuer Energien“ hier anfordern.

Christof Welzel besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!