The Motley Fool
Werbung

Warren Buffetts 1978er-Zitat zeigt, worauf es ankommt, wenn die Börse crasht!

Foto: The Motley Fool

Wird die Börsen crashen? Möglicherweise in den kommenden Wochen oder Monaten? Oder aber im neuen Börsenjahr 2021? Natürlich weiß ich das nicht mit Sicherheit, allerdings könnte es Indikatoren geben: Das Coronavirus mutiert. Wir befinden uns in einem Lockdown und zeitgleich sind viele Bewertungen vergleichsweise hoch. Das könnte keine günstige Ausgangslage sein.

Allerdings ist auch die Hoffnung in den Märkten weiterhin vorhanden. Insbesondere die Impfstoffe wecken Hoffnungen auf die Möglichkeit der Normalität. Wobei es spannend bleibt, welche Stimmung sich kurz- bis mittelfristig durchsetzen wird.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Wie auch immer: Selbst wenn die Börsen crashen, könnte es ratsam sein, sich auf das zu besinnen, was langfristig wichtig wird. Möglicherweise hilft dir dieses Warren-Buffett-Zitat aus dem Brief an die Aktionäre des Jahres 1978, das besser zu definieren. Schauen wir im Folgenden daher einmal, was das junge Orakel von Omaha bereits damals zu sagen hatte:

Warren Buffett: Börse crasht? Das wird wichtig!

Warren Buffett hat sich bereits des Öfteren dazu geäußert, was wichtig ist, wenn die Börsen korrigieren oder crashen. Dabei betont das Orakel von Omaha regelmäßig und vor allem langfristig orientiert die Chancen. Metaphern wie: Kaufe einen Dollar für 50 Cent oder Wenn Dunkle Wolken Geld regnen, sollte man mit Badewannen herausrennen verdeutlichen das sehr eindrücklich. Allerdings sagt auch dieses Zitat sehr deutlich, wie Buffett einem Crash gegenübersteht:

„Wir machen uns keine Gedanken darüber, ob der Markt Aktien, die unserer Meinung nach zu Schnäppchenpreisen verkauft werden, schnell wieder aufwertet. Tatsächlich bevorzugen wir genau das Gegenteil, da wir in den meisten Jahren erwarten, dass wir Mittel zur Verfügung haben, um ein Nettokäufer von Wertpapieren zu sein. Und ein beständiger attraktiver Einkauf wird sich für uns wahrscheinlich als vorteilhafter erweisen als etwaige Verkaufsmöglichkeiten, die sich durch einen kurzfristigen Anstieg der Aktienkurse auf ein Niveau ergeben, auf dem wir nicht bereit sind, weiter zu kaufen.“

Warren Buffett betont mit diesem Zitat daher erneut die Chance, die sich durch eine Korrektur oder einen Crash ergibt. Allerdings geht dieses Zitat an dieser Stelle noch tiefer und könnte auf eine bedeutende Einstellungsveränderung hindeuten. Das soll uns jetzt noch näher beschäftigen.

Was willst du eigentlich?

Mit diesem Zitat stellt Warren Buffett auch dir indirekt die Frage: Was möchtest du eigentlich? Das Orakel von Omaha definiert, dass er in den meisten Situationen eigentlich netto zukaufen und nicht verkaufen möchte. Und auch dir dürfte es als Investor vermutlich ähnlich gehen. Und was brauchen wir, um ideal zukaufen zu können? Richtig, günstige Bewertungen.

Eine Korrektur oder auch ein Börsencrash ist zwar selten. Allerdings ist genau das das eigentliche Problem. Es gibt kaum beziehungsweise nur sehr selten die Möglichkeit, eine ganze Menge Aktien mit einem Discount zu erwerben. Das formuliert Warren Buffett hier sehr deutlich. Im Gegenzug existieren in vielen Jahren bessere Chancen, Aktien zu verkaufen. Bloß, dass den meisten von uns hiernach eigentlich nicht der Sinn steht.

Auch wenn ein Börsencrash immer von Angst, Panik und dergleichen begleitet wird, zeigt Warren Buffett: Es ist eine einmalige Chance für diejenigen, die eigentlich stets netto zukaufen möchten. Das hat das Orakel von Omaha begriffen. Und auch du solltest hier möglicherweise deine Wahrnehmung verändern.

Warren Buffett: Eine Chance!

Wenn die Börse daher im nächsten Jahr oder vielleicht in den kommenden Wochen crashen sollte, so solltest du eigentlich dankbar sein. Eine Korrektur oder ein Crash ist selten. Eine Marktphase, in der man verkaufen könnte, hingegen häufiger vorhanden. Eine solche Veränderung der Perspektive kann dir helfen, aus jeder Marktphase Vorteile zu ziehen. Ja, insbesondere aus einem Crash.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unser Top Small Cap für 2021, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 43 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!