The Motley Fool
Werbung

Dividendenaristokrat Coca-Cola-Aktie: Klarer Turnaround in 2021?!

Foto: flickr/Elvis Fool

Der Dividendenaristokrat Coca-Cola (WKN: 850663) hat ein eher gemixtes Jahr 2020 durchgemacht. Auch wenn die Dividende weiterhin konstant und die adelige Historie gewahrt geblieben ist, so lief es operativ doch deutlich weniger rund. Teilweise haben die Gewinne so gerade ausgereicht, um die Dividende zu decken.

Das könnte eine attraktive Turnaround-Möglichkeit im kommenden Jahr darstellen. Aber wird es wirklich so eine klare Angelegenheit? Oder existieren möglicherweise weitere Belastungsfaktoren für die Coca-Cola-Aktie? Eine Fragestellung, der wir im Folgenden ein wenig näher auf den Grund gehen wollen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Coca-Cola-Aktie: Es gibt positive Aussichten!

Grundsätzlich gilt für Coca-Cola, was eigentlich für alle Aktien gilt, die in Zeiten von COVID-19 in Mitleidenschaft gezogen worden sind: Durch die Aussicht auf einen Impfstoff könnte der operative Alltag wieder in Griffweite rücken. Für den Dividendenaristokraten hieße das, möglicherweise stehen die Absätze im Restaurantsegment wieder vor einer Normalisierung. Ein Geschäftsbereich, der immerhin für rund die Hälfte der Umsätze einsteht.

Regional befinden wir uns jedoch noch teilweise im Lockdown, was diese Aussichten ein wenig eintrübt. Aber sollte im Börsenjahr 2021 insgesamt der Alltag wieder zur Normalität zurückfinden, so beinhaltet das eine viel solidere Perspektive, die Investoren womöglich wieder mit Kursaufschlägen quittieren werden. Das könnte ein wesentliches Merkmal der Turnaround-Fantasie in den kommenden zwölf Monaten sein.

Gleichzeitig arbeitet Coca-Cola selbst konsequent daran, dass sich das Portfolio immer weiter verbessert. Beziehungsweise, dass neue Wachstumsmärkte erschlossen werden. Mit dem Eintritt in das Geschäft der sogenannten Hard Seltzer könnte der Markteintritt in die Alkoholika gelingen. Das könnte geeignet sein, um in einen moderaten, mittelfristigen Wachstumsmarkt zurückzufinden. Vor allem, falls bei Erfolg weitere Auskopplungen in diesem Markt folgen sollten. Das könnte eine solide Turnaround-Fantasie begründen. Wobei, wie gesagt, insbesondere in der ersten Jahreshälfte weitere Belastungen vorhanden sein könnten.

Die fundamentale Bewertung im Blick

Wichtig für einen Turnaround dürfte natürlich auch die fundamentale Bewertung sein. Wesentlich hierfür ist natürlich die Dividende der Coca-Cola-Aktie. Gemessen an einer aktuellen Quartalsdividende von 0,41 US-Dollar und einem derzeitigen Aktienkurs von 52,76 US-Dollar (22.12.2020, maßgeblich für alle Kurse und fundamentalen Kennzahlen) läge dieser Wert bei 3,10 %. Das könnte noch immer auf einen möglichen Discount hindeuten. Vor allem, wenn wir die Qualität der Marke Coca-Cola sowie die einwandfreie Dividendenhistorie mit 58 Jahren stetiger Dividendenerhöhungen berücksichtigen.

Allerdings wird die Coca-Cola-Aktie möglicherweise ansonsten ambitioniert bewertet. Gemessen an einem 2019er-Gewinn je Aktie von 2,09 US-Dollar läge das Kurs-Gewinn-Verhältnis bei 25,2, was alles andere als preiswert ist. Zudem wird ein Anteil von 78,5 % des Gewinns für die Dividende verwendet. Wenig ist das ebenfalls nicht. Die Coca-Cola-Aktie ist daher inzwischen wieder nach Qualität bepreist.

Coca-Cola-Aktie: Spannend in 2021?

Keine Frage: Die Coca-Cola-Aktie könnte operativ noch ein solides Turnaround-Potenzial besitzen. Wenn das Restaurantgeschäft wieder erstarkt und neue Wachstumsmärkte zünden, dürfte das der Aktie Auftrieb verleihen. Allerdings gilt es auch zu berücksichtigen, dass die Anteilsscheine von Coca-Cola inzwischen wieder gut zugelegt haben. Die restliche fundamentale Bewertung könnte einen Teil des Turnarounds bereits vorweggenommen haben.

Foolishe Investoren sollten daher überlegen, ob der Chance-Risiko-Mix auch jetzt attraktiv ist. Wobei die Coca-Cola-Aktie auch weiterhin ein sehr solides Einkommenspotenzial besitzt. Wobei genau hier der moderate Discount wichtig sein könnte.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!