The Motley Fool
Werbung

Dividendenperle W. P. Carey verliert 19 % an Wert! Jetzt kaufen oder davonlaufen?

Foto: Getty Images

Die Aktie von W. P. Carey (WKN: A1J5SB) hat im Börsenjahr 2020 bis jetzt ca. 19 % an Wert verloren. Unterm Strich korrigierten die Anteilsscheine seit Jahresanfang von ca. 70,00 Euro auf das derzeitige Kursniveau von 56,92 Euro (18.12.2020, maßgeblich für alle Kurse und aktuelle Bewertungen). Das entspricht einer eher durchwachsenen Performance.

Handelt es sich bei W. P. Carey damit um eine attraktive, dividendenstarke Turnaround-Möglichkeit? Ja, möglicherweise. Lass uns im Folgenden daher einmal diesen fundamentalen Mix etwas näher betrachten, jedoch auch auf die Risiken eingehen, die der US-REIT definitiv besitzt.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

W. P. Carey: Günstige Turnaround-Chance?

Grundsätzlich ist W. P. Carey jedenfalls weiterhin der zuverlässige, dividendenstarke REIT, der er auch vor COVID-19 gewesen ist. Seit dem Börsengang im Jahre 1998 hat der US-REIT nicht ein einziges Mal die Dividende gekürzt, sondern mindestens jährlich erhöht. Das heißt, in ca. zwei weiteren Jahren wird die Aktie ein Mitglied im Kreis der Dividendenaristokraten. Eine sehr solide Perspektive.

Die fundamentale Bewertung könnte jetzt sogar vergleichsweise preiswert sein. Gemessen an einer aktuellen Quartalsdividende von 1,046 US-Dollar und einem derzeitigen Aktienkurs von 69,45 US-Dollar liegt die Dividendenrendite bei 6,02 %. Eine ziemlich attraktive Ausgangslage für die Höhe der Dividende. Allerdings ist das nicht alles.

Gemessen an Funds from Operations in Höhe von 1,15 US-Dollar erkennen wir schließlich, dass die Dividende weiterhin vom operativen Erfolg gedeckt ist. Das Kurs-FFO-Verhältnis liegt bei ca. 15,1. Das ist ebenfalls vergleichsweise moderat für einen starken, defensiven und qualitativen REIT. Für Foolishe Investoren könnte sich ein näherer Blick daher durchaus anbieten.

Auch W. P. Carey hat seine Ausgangslage moderat verwässert, um weitere Liquidität aufzunehmen. Wenn es dem Management gelingt, die liquiden Mittel mittel- bis langfristig in weiteres Wachstum zu investieren, könnte die alte operative Stärke wieder winken. Immerhin kam W. P. Carey im letzten Geschäftsjahr 2019 auf Funds from Operations je Aktie in Höhe von 5,00 US-Dollar, wodurch das Kurs-FFO-Verhältnis sogar lediglich bei 13,9 läge. Das könnte noch attraktiver beziehungsweise preiswerter sein.

Das Risiko im Überblick

Trotzdem existiert mindestens eine Baustelle, die Foolishe Investoren auf dem Schirm haben sollen: Nämlich das Ausschüttungsverhältnis. W. P. Carey weist hier einen Wert von derzeit rund 91 % auf. Das zeigt, dass das Verhältnis inzwischen ziemlich knapp sein könnte. Ein Risiko? Möglicherweise. Wobei es, wie gesagt, ein Turnaround-Potenzial geben könnte und wir möglicherweise das Schlimmste in COVID-19-Zeiten gesehen haben.

Allerdings führt das hohe Ausschüttungsverhältnis noch zu etwas anderem: Zu weniger Dividendenpotenzial. W. P. Carey erhöht derzeit bloß noch um 0,2 Cent pro Quartal, was deutlich langsamer ist als zuvor. Auch das ist eine Baustelle, die Foolishe Investoren im Auge behalten sollten.

W. P. Carey besitzt daher eine stabile, hohe Dividende und eine günstige, fundamentale Bewertung. Allerdings ist das künftige Potenzial Stand heute ein wenig begrenzt.

W. P. Carey: Ideal für hohes passives Einkommen?

Wenn wir Chancen und Risiken abwägen, so könnte W. P. Carey jetzt trotzdem ein attraktives Potenzial besitzen. Der US-REIT bietet eine hohe Dividendenrendite bei einer moderaten Gesamtbewertung. Das könnte ein hohes passives Einkommen ermöglichen.

Natürlich gibt es auch Baustellen, allerdings gibt es eine hohe Dividendenrendite niemals ohne Risiken. Ein näherer Blick kann daher im Jahr 2021 oder möglicherweise auch jetzt nicht schaden.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unser Top Small Cap für 2021, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 43 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Vincent besitzt Aktien von W. P. Carey. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!