The Motley Fool
Werbung

Erneuerbare Energien liegen voll im Trend: Mit diesen zwei Aktien könntest auch du davon profitieren!

Foto: Getty Images

Unsere Welt befindet sich immer im Wandel. Und das sollte natürlich jedem Anleger bewusst sein. Denn dadurch finden auch an der Börse regelmäßig Veränderungen statt. Und diese können nicht nur einzelne Unternehmen, sondern durchaus auch ganze Branchen betreffen. Sehr schön zu erkennen ist dies beispielsweise derzeit am Bereich Energie. Hier ist nämlich aktuell sehr vieles im Umbruch.

Während die fossilen Energieträger wie Kohle und Öl immer mehr an Bedeutung verlieren, erfahren im Gegenzug die erneuerbaren Energien wie Solar- und Windkraft einen regelrechten Schub. Und diese Entwicklung steht womöglich erst am Anfang eines ganz großen Umbruchs. Aber man muss hier nicht zwangsläufig auf junge und aufstrebende Unternehmen setzen, um von diesem Trend langfristig zu profitieren. Ich empfehle hier, durchaus einmal einen Blick auf die großen alteingesessenen Konzerne zu werfen. Zwei von ihnen schauen wir uns im heutigen Artikel kurz an.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Total

Der französische Energiekonzern Total (WKN: 850727) gilt wohl völlig zu Recht als großer Spieler im Ölgeschäft. Und er fördert und vermarktet nicht nur Öl und Gas, sondern setzt auch Uran und Kohle zur Energiegewinnung ein. Jetzt wirst du dich sicherlich fragen, was solch ein Unternehmen in einem Artikel zu suchen hat, in dem es um erneuerbare Energien gehen soll? Ganz einfach, weil Total auch in diesem Bereich massiv seine Fühler ausgestreckt hat.

Dafür hat der Konzern eigens eine neue Direktion mit dem Namen Mobilität und Neue Energien gegründet. Und deren Ideen hören sich nicht nur für Investoren äußerst interessant an. Das Team hat sich nämlich als Ziel gesetzt, Total zu einem führenden Anbieter von erneuerbaren Energien sowie alternativen Kraftstoffen zu machen. Und man schreitet hier mit großen Schritten voran.

Unter anderem hat Total eine Vereinbarung über die Entwicklung eines 800-MW-Solarkraftwerks in Katar getroffen. Es ist das bisher größte Solarprojekt des französischen Energieriesen. Und es soll den Konzern dem eigenen Ziel näherbringen, bis zum Jahr 2025 insgesamt 25 GW an erneuerbarer Kraftwerksleistung zu installieren. Bleibt noch zu erwähnen, dass bei Total auch die E-Mobilität sowie verschiedene Wasserstoffprojekte auf der Agenda stehen.

Der Kurs der Total-Aktie spiegelt die dadurch entstehenden positiven Aussichten für den Konzern meiner Meinung nach noch in keiner Weise wider. Sie notiert derzeit mit 35,95 Euro (18.12.2020) rund 28 % tiefer als noch zu Jahresbeginn. Für vorausschauend denkende Investoren könnte dies nach einer günstigen Einstiegsgelegenheit aussehen. Denn früher oder später sollte die immer größere Ausrichtung auf erneuerbare Energien bei Total schließlich auch Früchte tragen.

NextEra Energy

Wenn es um das Thema erneuerbare Energien geht, dann könnte man sich auch einmal den US-amerikanischen Versorger NextEra Energy (WKN: A1CZ4H) näher anschauen. In den USA ist es eines der führenden Unternehmen in diesem Bereich. Und dort demzufolge auch einer der größten Energieproduzenten auf Basis von Windkraft und Solar. Aber auch NextEra fährt eine zweigleisige Strategie.

Das Unternehmen mit Hauptsitz in Juno Beach (Florida) erzeugt zum einen seinen Strom aus acht kommerziellen Kernkraftwerken in Florida, New Hampshire, Iowa und Wisconsin. Doch über seine Tochtergesellschaft NextEra Energy Resources nimmt der Konzern auch am Wettbewerb bei den erneuerbaren Energien teil. Nach eigenen Angaben ist man nicht nur der weltgrößte Hersteller von Wind- und Sonnenenergie, sondern auch der weltweit führende Anbieter von Batteriespeichern.

NextEra Energy ist also ein Schwergewicht in Sachen erneuerbare Energien, das man sicherlich für eine Investition in diesem Bereich auf dem Schirm haben könnte. Und die NextEra-Aktie kann schon seit vielen Jahren absolut überzeugen. Alleine in den letzten zehn Jahren ging es mit den Papieren um stolze 480 % nach oben. Aber auch im aktuellen Jahr beweisen sie Stärke und notieren auf einem Kursniveau von 74,51 US-Dollar (18.12.2020) gut 25 % höher als noch Anfang Januar.

Ich glaube, dass die Erfolgsstory noch eine ganze Weile weitergehen könnte. Denn schließlich stehen wir, was die Energiewende angeht, ja noch so ziemlich am Anfang. Auf jeden Fall dürfte der Trend hin zu erneuerbaren Energien weiterhin massiv anhalten. Und dies sollte sich dann natürlich auch weiter positiv auf die Geschäftsentwicklung von NextEra Energy auswirken. Wer jetzt neugierig geworden ist, könnte sich also durchaus einmal etwas näher mit dem Energiekonzern aus Florida beschäftigen.

Wasserstoff, Solar, Elektroautos – unsere Top-Investmentideen

Starkes Wachstum kann Aktien zu fantastischen Investments machen. Deswegen ist es so wichtig, dass ein Unternehmen von strukturellem Wachstum profitiert. Genau das ist aktuell bei Erneuerbaren der Fall.

Hier gibt es riesige Zukunftschancen. Wir haben uns deshalb nach unseren besten Investmentideen umgeschaut. Tesla kennt jeder, aber diese drei Aktien dürften überraschen.

Du kannst unseren kostenlosen Spezialreport „3 Aktien für die Zukunft neuer Energien“ hier anfordern.

Andre Kulpa besitzt Aktien von Total. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!