The Motley Fool
Werbung

Kannst du mit 100.000 Euro & ETFs zum Millionär werden?

Foto: Getty Images

Hast du das Ziel, Millionär zu werden? Falls ja, bist du vermutlich nicht alleine. Mit der Eins und den sechs Nullen wirst du möglicherweise Probleme in der Altersvorsorge lösen können. Oder einen wichtigen Schritt in die finanzielle Freiheit tätigen können. Oder, oder, oder.

Was du damit machen möchtest, ist natürlich nur die eine Frage. Eine andere ist, wie du dieses Ziel möglicherweise erreichen kannst. Mit 100.000 Euro und ETFs könnte das grundsätzlich möglich sein. Lass uns im Folgenden einmal schauen, was du dafür benötigst.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Mit 100.000 Euro & ETFs zum Millionär werden!

Letztlich ist das Ziel, Millionär zu werden, häufig natürlich bloß eine Frage der Mathematik. Der Zins- und Zinseszinseffekt ist ein entscheidender Katalysator beim Vermögensaufbau. Die Rendite hingegen genauso entscheidend wie die Zeit. Beides sind zwei Schlüssel für den Erfolg.

Wir können natürlich nicht in die Zukunft blicken, allerdings die historische Rendite betrachten, um zu sehen, was im Durchschnitt möglich gewesen wäre. Das kann ein Indikator auch für das künftige Renditepotenzial breiter Märkte sein.

Wenn wir jedenfalls von einem Einsatz von 100.000 Euro ausgehen sowie von einer durchschnittlichen Rendite von 7 % pro Jahr, so wird man als Investor einen Zeitraum von ca. 34 Jahren benötigen, bis man sich als Millionär bezeichnen darf. Bei einer durchschnittlichen Rendite von 9 % pro Jahr wird der Zeitraum hingegen 26,7 Jahre betragen. Das zeigt wiederum: Wer in jungen Jahren ein stattliches Vermögen von 100.000 Euro zusammengekratzt hat, der könnte Millionär werden. Beispielsweise bis zum Ruhestand.

Wer jetzt nicht mehr damit rechnet, dass durchschnittliche, marktübliche Renditen bei kostengünstigen Indexfonds möglich sind und lieber konservativer mit 6 % pro Jahr kalkulieren möchte, der wird 39,5 Jahre benötigen. Auch das könnte möglich sein, auch wenn die Ansparphase in diesem Rechenbeispiel natürlich sehr, sehr kurz wäre. Mit 100.000 Euro ist es jedenfalls möglich, mit ETFs zum Millionär zu werden. Zumindest auf Basis der historischen Durchschnittswerte.

Augen auf bei der Indexwahl!

Was diese Rechenbeispiele jedoch auch zeigen, ist, dass man als ETF-Investor mit dem Ziel der Eins mit den sechs Nullen die Augen aufhalten sollte. Vor allem bei der Indexwahl. Jedes Prozentpünktchen mehr Rendite, das man als passiver Investor herauskitzeln kann, liefert einen wertvollen Beitrag. Manchmal könnte es um die Möglichkeit gehen, ob man es überhaupt schafft, mit 100.000 Euro Millionär zu werden. Oder aber um den Zeitraum.

Der MSCI World beispielsweise ist für seine ca. 7 % Rendite pro Jahr bekannt. Der marktbreite US-amerikanische und zugegebenermaßen jetzt techlastige S&P 500 kam historisch jedoch auf 9 % pro Jahr. Das kann ein Indikator für das größere Renditepotenzial des US-Querschnitts sein.

Foolishe Investoren müssen natürlich auch bedenken, dass die Märkte in unterschiedlichen Zeiträumen von ihren Durchschnittswerten abweichen könnten. Ein Index, der früher 9 % Rendite pro Jahr gebracht hat, wird das nicht zwangsläufig über die nächsten knapp drei Jahrzehnte ebenfalls tun müssen. Die Chance ist zwar da, allerdings könnte es angebracht sein, etwas konservativer zu planen.

Mit ETFs Millionär werden!

Rein von der Mathematik her kann man als ETF-Investor mit einem Einsatz von 100.000 Euro und einer marktüblichen Rendite Millionär werden. Wobei das natürlich kein kurzfristiges Ziel ist, sondern eines, für das man Jahrzehnte benötigen wird. Das impliziert garantiert auch einige Draw-Down-Phasen. Es könnte daher ratsam sein, nicht direkt seinen ganzen Einsatz zu investieren. Dadurch könnte man sein Renditepotenzial vielleicht noch steigern.

Ist diese Aktie das „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming.

Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen ist in den Augen unserer Analysten eine Top-Gaming-Empfehlung, und könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. In unserem Bericht möchten wir dir gerne alle Einzelheiten über diese Top-Empfehlung an die Hand geben.

Klick hier, um den Bericht herunterzuladen – und wir verraten dir den Namen dieser Top-Empfehlung … komplett kostenfrei!

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!