The Motley Fool

Turnaround für TUI-Aktie? Events könnten 2021 wichtig werden!

Foto: Getty Images

Es bleibt weiterhin heikel im Kontext der TUI-Aktie (WKN: TUAG00). Bloß zwei Worte vermögen es, die aktuelle Situation sehr treffend zu beschreiben: nämlich Lockdown und Milliardenkredit. Das eine Wort zeigt hierbei, dass es momentan fast keine Gedanken ans Reisen bei Verbrauchern geben dürfte. Das andere hingegen, dass TUI ohne Hilfen nicht aus der aktuellen Krise herausgekommen wäre.

Die Hoffnung liegt natürlich in der Zukunft und auch hier existieren Stichworte, die für den Ausblick wichtig werden: Der Corona-Impfstoff und Herdenimmunität wecken nicht nur Reisegelüste. Nein, sondern auch die Möglichkeit, dass es bald wieder ein wenig operative Normalität bei der TUI-Aktie geben könnte.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Allerdings könnte 2021 noch immer durchwachsen bleiben. Mit Events möchte TUI möglicherweise ein wenig retten, was zu retten ist. Schauen wir im Folgenden daher einmal, was Foolishe Investoren wissen sollten.

TUI-Aktie: Mehr Fokus auf Events

Wie TUI nun verkündet hat, werde man sich im kommenden Jahr mit einem höheren Angebot im Event-Bereich für diese weiterhin schwierige Zeit wappnen. Unter TUI Musement hat das Unternehmen bereits im Jahre 2018 einen Schritt in diesen Markt gewagt. Und das über einen Zukauf. Für ein Reiseunternehmen natürlich eine potenziell sinnvolle Ergänzung.

Bereits jetzt stehen rund 168.000 Events, Ausflüge und Eintrittskarten auf der Plattform zur Verfügung. Möglicherweise ein lukrativer Markt mit einem klaren Kalkül: In einer Zeit, in der das Reisen in die Ferne kaum möglich ist, könnten Verbraucher gieriger auf örtliche Veranstaltungen sein. Vor allem in der Zeit nach dem aktuellen COVID-19-Lockdown.

Das Management hinter TUI Musement rechnet damit, dass sich der Markt für solche Events und Ausflüge bereits im Jahr 2021 erholen wird und in der Folgezeit die Rekorde aus dem Jahre 2019 brechen könnte. Damit könnte diese strategische Ausrichtung einen neuen Wachstumsmarkt für die TUI-Aktie eröffnen.

2021: Jahr des Umbruchs

Vielleicht sollten wir auch diese neue Perspektive noch in einen größeren Kontext einordnen. Mithilfe dieses kleineren, strategischen Schwenks könnte TUI eine neue Umsatzquelle erschließen beziehungsweise ausbauen. Für das Jahr 2021 könnte das Umsätze bedeuten. Allerdings dürfte dieser vergleichsweise kleine Bereich nicht die operative Schwäche kompensieren.

Das Management hinter der TUI-Aktie spricht selbst im Jahre 2021 von einem Übergangsjahr und entsprechend sollten wir auch diesen Schritt sehen. Wenn, dann könnte die Normalität im Zahlenwerk vermutlich erst 2022 erreicht werden. Daran werden auch die Events kaum etwas ändern.

Die TUI-Aktie könnte jedoch einen kleineren Turnaround beginnen. Was bleibt, sind jedoch auch die milliardenschweren Kredite und sonstigen Hilfen von bislang 4,8 Mrd. Euro, die in der Bilanz drücken. Nur auf den operativen Turnaround zu hoffen könnte daher möglicherweise zu wenig sein. Bis die COVID-19-Krise in Gänze verdaut ist, werden gewiss mehrere Jahre vergehen.

TUI-Aktie: Weiterhin eine wackelige Turnaround-Chance

Wenn du mich fragst, bleibt die TUI-Aktie daher eine wackelige Turnaround-Angelegenheit. Zwar rüstet sich das Management dahin gehend, nicht nur zu überleben. Nein, sondern auch aus der Krise wieder emporzusteigen und zurück zu einem operativen Alltag zu finden. Prägend bleiben jedoch die milliardenschweren Kredite und andere Hilfen, die in der Bilanz drücken.

Keine Frage: Der Reisemarkt kann sich erholen. Und wird es vermutlich auch. Bis es jedoch Renditen für Investoren geben kann, dürfte viel Zeit vergehen. Wobei die Aktie natürlich durchaus steigen könnte, wenn es weitere Fortschritte in Richtung Normalität gibt.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!