The Motley Fool
Werbung

Allianz-Aktie: Top in 2021?

Foto: Getty Images

Die Allianz-Aktie (WKN: 840400) blickt auf einen gemischten Zeitraum 2020 zurück. Alleine der Aktienkurs zeigt, dass COVID-19 eine deutliche Belastung gewesen ist. Immerhin korrigierten die Anteilsscheine innerhalb der letzten fast zwölf Monate von ca. 221 Euro auf das aktuelle Niveau von 189 Euro (11.12.2020, maßgeblich für alle Kurse und Bewertungen). Ein Minus von ca. 14,5 %.

Foolishe Investoren könnten hier ein gewisses Turnaround-Potenzial wittern. Oder möglicherweise eine Top-Aktie für 2021. Was ist an einer solchen These dran? Lass uns das im Folgenden einmal etwas näher überprüfen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Allianz-Aktie: Die 2020er-Bewertung im Blick!

Wie wir jedenfalls mit Blick auf die aktuelle, fundamentale Ausgangslage erkennen können, ist die Bewertung relativ preiswert. Gemessen an einem 2019er-Gewinn je Aktie von 18,96 Euro läge das Kurs-Gewinn-Verhältnis ziemlich exakt bei 10. Viel schlechter wird es in diesem Jahr jedoch voraussichtlich auch nicht.

Bis Ende des dritten Quartals (und aufgrund eines hervorragenden dritten Quartals!) kam die Allianz-Aktie auf ein Ergebnis je Aktie von ca. 14,40 Euro. Wenn wir das einfach mal auf das Gesamtjahr hochrechnen, so erhalten wir einen Wert, der in etwa dem des Vorjahres entsprechen könnte. Wobei das vierte Quartal bedingt durch stärkere COVID-19-Fallzahlen natürlich etwas durchwachsener ausfallen könnte.

Doch selbst mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis in einer Spanne zwischen 12 und 15, je nachdem, wie das vierte Quartal ausfällt, könnte die Bewertung jetzt attraktiv sein. Zumal die Allianz-Aktie voraussichtlich weiterhin mindestens 9,60 Euro Dividende an die Investoren auszahlen wird, wodurch über 5 % Dividendenrendite im nächsten Jahr lauern könnten.

Der Buchwert je Aktie lag per Ende 2019 bei ca. 177 Euro, mit einem Kurs-Buchwert-Verhältnis von knapp über 1 ist die fundamentale Bewertung ebenfalls ansprechend. Das könnte ein Grund sein, weshalb die Allianz-Aktie jetzt einen näheren Blick verdient haben könnte.

Besseres 2021 vor der Nase?

Der Allianz-Aktie könnte außerdem ein besseres Geschäftsjahr 2021 bevorstehen. Oder aber zumindest ein konstanteres, das möglicherweise an das „normale“ Jahr 2019 anknüpfen könnte. Durch einen Impfstoff dürften die Fallzahlen kurz- bis mittelfristig weniger werden. Das macht den Weg möglicherweise frei für einen Turnaround.

Gleichzeitig hat das Management in den letzten zwölf Monaten aktiv nach Zukaufsmöglichkeiten und Renditeobjekten Ausschau gehalten, um den künftigen Erfolgskurs zu sichern. Das spricht für mich zumindest dafür, dass eine leichte Erholung weiter im Bereich des Möglichen liegt. Zumal das dritte Quartal das ebenfalls sehr deutlich unterstrichen hat.

Natürlich werden weitere Prämien für Versicherungsschäden ausgezahlt. Möglicherweise sinken auch die Prämieneinnahmen aufgrund eines schwächeren Gesamtmarktes im Segment der Direktversicherungen. Operative Stabilität könnte jedoch wieder möglicher werden. Mitsamt der preiswerten, fundamentalen Ausgangslage könnte das durchaus einen Top-Mix kreieren.

Allianz-Aktie: Zumindest auf die Watchlist …?

Die Allianz-Aktie wird gewiss kein Senkrechtstarter und sich ziemlich zügig verdoppeln oder so. Dafür ist das Geschäftsmodell zu etabliert, der operative Kurs eher auf Stagnation oder ein moderates Wachstum ausgelegt. Und überhaupt, der DAX-Versicherer ist ein ganz klassischer Blue-Chip.

Trotzdem ist die fundamentale Ausgangslage preiswert und die Allianz-Aktie könnte im Jahr 2020 stellenweise zeigen, dass selbst COVID-19 den DAX-Versicherer nicht aus der Spur wirft. Das könnte ein attraktives Gesamtpaket für einen Turnaround und einen sich erholenden Gesamtmarkt sein. Möglicherweise haben die Anteilsscheine des Versicherers und der günstigen Dividendenperle daher durchaus einen Blick auf deiner Watchlist verdient. Oder vielleicht sogar in einem eher konservativen Dividendenportfolio, das vermehrt auf Werte setzen will.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt Aktien der Allianz. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!