The Motley Fool

Airbnb, Snowflake & Co.: Das denkt Warren Buffett über Börsengänge!

Quelle: Matt Koppenheffer

Wir können wohl eine Sache mit Sicherheit sagen: Wir haben aktuell eine Zeit der erfolgreichen Börsengänge. Egal ob Airbnb oder zuletzt JD Health. Ja, selbst der schon etwas weiter zurückliegende IPO von Snowflake ist ein besonderer Erfolg gewesen. Die Dynamik solcher Events war wirklich rasant.

Solltest du auf solche Börsengänge daher setzen? Eine interessante Fragestellung, auf die Warren Buffett zumindest eine allgemeine Antwort besitzt. Lass uns im Folgenden daher einmal schauen, was das Orakel von Omaha über Börsengänge denkt.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Warren Buffett über Börsengänge

Zugegebenermaßen hat es bei Buffetts Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway in diesem Jahr ein Novum gegeben. Das Orakel von Omaha, oder, wahrscheinlicher, einer seiner rechten Hände ist am Snowflake-Börsengang schließlich beteiligt gewesen. Allerdings auch über einen exklusiven Deal. Trotzdem gibt es ein bemerkenswertes Zitat von Warren Buffett, das seine allgemeine Meinung zu Börsengängen sehr klar definiert:

Die Idee, zu sagen, dass der beste Ort der Welt, an dem ich mein Geld anlegen könnte, etwas ist, wo alle Verkaufsanreize vorhanden sind, die Provisionen höher sind, die Stimmung der Marktteilnehmer konsequent steigt, dass das besser sein wird als 1.000 andere Dinge, die ich kaufen könnte, wo es keine ähnliche Euphorie gibt … macht einfach keinen Sinn.

Warren Buffett ist also kein Fan von IPOs oder Börsengängen. Das Orakel von Omaha betont, dass insbesondere die Euphorie und das Momentum falsch sein könnte. Eben, weil sich viel Interesse auf einen solchen Schritt fokussiert. Buffett liebt es eher, insgeheim zu investieren und bei attraktiven Chancen, die nicht im Fokus der medialen Aufmerksamkeit stehen. Das ist bemerkenswert. Wobei Snowflake in diesem Jahr wirklich eher die Ausnahme sein könnte.

Was du davon mitnehmen kannst

Ein Börsengang ist daher immer etwas Aufregendes und zugegebenermaßen haben Investoren, die zuletzt Aktien gezeichnet haben, signifikante Erfolge feiern können. Allerdings zeigt Warren Buffetts Haltung, dass es nicht das ist, worum es beim langfristig orientierten Investieren geht.

Nein, sondern das Orakel von Omaha setzt weiterhin auf attraktive, langfristig orientierte Chancen zu einem günstigen Preis, fernab jeglicher medialer Aufmerksamkeit und Ephorie. Möglicherweise sind die vielbeachteten IPOs und Börsengänge daher jetzt sogar ein Warnzeichen für Foolishe Investoren. Das Momentum könnte sich von der fundamentalen Ausgangslage jedenfalls weit entfernt haben.

Vielleicht ist es daher gerade jetzt umso wichtiger, dem Ratschlag und der grundlegenden Skepsis von Warren Buffett bei Börsengängen zu folgen. Ein schneller Zock ist eben nicht das, worum es Warren Buffett geht, und es sollte auch nicht das sein, was du als langfristig orientierter Investor im Sinn hast. Ein wertvolles Zitat, über das du zumindest einmal nachdenken solltest.

Meide vielleicht lieber Börsengänge

Versteh mich nicht falsch: Es kann Aktien geben, die viel Potenzial besitzen und die zum Zeitpunkt eines Börsengangs attraktiv bewertet sind. Trotzdem könnte sich gerade jetzt die Wirklichkeit von der Erwartungshaltung der Marktteilnehmer entkoppeln. Warren Buffett ist jedenfalls überzeugt, dass Börsengänge selten ein idealer Zeitpunkt für eine Investition sind. Das kann eine Geisteshaltung sein, die auch dir langfristig beim erfolgreichen Investieren behilflich sein kann.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 108 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt Aktien von Berkshire Hathaway. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Berkshire Hathaway (B-Aktien), JD.com und Snowflake Inc. und empfiehlt die folgenden Optionen: Long January 2021 $200 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), Short January 2021 $200 Put auf Berkshire Hathaway (B-Aktien) und Short December 2020 $210 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien).

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!