The Motley Fool
Werbung

Spare nicht für den Ruhestand! Mit 2.500 Euro und diesen Dividendenaktien winken bis zu 129,50 Euro passives Einkommen!

Foto: Getty Images

Für den Ruhestand sparen? Das klingt zunächst wie ein ziemlich cleveres Vorhaben. Der Blick auf die Inflation und die kaum vorhandene Rendite mit klassisch konservativen Anlageformen zeigt jedoch: Ein solcher Ansatz ist ineffizient.

Das Sparen und Investieren könnte ein clevererer Ansatz sein. Zudem bieten Dividendenaktien die Möglichkeit, ein starkes passives Einkommen zu generieren. Mit 2.500 Euro und den folgenden zwei Ausschüttern könntest du beispielsweise bis zu 129,50 Euro erhalten. Lass uns mal schauen, was du dazu wissen solltest.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Medical Properties: 129,50 Euro passives Einkommen!

Lass uns gleich zu Beginn in die Vollen gehen: Wer jetzt 2.500 Euro in die Aktie von Medical Properties (WKN: A0ETK5) investiert, kann nämlich den titelspendenden Wert erhalten. Gemessen an einer aktuellen Quartalsdividende von 0,27 US-Dollar und einem aktuellen Aktienkurs von 20,84 US-Dollar winkt eine Dividendenrendite von 5,18 %. Oder eben ein passives Einkommen von 129,50 Euro, wenn du 2.500 Euro investierst. Zumindest Pi mal Daumen.

Vielleicht fragst du dich, ob dieses passive Einkommen auch nachhaltig ist. Garantieren kann man das natürlich nie. Aber Medical Properties bietet ziemlich interessante Ansätze. So ist das Fundament des operativen Erfolgs ein diversifiziertes Portfolio im Gesundheitswesen. Die Erträge beziehungsweise Dividenden resultieren daher aus nicht zyklischen Mieterlösen im Gesundheitssegment. Definitiv interessant.

Auch das Ausschüttungsverhältnis ist sehr nachhaltig: Gemessen an Funds from Operations in Höhe von 0,41 US-Dollar im dritten Quartal läge der Wert jetzt bei 65,9 %, was für einen REIT eher niedrig ist. Das lässt Spielraum für weiteres Dividendenwachstum. Oder aber für Investitionen in künftiges Wachstum, was sich mittel- bis langfristig ebenfalls bei der Dividende bemerkbar machen sollte.

Münchener Rück: 101,25 Euro passives Einkommen!

Eine zweite Aktie, die ebenfalls ein attraktives, passives Einkommen ermöglichen kann, ist die der Münchener Rück (WKN: 843002). Der DAX-Rückversicherer hat zuletzt 9,80 Euro an die Investoren ausgezahlt, die bei einem aktuellen Aktienkurs von 241,90 Euro einer Dividendenrendite von 4,05 % entsprechen würden. Oder bei 2.500 Euro einem passiven Einkommen von 101,25 Euro.

Die Aktie der Münchener Rück gilt im DAX als besonders zuverlässig. Seit 51 Jahren zahlt der DAX-Rückversicherer inzwischen eine stets konstante Dividende mindestens auf Niveau des Vorjahres aus. Das heißt, historisch hat die Münchener Rück ihren Investoren bereits ein solides passives Einkommen ermöglicht. Ein sehr solider Indikator für die zukünftigen Ausschüttungen.

In diesem Jahr ist der operative Erfolg zwar etwas gemischt aufgrund von COVID-19. Das Management hat jedoch bereits angekündigt, dass in den nächsten Jahren ein organisches Wachstum im mittleren einstelligen Prozentbereich möglich sein soll. Das wiederum spricht für moderat wachsende Dividenden über die nächsten Jahre, was zeigt: Die derzeitigen 101,25 Euro passives Einkommen dürften erst der Anfang sein.

Spare nicht für den Ruhestand: Investiere!

Wie wir daher sehen können, ist das Sparen für den Ruhestand vielleicht nicht die cleverste Option. Nein, sondern wer investiert, kann langfristig ein solides, möglicherweise auch wachsendes passives Einkommen generieren, was eine stabilere Vorsorgeoption für den Ruhestand sein kann.

Die Aktien von Medical Properties und der Münchener Rück könnten interessante Adressen sein. Immerhin: Mit 2.500 Euro winken hier passive Einkünfte in einer Spanne zwischen 101,25 und 129,50 Euro. Und das pro Jahr!

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming.

Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen ist in den Augen unserer Analysten eine Top-Gaming-Empfehlung, und könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. In unserem Bericht möchten wir dir gerne alle Einzelheiten über diese Top-Empfehlung an die Hand geben.

Klick hier, um den Bericht herunterzuladen – und wir verraten dir den Namen dieser Top-Empfehlung … komplett kostenfrei!

Vincent besitzt Aktien von Medical Properties und der Münchener Rück. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!