The Motley Fool
Werbung

„Warren Buffets Berkshire Hathaway ist jetzt ein Kauf!“

Foto: The Motley Fool

Es könnte für Investoren eine wichtige Frage sein: Ist Warren Buffetts Berkshire Hathaway (WKN: A0YJQ2) jetzt ein Kauf? Grundsätzlich existieren viele verschiedene Meinungen dazu. Kritiker sehen insbesondere einen alternden Investor, der das Gespür für Märkte und Chancen verliert.

Viele Foolishe Investoren sehen jedoch eher eine Aktie für die Ewigkeit. Immerhin: Als Beteiligungsgesellschaft ist grundsätzlich die Möglichkeit gegeben, dass es immer weitergehen wird, solange es Märkte und Aktien gibt.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Aber wo sollte man sich jetzt als Investor positionieren? Das kann ich dir natürlich auch nicht beantworten. Allerdings habe ich jetzt eine Meinung gelesen, die ich gerne mit dir teilen möchte. Sowie dich vielleicht um eine Foolishe Perspektive bereichern will.

Warren Buffetts Berkshire Hathaway ein Kauf?

Die folgenden Ausführungen sind dabei eine Position, die ein Redakteur oder Analyst des US-amerikanischen Wirtschaftsmagazins Barrons geteilt hat. Für den Analysten ist Berkshire Hathaway unter Warren Buffett jetzt ein Kauf. Auch eine mögliche Underperformance in den letzten Jahren spricht nicht dagegen.

Die Beteiligungsgesellschaft würde grundsätzlich weiterhin eine sehr solide Möglichkeit bieten, von einem US-amerikanischen Querschnitt profitieren zu können. Das betreffe vor allem eine potenzielle Erholung der US-Wirtschaft, die nach Einschätzung des Analysten früher oder später garantiert kommen werde. Möglicherweise besitzt Berkshire Hathaway hier, auch aufgrund des eher zyklischen Versicherungsgeschäfts, ein wenig Aufholpotenzial.

Das ist jedoch nicht alles: Zudem sprächen die Aktienrückkäufe von Berkshire Hathaway eine klare Sprache. Dass Warren Buffett zuletzt eigene Aktien für ca. 9 Mrd. US-Dollar in einem Quartal, beziehungsweise von insgesamt ca. 16 Mrd. US-Dollar in den ersten neun Monaten von 2020 zurückgekauft hat, sei ein Indikator für eine günstige Bewertung. Das Kurs-Buchwert-Verhältnis lag regelmäßig bei 1,2 oder darunter. Ein Wert, den Warren Buffett selbst für Käufe eigener Aktien favorisiert.

Zu guter Letzt sei außerdem auch das Risiko einer Post-Buffett-Ära auszublenden. Möglicherweise wird Berkshire Hathaway durch ein neues Management einen neuen Circle of Competence erhalten können. Das könnte die Chance für neue, spannende Möglichkeiten eröffnen, vielleicht auch mehr Tech-Fokus. Eine insgesamt sehr ausführliche, differenzierte Sichtweise, wenn du mich fragst.

Eine Einschätzung, die ich teile

Tja, was soll ich sagen? Es scheint ein Analyst zu sein, der nicht glaubt, dass Warren Buffett sein Pulver komplett verschossen hat. Beziehungsweise, dass Berkshire Hathaway über viele Jahre oder Jahrzehnte hinweg solide Renditen einfahren kann. Und, soll ich dir etwas sagen? Genau das glaube ich auch.

Ich sehe in Berkshire Hathaway auch unter Warren Buffett einen ähnlich attraktiven Querschnitt, um von der Wirtschaftsstärke der USA profitieren zu können. Möglicherweise besitzt das Konglomerat die Möglichkeit für einen Turnaround. Insbesondere, wenn die wenig im Fokus befindlichen, vollständig einverleibten Unternehmen aus der Versicherungs-Sparte wieder an Fahrt aufnehmen. Das kann die Ergebnisse deutlich steigen lassen.

Zudem besitzt Berkshire Hathaway mit über 140 Mrd. US-Dollar eine Menge Potenzial beziehungsweise finanzielle Flexibilität. Egal ob durch Aktienrückkäufe oder durch Zukäufe, Berkshire Hathaway könnte noch einmal ein vollkommen neues Profil erhalten.

Berkshire Hathaway: Zumindest eine Option!

Die Aktie von Berkshire Hathaway könnte daher zumindest eine Option sein. Vielleicht, wenn sie etwas preiswerter wird und wieder um ein Kurs-Buchwert-Verhältnis von ca. 1,2 herumpendelt. Wer jedoch langfristig an den Querschnitt glaubt und überzeugt ist, dass Warren Buffetts Ansatz langfristig orientiert solide Renditen bringen kann, der könnte jetzt einen näheren Blick riskieren.

Wasserstoff, Solar, Elektroautos – unsere Top-Investmentideen

Starkes Wachstum kann Aktien zu fantastischen Investments machen. Deswegen ist es so wichtig, dass ein Unternehmen von strukturellem Wachstum profitiert. Genau das ist aktuell bei Erneuerbaren der Fall.

Hier gibt es riesige Zukunftschancen. Wir haben uns deshalb nach unseren besten Investmentideen umgeschaut. Tesla kennt jeder, aber diese drei Aktien dürften überraschen.

Du kannst unseren kostenlosen Spezialreport „3 Aktien für die Zukunft neuer Energien“ hier anfordern.

Vincent besitzt Aktien von Berkshire Hathaway. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Berkshire Hathaway (B-Aktien) und empfiehlt die folgenden Optionen: Long January 2021 $200 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), Short January 2021 $200 Put auf Berkshire Hathaway (B-Aktien) und Short December 2020 $210 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien).

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!