The Motley Fool
Werbung

Top-REIT Medical Properties: Wie hoch wird 2021 das Dividendenwachstum ausfallen?

Foto: Getty Images

Die Aktie von Medical Properties (WKN: A0ETK5) hat sich inzwischen zu einem Top-REIT gemausert. In Zeiten von COVID-19 konnten Dividendenjäger hier erkennen, wie stabil das Geschäftsmodell ist. Der Gesundheitsbereich ist schließlich weitgehend unzyklisch und krisenresistent. Das kann ein attraktiver Gesamtmix für stabiles Dividendeneinkommen sein.

Medical Properties verfügt zudem über eine ziemlich stabile und moderat wachsende Dividendenhistorie. Das führt quasi unweigerlich zu den Fragen: Wird der US-REIT im kommenden Jahr die Dividende erhöhen? Falls ja, um wie viel? Lass uns daher im Folgenden auf Spurensuche gehen und mit Blick auf die Historie und die operative Verfassung schauen, was wir erkennen können.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Medical Properties: Eine solide Historie!

Wie wir jedenfalls mit Blick auf die Dividendenhistorie erkennen können, verfügt Medical Properties über einen sehr soliden Lauf. Der US-REIT hat seit dem Jahre 2013 die Dividende von 0,20 US-Dollar auf das derzeitige Niveau von 0,27 US-Dollar erhöht. Das entspricht einem sehr soliden, jedoch eher moderaten Wachstum innerhalb mehrerer Jahre.

Zuletzt hat das Management von Medical Properties dabei die Dividende stets um einen US-Cent pro Jahr erhöht. Sprich: Im letzten Jahr zum März ist die Dividende von 0,26 auf 0,27 US-Dollar erhöht worden. Davor ist es eine Erhöhung von 0,25 auf 0,26 US-Dollar gewesen, wobei es im Jahre 2019 sogar zwei Dividendenerhöhungsschritte gegeben hat. Wirklich bemerkenswert.

Was wir aus der Historie daher folgern können, ist: Medical Properties dürfte vermutlich auch weiterhin eher moderat die eigene Dividende anheben. Aber möglicherweise wird im kommenden Frühjahr bereits die Quartalsdividende um einen weiteren Cent auf 0,28 US-Dollar erhöht. Vom Zeitpunkt her könnte das jedenfalls passen.

Ist das operativ leistbar?

Die Dividendenhistorie ist jedoch nur eine Seite der Medaille. Wichtig, vielleicht sogar noch wichtiger als die Vergangenheit ist schließlich die Gegenwart. Beziehungsweise die Frage, ob eine weitere Dividendenerhöhung leistbar ist. Oder eher nicht.

Glücklicherweise spricht auch hier vieles für eine weitere Dividendenerhöhung im kommenden Jahr. Medical Properties kam im dritten Quartal auf Funds from Operations in Höhe von 0,40 US-Dollar beziehungsweise auf normalisierter Basis von 0,41 US-Dollar. Gemessen an der aktuellen Quartalsdividende läge das Ausschüttungsverhältnis damit bei 67,5 beziehungsweise 65,8 %. Das ist für einen REIT eher moderat und lässt Spielraum für weiteres Dividendenwachstum.

Allerdings sollten Investoren keine allzu großen Sprünge erwarten: Das Management von Medical Properties wird vermutlich auch weiterhin einen Teil seiner Ergebnisse verwenden, um Zukäufe zu tätigen und damit das Wachstum anzukurbeln. Langfristig womöglich ein besserer Schritt, da sich das Potenzial durch weitere Zukäufe konsequent vergrößert.

Medical Properties: Spannende Ausgangslage!

Ja, Medical Properties besitzt daher grundsätzlich einige Voraussetzungen, die für eine Dividendenerhöhung sprechen. Die Historie ist stark und von einem moderaten Wachstum geprägt. Auch operativ wäre ein weiteres, moderates Dividendenwachstum gewiss leistbar. Gemessen an der aktuellen Quartalsdividende von 0,27 US-Dollar und dem aktuellen Aktienkurs von 20,75 US-Dollar (07.12.2020, maßgeblich für alle Kurse und Bewertungen) winkt eine Dividendenrendite von 5,20 %. Eine weitere Erhöhung könnte diesen Wert noch moderat steigen lassen.

Wasserstoff, Solar, Elektroautos – unsere Top-Investmentideen

Starkes Wachstum kann Aktien zu fantastischen Investments machen. Deswegen ist es so wichtig, dass ein Unternehmen von strukturellem Wachstum profitiert. Genau das ist aktuell bei Erneuerbaren der Fall.

Hier gibt es riesige Zukunftschancen. Wir haben uns deshalb nach unseren besten Investmentideen umgeschaut. Tesla kennt jeder, aber diese drei Aktien dürften überraschen.

Du kannst unseren kostenlosen Spezialreport „3 Aktien für die Zukunft neuer Energien“ hier anfordern.

Vincent besitzt Aktien von Medical Properties. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!