The Motley Fool

Münchener Rück: Top-Prognose! Was bedeutet das für die Aktie?!

Foto: Getty Images

Die Aktie der Münchener Rück (WKN: 843002) macht im noch aktuellen Börsenjahr 2020 eine etwas schwierige Zeit durch, wobei man das auch positiv werten kann. Trotz einer globalen Epidemie, trotz hoher Schäden kam der DAX-Rückversicherer auf ein positives Ergebnis. Eine aktuelle Gesamtjahresprognose sieht vor, dass die Münchener Rück in 2020 auf einen Gewinn von 1,2 Mrd. Euro kommen wird.

Allerdings ist das nicht die einzige Prognose, die das Management jetzt ausgegeben hat. Nein, auch im Rahmen eines mittel- bis längerfristigen Ausblicks hat das Management jetzt einige Eckpfeiler für die kommenden Jahre definiert.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Lass uns im Folgenden daher einmal schauen, was Investoren hierzu wissen sollten. Sowie auch, was das für die Aktie beziehungsweise die fundamentale Bewertung der Münchener Rück bedeutet.

Münchener Rück: Top-Prognose!

Das Management der Münchener Rück ist wirklich mit einer bemerkenswerten Einschätzung in das neue Jahr gestartet. Es gab dabei viel, was beachtenswert gewesen ist. Beispielsweise die Abkehr von nicht nachhaltigen Produkten oder auch die Abkehr vom Epidemie-Markt. Beziehungsweise auch, dass die Ergo inzwischen zu einer Freude für den DAX-Konzern geworden ist.

Wenn wir es jedoch auf das Wesentliche herunterbrechen, so ist es die Mehrjahresprognose bis zum Jahr 2025, die besonders bemerkenswert ist. Wie das Management der Münchener Rück jetzt nämlich mitgeteilt hat, möchte man mittel- bis langfristig moderat wachsen. Gemäß der jetzt ausgegebenen Top-Prognose rechnen die Verantwortlichen mit einem künftigen Mindestwachstum von 5 %. Wobei diese Kennzahl sowohl den Gewinn je Aktie, als auch die Dividende betreffen soll. Gleichzeitig soll außerdem die Eigenkapitalrendite auf eine Spanne zwischen 12 und 14 % ausgebaut werden. Definitiv eine Wow-Prognose für die nächsten Jahre.

Maßgeblich für diese Prognose ist allerdings nicht der jetzt für das Gesamtjahr 2020 ausgewiesene Prognoserahmen von ca. 1,2 Mrd. Euro (was wirklich schwach wäre!). Nein, sondern der um Coronafolgen bereinigte Gewinn von 2,8 Mrd. Euro, der das eigentliche Jahresziel für dieses Jahr gewesen ist. Sowie jetzt auch das Gewinnziel für das kommende Börsenjahr 2021 geworden ist. Wirklich spannend!

Was bedeutet das für die Aktie …?

Die viel wichtigere Frage ist jetzt jedoch natürlich, was das für die Aktie der Münchener Rück bedeuten wird. Beziehungsweise ganz konkret für die Bewertung und die Dividende. Wobei wir möglicherweise noch ein Wort der Mahnung vorwegnehmen sollten: Das Geschäftsmodell der Münchener Rück besitzt immer gewisse Unwägbarkeiten. Wie das Geschäftsjahr 2020 bewiesen hat, können Großschäden in einzelnen Jahren auch mal zu einem durchwachsenen Jahr führen. Aber immerhin: Die mittel- bis langfristige Tendenz zeigt in eine richtige Richtung.

Wenn wir jedenfalls den 2019er-Gewinn je Aktie von 18,96 Euro berücksichtigen und ein Gewinnwachstum von ca. 5 % pro Jahr einpreisen, so könnte der Gewinn auf bis zu 24,20 Euro im Jahre 2020 klettern. Bei einem aktuellen Aktienkurs von ca. 238,60 Euro läge das Kurs-Gewinn-Verhältnis damit unter 10. Auch die Dividende dürfte natürlich weiter klettern und könnte auf bis zu 12,50 Euro steigen, wodurch die Dividendenrendite dann bei über 5 % läge.

Die Aktie der Münchener Rück könnte daher jetzt sehr preiswert bewertet sein, wenn wir die Aussicht auf ein moderates Wachstum würdigen. Möglicherweise könnte das eine attraktive, langfristige Chance kreieren.

Münchener Rück: Spannende Aussichten!

Durch diese neue Prognose besitzt die Aktie der Münchener Rück erneut spannendere Aussichten. Die fundamentale Bewertung könnte preiswert sein, zumal das eine Mindestprognose ist. Ein moderates Wachstum und auch die künftigen Ausschüttungen könnten steigen. Keine Frage: Das kann auch ein Katalysator für den Aktienkurs sein, wenn sich diese Prognose bestätigen wird.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt Aktien der Münchener Rück. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!