The Motley Fool
Werbung

2 super Aktien mit mehr als 4 % Dividende

Foto: Getty Images

Nach den Turbulenzen über das gesamte Jahr haben sich die meisten Aktienindizes wieder auf neue Rekordstände vorgearbeitet. Das hat bei vielen Aktien die Dividendenrendite, also das Verhältnis zwischen aktuellem Kurs und der Dividende je Aktie, zusammenschmelzen lassen. Aber es gibt sie noch, die Aktien mit Renditen jenseits von 4 %. Hier sind zwei solcher Aktien, bei denen man aktuell eine ordentliche Rendite bekommt und die Aussicht auf steigende Ausschüttungen in den kommenden Jahren besteht.

Münchener Rück: 4,0 %

Die Münchener Rückversicherung (WKN: 843002) ist eine klassische Aktie für Dividendenjäger. Hier findet man eine der stabilsten Dividenden, die man sich vorstellen kann. In den vergangenen 50 Jahren gab es kein einziges Jahr, in dem die Dividende gegenüber dem Vorjahr gekürzt werden musste. Selbst in der Finanzkrise gab es also keinen Bedarf, an der Ausschüttung zu schrauben. Ganz im Gegenteil wird die Dividende sogar in den meisten Jahren angehoben.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Da die Münchener Rückversicherung aber einer der größten Versicherer der Welt ist, kommt es alle paar Jahre vor, dass, beispielsweise aufgrund einer Naturkatastrophe, der Gewinn gegenüber dem Vorjahr drastisch fällt. Das sind die Jahre, in denen die Dividende nicht angehoben wird. Aber sie wird eben auch nicht gekürzt, sondern auf dem Niveau des Vorjahres gehalten.

In diesem Jahr wurde eine Dividende von 9,80 Euro je Aktie ausgeschüttet. Beim aktuellen Aktienkurs von 241,60 Euro (Stand: 04.12.2020, relevant für alle Kurse) entspricht das einer Rendite von 4,0 %. Im nächsten Jahr ist nicht mit einer Anhebung zu rechnen, da der Gewinn in diesem Geschäftsjahr stark von der Pandemie belastet wird. Die Absage vieler Großveranstaltungen beispielsweise kostet die Münchener in diesem Jahr etliche Millionen.

Die hohen Belastungen in den vergangenen Jahren und in diesem Jahr haben aber auch einen Vorteil: Die Preise für Versicherungen steigen wieder! Daher wird der Umsatz der Münchener in diesem Jahr zum ersten Mal seit Jahren wieder kräftig steigen. Das dürfte sich in den kommenden Jahren auch in der Gewinnentwicklung abzeichnen. Damit einher gehen dann natürlich auch steigende Dividenden.

Allianz: 4,8 %

Auch die Allianz (WKN: 840400) gehört zu den stabileren Dividendenzahlern. In diesem Jahr lag die Ausschüttung bei satten 9,60 Euro je Aktie. Beim aktuellen Aktienkurs von 198,56 ergibt sich eine Rendite von 4,8 %.

Auch bei diesem Münchener Konzern muss man sich wohl kaum Sorgen machen, dass die Dividende gekürzt werden könnte. Denn beide Konzerne verfügen über eine sehr solide Kapitalbasis. Darüber hinaus ist der Gewinn der Allianz in diesem Jahr deutlich weniger gesunken. Nach neun Monaten lag das Ergebnis je Aktie mit 11,86 Euro je Aktie nur um etwa 17 % unter dem Vorjahreswert. Wohingegen der Gewinn der Münchener Rück um fast 60 % eingebrochen ist.

Der Grund dafür ist, dass die Allianz stärker in der klassischen Versicherung tätig ist. Zwar ist die Allianz auch in der Rückversicherung aktiv, versichert also auch andere Versicherer, aber das Verhältnis ist deutlich ausgewogener. Bei der Münchener Rück überwiegt das sehr viel schwankungsanfälligere Rückversicherungsgeschäft.

In den vergangenen zehn Jahren ist die Allianz stark gewachsen. Das hat sich für die Aktionäre insbesondere in kontinuierlich steigenden Dividenden bemerkbar gemacht. Auch wenn der Gewinn in diesem Jahr einen leichten Dämpfer erleidet, ist in den kommenden Jahren mit einer Rückkehr auf den Wachstumspfad zu rechnen. Und mit dem Wachstum steigt die Wahrscheinlichkeit weiter steigender Dividenden.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Dennis Zeipert besitzt Aktien der Münchener Rückversicherung. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!