The Motley Fool
Werbung

3 Dinge, die ich aus dem Börsenkrach von 2020 gelernt habe

Foto: Getty Images

Was hat mich der Börsencrash von 2020 gelehrt? Eigentlich nicht viel Neues, denn ich bin alt genug, um ein paar Abschwünge erlebt zu haben. Nichts davon war aber so steil wie dieser, wohlgemerkt. Aber es hat mich eine ganze Reihe von Dingen gelehrt, an die ich immer wieder erinnert werden muss.

Ich denke, in diesem Jahr gibt es viel zu lernen, für alle, vom Anfänger bis zum erfahrenen Investor. Hier sind also drei Dinge, die mir durch die Ereignisse des Jahres 2020 in den Sinn gekommen sind.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Niemand erwartet einen Börsencrash

Ich habe kürzlich mit jemandem gesprochen, der daran denkt, in Aktien zu investieren. Ich habe meine übliche Rede über das Investieren auf lange Sicht gehalten und darüber, wie der Aktienmarkt andere Formen des Investierens haushoch schlägt.

„Aber es könnte einen weiteren Börsencrash geben“, sagte er. Nein, nicht nur vielleicht. Das wird es. Mit Sicherheit. Crashs sind unvermeidlich, obwohl sie zum Glück zumeist recht weit auseinander liegen. Aber niemand scheint sie zu erwarten, und fast jeder ist überrascht, wenn wir einen bekommen. „Na, du Schlaumeier, mit der Covid-19-Pandemie hast du wohl nicht gerechnet, was?“

Nein, das habe ich nicht erwartet. Aber darum geht es nicht. Jeder Aktiencrash beginnt mit etwas Unerwartetem. Aber unerwartete Dinge passieren immer wieder. Und selbst wenn wir nicht wissen müssen, was das nächste Unerwartete sein wird, so wissen wir doch, dass es kommen wird.

Von Panikreaktionen können wir immer profitieren

Ich bin auch an eine scheinbar unvermeidliche Sache erinnert worden. Wann immer es schlechte Nachrichten gibt, wird der Markt überreagieren. Das passiert oft, wenn Unternehmen enttäuschende Ergebnisse melden. Die Investoren werden verkaufen, und der Aktienkurs fällt. Aber dann erreicht er ein Tief und beginnt sich dann zu erholen. Doch wenn wir einen allgemeinen Börsencrash haben, neigen wir dazu, ihn übertrieben zu sehen.

Schau dir nur das FTSE 100-Diagramm für dieses Jahr an. In etwas mehr als einem Monat nach dem Ausbruch der Pandemie ist der Index um 35 % gefallen. Doch dann zogen die Märkte wieder an, und seitdem war der Footsie nicht mehr so niedrig. Ich frage mich also, was war im März so schlimm für den Aktienmarkt und was im Juni oder Juli so viel besser war? Ich sehe nichts.

Für mich ist ein Börsencrash also eindeutig eine großartige Gelegenheit für das Investieren. Und es kann sich auszahlen, am Anfang eines Crashs zu kaufen.

Investiere immer mit dem Crash im Hinterkopf

Wie kann man am besten investieren, um die Verluste durch Aktiencrashs zu minimieren? Diese Frage haben sich viele Menschen im Jahr 2020 gestellt. Aber dafür ist es zu spät. Zumindest für diesen Crash. Es ist nicht gut, Aktien zu verkaufen, die bereits abgestürzt sind, und sicherere Aktien zu kaufen, nachdem sie gestiegen sind.

Und was würden wir später tun, wenn der Crash vorbei ist? Unsere defensiven Aktien verkaufen, die bis dahin höchstwahrscheinlich wieder gefallen sein werden? Und dann die von uns verkauften Aktien zurückkaufen, mit ziemlicher Sicherheit zu einem höheren Preis? Das scheint mir ein garantierter Weg zu sein, um Geld zu verlieren.

Mein Ansatz für das Investieren besteht darin, mich in die allerbesten Unternehmen einzukaufen, die ich finden kann. Am liebsten mag ich solche, die wichtige Güter und Dienstleistungen anbieten und die wenig oder keine Schulden haben. Aber ich denke, die Zeit, diese zu kaufen, ist immer. Nicht nachdem ein Börsencrash eingetreten ist.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Dieser Artikel wurde von Alan Oscroft auf Englisch verfasst und am 28.11.2020 auf Fool.co.uk veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!