The Motley Fool

Zalando-Aktie: Mit Cyber Week und Laufhosen zu starkem Wachstum?

Zalando-Paket Zalando-Aktie
Foto: Zalando

Spätestens seit dem Jahr 2020 steht fest: Hinter der Zalando-Aktie (WKN: ZAL111) steckt eine unzyklische und sehr beständige Wachstumsgeschichte. Nicht nur die Anteilsscheine haben in der aktuellen Krise ordentlich an Boden gutmachen können. Nein, auch das operative Wachstum hielt im deutlich zweistelligen Prozentbereich an.

Allerdings könnte das erst der Beginn einer deutlich rasanteren Performance sein: Wenn der stationäre Einzelhandel durch die Epidemie ausgedünnt wird, könnte Zalando langfristig deutlicher profitieren und mehr Marktanteil auf sich vereinen. Möglicherweise ist 2020 daher bloß eine Initialzündung gewesen.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Wie auch immer: Aktuelle Meldungen zeigen, dass auch die Cyber Week ein rasantes Wachstum mitgebracht hat. Schauen wir im Folgenden daher einmal, was Foolishe Investoren zu diesem Shopping-Event wissen sollten.

Zalando-Aktie: Spannende Cyber Week!

Wie wir mit Blick auf eine wesentliche Kennzahl feststellen können, ist insbesondere das Neukundenwachstum in der besagten Woche sehr rasant gewesen. Zalando konnte demnach mehr als eine Million Neukunden innerhalb dieses Wochenzeitraums für sein Netzwerk dazugewinnen. Das ist alles andere als verkehrt.

Aber auch das Warenvolumen ist in dem Zeitraum bedeutend gestiegen: Im Jahresvergleich (mit der Cyber Week des letzten Jahres) kletterte das Gross Merchandise Volume um 35 %. Das ist ein deutlich stärkeres Wachstum, als es die letzten Quartalszahlen gezeigt haben. Hier stieg der Bruttowarenwert schließlich noch um 29,9 % im Jahresvergleich. Eine Nuance? Ja, aber trotzdem ein Zeichen der Stärke, das ein kleiner Indikator dafür sein könnte, dass Zalando in der Cyber Week besonders profitieren konnte.

Der Anteil des Partnerprogramms inklusive Connected Retail lag bei 30 %, wobei dieser Wert vom Vorjahreswert von 20 % ebenfalls zulegen konnte. Hier zeigt sich, dass sich die Partnerschaften des E-Commerce-Akteurs auszahlen. Immerhin: Zalando kann inzwischen 2.300 verschiedene Partner vorweisen.

Ach ja, im Titel ist auch noch von Laufhosen die Rede gewesen. Gemäß der Unternehmensmitteilung kauften die meisten Kunden und Kundinnen Laufhosen. Vielleicht eher in Trivium, das man erwähnen kann. Aber nicht muss. In der Spitze lagen die Bestellungen bei 7.500 pro Minute. Das wiederum dürfte eher eine Kennzahl sein, die im Kontext dieser Mitteilung Relevanz besitzt.

Ist die Cyber Week wichtig?

Die spannendere Frage dürfte jetzt natürlich sein, weshalb die Cyber Week aus Foolisher Perspektive wichtig ist. Um eines vorwegzunehmen: Man sollte es mit der Tragweite dieses Events definitiv nicht übertreiben. Es ist bloß eine Woche mit einem möglicherweise außergewöhnlichen Umsatz. Im Rahmen eines Quartals oder Jahres wird das jedoch in den Durchschnittswerten untergehen.

Möglicherweise deutet die Cyber Week allerdings darauf hin, dass Zalando im vierten Quartal überproportional profitieren kann. In der Cyber Week beginnt schließlich das Weihnachtsgeschäft. Durch weniger stationären Handel könnte Zalando im vierten Quartal vielleicht vor einer stärkeren Wachstumsdynamik stehen.

Für mich ist jedoch wichtig, dass Zalando mehr als eine Million Neukunden gewinnen konnte. Bei zuletzt 35,6 Mio. Kunden insgesamt ist dieser Zuwachs alles andere als unerheblich. Zudem steigt der Netzwerkeffekt und die Neukunden könnten durch die Cyber Week zu Bestandskunden mit mehr Bestellungen pro Jahr werden. Das ist mein Key-Take-Away-Aspekt, den ich von dieser Unternehmensmitteilung mitnehme.

Zalando-Aktie: Auch spannend in 2021!

Nicht nur die Cyber Week zeigt daher, dass die Zalando-Aktie insgesamt spannend ist. Der Trend stimmt, das Wachstum stimmt und die Vorzeichen für ein langfristig größeres Potenzial ist vorhanden. Zumal nicht einmal 40 Mio. aktive Kunden zeigen: Zalando besitzt noch viel Raum für weiteres Wachstum.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Zalando. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Zalando.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!