The Motley Fool
Werbung

Coca-Cola schreitet mit großer strategischer Neuausrichtung voran

Foto: Getty Images

Der große Getränkehersteller Coca-Cola (WKN:850663) treibt seine Pläne für eine große strategische Neuausrichtung voran, die erstmals 2017 eingeleitet wurde, so ein Bericht des Wall Street Journal. In einem Interview sagte Finanzvorstand John Murphy, dass die durch die COVID-19-Pandemie geschaffenen wirtschaftlichen Bedingungen die Notwendigkeit der geplanten Veränderungen verstärken, die nun schneller umgesetzt werden.

Coca-Cola beabsichtigt, die Gesamtzahl der Marken um 40 % zu reduzieren und damit das Angebot von derzeit 500 Marken auf etwa 300 zu verringern. Dies, so das Unternehmen, werde es ihm ermöglichen, Ressourcen auf profitablere Marken zu verlagern. Neue Marken, die besser auf die aktuellen Präferenzen und Bedingungen zugeschnitten sind, werden auf den Markt kommen, wenn die alten in den Ruhestand gehen, während es wahrscheinlich ist, dass das Unternehmen auch in Zukunft ein schlankeres Markenprofil beibehalten wird.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Das Unternehmen setzt auch seinen Stellenabbau fort, einschließlich der etwa 4.000 Entlassungen in Nordamerika, die im August angekündigt wurden, und einer unbestimmten Zahl von Entlassungen im Ausland. Es wird auch seine Marketingausgaben reduzieren, die, insbesondere durch die digitale Werbung getrieben, im Jahr 2019 auf 4,24 Milliarden US-Dollar gestiegen sind. Diese Veränderungen sollen laut Murphy in den nächsten sechs Monaten eingeführt werden.

Coca-Cola hat sich von der COVID-19-Talsohle von März bis April nicht so gut erholt wie viele andere Unternehmen. Die Ergebnisse zum dritten Quartal zeigten einen Einbruch der Einnahmen um 9 % im Jahresvergleich. Das Unternehmen wird nach der angeblich unsachgemäßen Nutzung von Steueroasen wahrscheinlich auch etwa 3,3 Milliarden US-Dollar an Steuern zahlen müssen.

Auch wenn Coca-Cola durch seine Umstrukturierungsbemühungen nächstes Jahr ein erneutes Wachstum erzielen kann, bleiben die künftige Rendite und Leistung ungewiss, da es sich in unbekanntes Terrain vorwagt.

Wasserstoff, Solar, Elektroautos – unsere Top-Investmentideen

Starkes Wachstum kann Aktien zu fantastischen Investments machen. Deswegen ist es so wichtig, dass ein Unternehmen von strukturellem Wachstum profitiert. Genau das ist aktuell bei Erneuerbaren der Fall.

Hier gibt es riesige Zukunftschancen. Wir haben uns deshalb nach unseren besten Investmentideen umgeschaut. Tesla kennt jeder, aber diese drei Aktien dürften überraschen.

Du kannst unseren kostenlosen Spezialreport „3 Aktien für die Zukunft neuer Energien“ hier anfordern.

Dieser Artikel wurde von Rhian Hunt auf Englisch verfasst und am 25.11.2020 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt keine der genannten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!