The Motley Fool
Werbung

Dividendenaktie Münchener Rück: 2020 bleibt durchwachsen, 2021 wird’s deutlich besser!

Foto: Getty Images

Die Aktie der Münchener Rück (WKN: 843002) erlebt weiterhin ein durchwachsenes Börsenjahr 2020. Um es in einem Satz zusammenzufassen: COVID-19 hat massiv das Zahlenwerk belastet. Trotzdem können wir zumindest ein positives Zwischenfazit ziehen: Denn mit einem Gewinn von 999 Mio. Euro für die ersten neun Monate blieb der DAX-Rückversicherer trotz der Belastungen in den schwarzen Zahlen.

Eine Prognose für das laufende Geschäftsjahr gab es bis jetzt nicht. Das hat das Management der Münchener Rück jetzt jedoch kurz vor knapp nachgeholt und einen Ausblick auf das Gesamtjahr gegeben. Sowie auch für das kommende Geschäftsjahr 2021.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Lass uns im Folgenden daher einen Blick auf diese Prognosen und den Ausblick riskieren. Sowie überlegen, was das für die Bewertung und die Dividende heißen wird.

Münchener Rück: Die Prognosen im Blick!

Wie gesagt: Das Jahr 2020 ist durchwachsen und wird es aller Voraussicht nach auch bleiben. Der Vorjahreswert von einem Gewinn in Höhe von fast 2,7 Mrd. Euro ist definitiv in weite Ferne gerückt. Das Management der Münchener Rück rechnet damit, dass man an die bisherige operative Performance wird anknüpfen können.

Oder, anders und in konkreten Zahlen ausgedrückt: Für das laufende Geschäftsjahr rechnen die Verantwortlichen mit einem Konzerngewinn in Höhe von 1,2 Mrd. Euro. Das zeigt, dass die Münchener Rück das Geschäftsjahr deutlich profitabel wird abschließen können. Kleiner Spoiler: Die Dividende könnte in Anbetracht dieses Gewinns sogar gedeckt sein.

Im nächsten Geschäftsjahr 2021 wird sich das Zahlenwerk deutlich bessern. Demnach rechnet das Management, trotz COVID-19-Belastungen, mit einem Gewinn in Höhe von 2,8 Mrd. Euro. Damit wird der DAX-Rückversicherer voraussichtlich an die Prognose anknüpfen, die eigentlich für das aktuelle Geschäftsjahr herausgegeben worden ist. Definitiv eine spannende, erfolgreiche Tendenz, die sich hier ableiten lässt.

Auswirkungen auf Bewertung und Dividende

In Anbetracht dieser soliden operativen Performance dürfte das Zahlenwerk der Münchener Rück so stabil bleiben, dass die Dividende sicher bleiben wird. Im laufenden Geschäftsjahr könnte es interessant werden, ob der Gewinn je Aktie wirklich ausreichend sein wird, um die Dividende zu decken. Ab dem kommenden Geschäftsjahr 2021 und mit der neuen Prognose dürfte das jedenfalls wieder absolut möglich sein. Vielleicht sogar die zuletzt ausgebliebenen Aktienrückkäufe.

Im Geschäftsjahr 2019 kam die Münchener Rück jedenfalls auf einen Gewinn je Aktie in Höhe von 18,96 Euro bei einem Gesamtgewinn von 2,7 Mrd. Euro. Wenn wir die weiteren 100 Mio. Euro Pi mal Daumen auf jede einzelne Aktie herunterbrechen, könnte der Gewinn je Aktie auf 19,66 Euro steigen. Gemessen an einem aktuellen Aktienkurs von 239,20 Euro (01.12.2020, maßgeblich für alle Kurse und Bewertungen) läge das Kurs-Gewinn-Verhältnis bei ca. 12,2. Das könnte noch immer preiswert sein. Insbesondere, wenn die Münchener Rück in den folgenden Jahren das Ergebniswachstum ohne COVID-19 und mit Aktienrückkäufen ankurbeln kann.

Wenn die Münchener Rück erneut 9,80 Euro an die Investoren auszahlt, so läge die Dividendenrendite bei 4,09 %. Ein ziemlich attraktiver Wert für einen zuverlässigen Ausschütter, der jetzt sehr solide durch die COVID-19-Krise schlittert.

Münchener Rück: Spannende Aktie!

Die Aktie der Münchener Rück hat durch die neue Prognose und den Ausblick möglicherweise neue Fantasie erhalten. Das Konstanthalten der Dividende ist damit noch einmal wahrscheinlicher geworden. Die fundamentale Bewertung könnte speziell ab dem Jahre 2021 wieder preiswert werden. Es gibt natürlich etwas Unsicherheit, wie sich das Gesamtjahr 2021 präsentieren wird. Allerdings ist das etwas, womit man bei der Aktie der Münchener Rück immer leben muss.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt Aktien der Münchener Rück. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!