The Motley Fool

E-Commerce-Einhorn Wish reicht Daten für IPO ein

Foto: Getty Images

Wish, eine E-Commerce-Plattform, die dafür bekannt ist, Waren aus Asien zu Tiefstpreisen zu verkaufen, hat bei der Securities and Exchange Commission ein vorläufiges S-1 zur Vorbereitung ihres Börsengangs (IPO) eingereicht.

Das Mutterunternehmen von Wish, ContextLogic, plant, die Aktien an der Nasdaq-Börse mit dem Tickersymbol WISH zu notieren. Da es sich hierbei um die erste regulatorische Einreichung des Unternehmens handelt, hat Wish einen Platzhalter in Höhe von 1 Milliarde US-Dollar als den Betrag aufgeführt, den das Unternehmen aufzubringen hofft, und hat noch nicht bekannt gegeben, wie viele Aktien es anbieten wird, oder einen Zeitplan für sein Debüt.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Laut dem Antrag besteht die Mission des Unternehmens darin, “Milliarden von Verbrauchern auf der ganzen Welt ein erschwingliches und unterhaltsames mobiles Einkaufserlebnis zu bieten”.

Im Jahr 2019 meldete Wish einen Umsatz von 1,9 Milliarden Dollar, was einem Anstieg von 10 % im Jahresvergleich entspricht, obwohl das nicht die ganze Geschichte erzählt. Der Umsatz des Unternehmens ist 2018 im Jahresvergleich um 57 % gestiegen und hat seit 2015 einen Anstieg von 90 % pro Jahr erreicht. Wish steckt immer noch in den roten Zahlen, mit einem Nettoverlust von 136 Millionen Dollar im Jahr 2019.

In den ersten neun Monaten des Jahres 2020 setzte das Unternehmen sein beeindruckendes Umsatzwachstum fort und erzielte einen Umsatz von 1,75 Milliarden US-Dollar, was einem Plus von 32 % entspricht. Auch die Verluste von Wish stiegen weiter an, mit einem Nettoverlust von 176 Millionen US-Dollar, gegenüber 5 Millionen US-Dollar im Vorjahreszeitraum. Das Unternehmen rühmt sich auch einer grundsoliden Bilanz mit etwa 1,1 Milliarden US-Dollar an Bargeld und kurzfristigen Investitionen und ohne Schulden.

Wish verfügt auch über beeindruckende Kennziffern bei Kunden und Händlern. Das Unternehmen ist in 100 Ländern mit mehr als 100 Millionen monatlich aktiven Benutzern und einem Netzwerk von 500.000 Händlern vertreten. Wish war in den letzten drei Jahren auch die Nummer 1 der am häufigsten heruntergeladenen Shopping-Apps.

Das Unternehmen konzentriert sich auf Käufer, die möglicherweise nicht in der Lage sind, die 119 US-Dollar pro Jahr aufzubringen, die notwendig sind, um Amazon (WKN:906866) Prime beizutreten, und spricht Kunden aus allen sozioökonomischen Gruppen an.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2021, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

John Mackey, CEO von Whole Foods Market, einer Tochtergesellschaft von Amazon, ist Mitglied des Vorstands von The Motley Fool.

Dieser Artikel wurde von Danny Vena auf Englisch verfasst und am 23.11.2020 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt Aktien von Amazon und empfiehlt die folgenden Optionen: Short Januar 2022 $1940 Calls auf Amazon und Long Januar 2022 $1920 Calls auf Amazon.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!