The Motley Fool

Diese Aktie hätte aus 1.000 Euro seit März 5.571 Euro werden lassen: Jetzt noch ein Kauf?

Foto: Getty Images

Es gibt eine Erkenntnis, die wir als Investoren bezüglich trendstarker Aktien seit dem letzten Crash mitnehmen sollten. Gerade wenn Zeiten volatil sind, so ist da ein idealer Zeitpunkt, in solche Anteilsscheine und Unternehmen zu investieren. Der quasi zwangsläufig einsetzende Turnaround wird mutige Investoren reich belohnen. Beziehungsweise hat mutige Investoren bereits belohnt, die in diesen Tagen auf trendstarke Wachstumsraketen gesetzt haben.

Eine Aktie, die zu diesem Kreis definitiv dazugehört, ist die von Square (WKN: A143D6). Lassen wir im Folgenden einmal die Performance Revue passieren und gehen der Frage nach, ob die Aktie des US-amerikanischen Zahlungsdienstleisters auch heute noch ein Kauf ist.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Square: 1.000 Euro im März investiert!

Um die Dramatik unseres heutigen Überblicks maximal zu steigern, gehen wir einfach mal von einer vergleichsweise unrealistischen Annahme aus. Nämlich, dass man es als Investor geschafft hätte, den genauen Tiefpunkt zu timen, der gemäß der Daten von Google bei 31,92 Euro gelegen hat. Ein ziemlich günstiger Einstiegszeitpunkt im Nachhinein, aber das werden wir gleich sehen.

Wer jedenfalls damals 1.000 Euro investiert hätte, der säße jetzt auf 31 Anteilsscheinen und hätte sogar noch Geld übrig gehabt für die Handelsgebühren. Definitiv ein größeres Aktienpaket, dessen Performance sich bis heute gelohnt hat. Die Square-Aktie notiert gegenwärtig auf einem Aktienkursniveau von 179,72 Euro. Oder, anders ausgedrückt: Die Anteilsscheine haben sich inzwischen ca. ver-5,6-facht. Wobei das, wie gesagt, unter der Annahme steht, dass man zum günstigsten Zeitpunkt eingestiegen wäre.

Aus einer initialen Investition von 1.000 Euro in 31 Anteilsscheine an dem US-amerikanischen Zahlungsdienstleister wären damit bis heute 5.571,32 Euro geworden. Definitiv eine spannende Performance, wobei wir bedenken sollten, dass der Vergleichszeitraum lediglich knapp über acht Monate beträgt.

Ist die Aktie jetzt noch ein Kauf?

Foolishe Investoren wittern natürlich die Chance und, keine Frage: Square hat in den letzten Wochen und Monaten bewiesen, dass hinter der Aktie eine intakte Wachstumsgeschichte steckt. Im letzten Quartal konnte das Unternehmen den eigenen Umsatz auf 3,03 Mrd. US-Dollar steigern und der Zahlungsdienstleister ist mit einem Nettoergebnis von 37 Mio. US-Dollar profitabel gewesen. Wirklich spannend, welche Dynamik diese Wachstumsgeschichte zeigt, zumal das Umsatzwachstum bei sage und schreibe 140 % im Jahresvergleich gelegen hat.

Square wird momentan mit einer Marktkapitalisierung in Höhe von 96 Mrd. US-Dollar bewertet. Wenn wir die zuletzt ausgewiesenen Quartalsumsätze auf ein Gesamtjahr hochrechnen, so läge das Kurs-Umsatz-Verhältnis bei ca. 8. Ein ziemlich interessanter Wert.

Foolishe Investoren sollten natürlich nicht annehmen, dass das Umsatzwachstum stets bei 140 % verweilen wird. Sollte Square jedoch profitabler werden und moderat weiterwachsen, so könnte das trotzdem eine attraktive Ausgangslage sein. Zumal Square mit der Cash App immer größere Erfolge feiert, sein Ökosystem weiter ausbaut und mit dieser Applikation zuletzt fast die Hälfte des operativen Ergebnisses beigesteuert hat. Eine spannende Ausgangslage bei dem Fintech, die noch immer Renditepotenzial besitzen dürfte.

Square-Aktie: Was für eine Performance!

Für den Moment können wir jedoch eines festhalten: Im aktuellen Börsenjahr 2020 hat die Square-Aktie eine gigantische Performance gezeigt. Zu Beginn der Corona-Krise korrigierte auch diese trendstarke Wachstumsaktie wie die ganzen breiten Märkte. Das Wachstum, der Trend und die operative Stärke haben jedoch zu einem Turnaround geführt, der den Aktienkurs mehr als ver-5-facht hat. Das zeigt ein weiteres Mal: Trendstarke Aktien im Crash zu kaufen ist ziemlich clever.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2021, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Vincent besitzt Aktien von Square. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Square.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!