The Motley Fool

115 Euro Dividende & mehr: Das passiert, wenn du 2.500 Euro in die Allianz-Aktie investierst!

Foto: Getty Images

2.500 Euro sind wirklich eine Menge Geld und wenn du sie in die Allianz-Aktie (WKN: 840400) investierst, können wir eine Sache direkt nennen, die passiert. Als Investor wird man bei einem aktuellen Aktienkurs von 198,32 Euro (26.11.2020, maßgeblich für alle aktuellen Kurse und Bewertungskennzahlen) ca. 12 Anteilsscheine des DAX-Versicherers erhalten. Wobei man bei dem Aktienkurs eher 2.400 Euro benötigen würde. Aber seien wir einfach mal nicht kleinkariert.

Trotzdem passiert mehr, was wir heute thematisieren wollen. Du könntest beispielsweise in eine günstige Aktie mit Turnaround-Potenzial investieren. Beziehungsweise in eine Quelle von starkem, passivem Einkommen und Dividenden. Lass uns das im Folgenden daher etwas konkretisieren.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Allianz-Aktie: Günstige Bewertung, starke Krise!

Eines vorweg: Die Allianz-Aktie können wir durchaus als klassische Value-Aktie bezeichnen. Gemessen am aktuellen Aktienkurs und dem 2019er-Gewinn je Aktie von 18,90 Euro läge das Kurs-Gewinn-Verhältnis bei ca. 10,5. Ein wirklich preiswertes Bewertungsmaß. Wobei auch das Kurs-Buchwert-Verhältnis mit knapp über 1,1 eher moderat bewertet erscheint.

Man könnte sagen: Es liegt an der Krise. Tatsächlich hat COVID-19 natürlich einen Einfluss auf das operative Zahlenwerk. Allerdings konnte dieser im Laufe des Jahres deutlich eingedämmt werden. Zudem, und auch das ist wichtig zu betonen: Die Allianz-Aktie wird im durchwachsenen Geschäftsjahr 2020 sehr deutlich profitabel bleiben.

Nachdem die erste Jahreshälfte mit einem Ergebnisrückgang von ca. 28 % beendet worden ist, belief sich der Rückgang per Ende des dritten Quartals auf 16,4 %. Innerhalb des dritten Quartals konnte das Ergebnis je Aktie sogar um 7,2 % auf 5,01 Euro gesteigert werden. Definitiv eine spannende Entwicklung innerhalb dieses Jahres. Insbesondere, wenn die Aussichten für die Gesamtbranche wieder positiver und nicht von COVID-19 belastet werden, zeichnet sich hier bereits ein Turnaround-Potenzial ab.

115 Euro Dividende winken!

Zudem können Dividendenjäger auf eine spannende Dividende setzen. Das Management des DAX-Versicherers hat zwischenzeitlich betont, dass die Ausschüttung mindestens auf dem Niveau dieses Jahres gehalten werden soll. Das heißt, es wird mindestens 9,60 Euro je Aktie geben. Ein Wert, der beim aktuellen Aktienkurs übrigens einer Dividendenrendite von ca. 4,8 % entspricht. Aber bleiben wir bei unserem Rechenbeispiel.

Wer 2.400 Euro investiert und zwölf Allianz-Aktien besitzt, der kommt auf ein passives Einkommen von 115,20 Euro. Das kann der Anfang einer spannenden, passiven Einkommensquelle sein. Die Allianz-Aktie hat in diesem Jahr bewiesen, dass selbst in der Krise die Dividende konsequent weitergezahlt wird. Das könnte die Basis für künftig mindestens beständige, vielleicht sogar moderat wachsende Dividenden sein.

Wie auch immer: Wichtig ist außerdem, dass die Allianz-Aktie in diesem Geschäftsjahr bereits auf ein Ergebnis je Aktie von 14,44 Euro gekommen ist. Das zeigt, dass die Dividende schon heute vom Gewinn gedeckt werden kann. Für die künftigen Dividendenzahlungen ist das natürlich wichtig.

2.500 Euro investiert in die Allianz-Aktie

Wer jetzt 2.500 Euro (oder wahrscheinlich eher 2.400 Euro oder 2.600 Euro bei der Stückelung) in die Allianz-Aktie investiert, der erhält viele spannende Möglichkeiten. Der DAX-Versicherer scheint preiswert bewertet mit Turnaround-Potenzial. Zudem können Dividendenjäger hohe passive Einkünfte generieren, die außerdem sehr solide wirken. Ob das jetzt ein Mix ist, nach dem du suchst? Eine andere Frage. Ein näherer Blick dürfte dir jedenfalls nicht wehtun.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2021, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Vincent besitzt Aktien der Allianz. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!