The Motley Fool
Werbung

Kann Realty Income dir jetzt noch helfen, reich in den Ruhestand zu gehen?

Foto: Getty Images

Die Aktie von Realty Income (WKN: 899744) können wir definitiv als besondere Dividendenaktie bezeichnen. Nicht nur, dass hinter dem US-amerikanischen Real Estate Investment Trust ein monatlicher Zahler steht. Nein, sondern Realty Income verfügt auch über eine starke Dividendenhistorie mit inzwischen 605 monatlich gezahlten und stets stabilen Dividenden, die übrigens seit 92 Quartalen (!) in Folge angehoben worden sind.

Realty Income hat jedoch im Laufe dieses Jahres eine durchwachsene Performance erlebt. Seit Jahresanfang liegen die Anteilsscheine rund 22 % im Minus (gemessen in Euro). Das könnte eine Chance implizieren oder ein Risiko, falls sich fundamental etwas verändert hat.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Werfen wir heute daher den Blick auf die Frage, ob Realty Income dir jetzt noch helfen kann, reich in den Ruhestand zu gehen. Sowie auf Faktoren, die zur Beurteilung der defensiven Klasse wichtig sind.

Realty Income: Die Bewertung im Blick!

Wichtig für einen reichen Ruhestand ist natürlich, dass man als Investor nicht unbedingt zu viel für eine Aktie bezahlt. Die fundamentale Ausgangslage und speziell die Dividende von Realty Income dürften daher wichtige Faktoren sein, die wir zunächst beurteilen sollten.

Nach diesem wirklich bemerkenswerten historischen Lauf schüttet der US-REIT und monatliche Zahler inzwischen eine Dividende von 0,234 US-Dollar aus. Auf das Gesamtjahr gerechnet beläuft sich die Dividende damit auf 2,808 US-Dollar, was bei einem derzeitigen Aktienkurs von 61,84 US-Dollar (24.11.2020, maßgeblich für alle Kurse und Bewertungen) einer Dividendenrendite von 4,54 % entspricht. Ein in meinen Augen moderater Wert, der trotzdem stabile passive Einkünfte ermöglichen kann, die deine Rente aufbessern.

Im letzten Quartal kam Realty Income auf Funds from Operations in Höhe von 0,81 US-Dollar auf bereinigter Basis, was zeigt, dass die Dividende mit einem Ausschüttungsverhältnis von 86,7 % weiterhin nachhaltig bleibt. Zugegebenermaßen ist das dritte Quartal jedoch nicht das stärkste des REITs gewesen, in einigen Segmente des diversifizierten Portfolios macht sich COVID-19 weiterhin bemerkbar.

Auf Basis dieses Quartalsergebnisses läge das Kurs-FFO-Verhältnis jedenfalls bei 19,1, was weder teuer noch günstig aussieht. Qualität hat manchmal ihren Preis und es sieht so aus, als hätte der Markt hier inzwischen wieder die Dividendenqualität gewürdigt.

Die defensive Klasse im Überblick

Qualität ist ein hervorragendes Stichwort und bei Realty Income ist es definitiv immer einen Blick wert, die Quellen der Stabilität zu identifizieren. Die Basics hierbei sind das mit 6.500 verschiedenen Immobilien diversifizierte Portfolio. Sowie der Fokus auf viele verschiedene Segmente und die Triple-Net-Lease-Verträge, die Investoren und der Gesellschaft selbst Stabilität verleihen. Allerdings ist es auch der Ansatz des Unternehmens selbst.

Realty Income und das Portfolio besitzen drei Schwerpunkte: Immobilien aus Bereichen des täglichen Bedarfs (in den US-Analysen liest man hier häufig von nondiscretionary), servicebasierten Immobilien wie Fitnessstudios, Kinos und dergleichen und zu guter Letzt noch discountorientierten Immobilien. Hierzu zählen Einzelhändler, die beispielsweise auf Ein-Dollar-Läden setzen. Das ist ein eigentlich defensiver Ansatz, der vor allem ein Risiko ausklammert: den E-Commerce.

Wie wir in Zeiten der Epidemie gesehen haben, hilft das nicht, um vollumfänglich vor schwierigeren Zeiten zu schützen. In Summe ist es jedoch die Diversifikation mit den defensiven Schwerpunkten, die für Stabilität und maximale Sicherheit sorgt. Oder Qualität, um die es in den letzten Zeilen das eine oder andere Mal ging.

Realty Income: Reicher Ruhestandsretter?

Die Aktie von Realty Income besitzt daher Potenzial, keine Frage. Allerdings ist die fundamentale Bewertung inzwischen wieder moderat, was natürlich das Potenzial limitiert und auch die Dividendenrendite mit ca. 4,5 % gering erscheinen lässt. Oder zumindest geringer als noch vor einigen Monaten.

Wer Zeit hat, der kann auf das moderate Dividendenwachstum setzen, das Realty Income weiterhin besitzt. Aus dem Stegreif würde ich die Aktie jedoch eher als moderaten Ruhestandsretter bezeichnen.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt Aktien von Realty Income. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!