The Motley Fool
Werbung

2 Warren-Buffett-Aktien unter 30 Euro: Nur 1 ist für mich ein Kauf

Foto: The Motley Fool

Warren Buffett ist gewiss kein Investor, der mit seiner Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway (WKN: A0YJQ2) auf den Aktienkurs einer Aktie achtet. Nein, das Orakel von Omaha investiert unternehmensorientiert. Das heißt, der Preis der Aktie ist wirklich so ziemlich das unwichtigste.

Auch weil Warren Buffett weiterhin auf mehr als 140 Mrd. US-Dollar in Cash sitzt, wird das Orakel von Omaha in jede Aktie investieren können. Das zeigt: Bei der Analyse spielt ein Aktienkursniveau definitiv keine Rolle, sondern bloß die Bewertung.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Das könntest du möglicherweise anders sehen. Werfen wir in diesem Sinne einen näheren Blick auf zwei Warren-Buffett-Aktien, die jetzt unter 30 Euro je Aktie notieren. Wobei für mich nur eine jetzt ein Kauf sein könnte.

Store Capital: Aktienkurs 26,96 Euro

Eine erste Aktie, die jetzt unter einem Aktienkurs von 30 Euro notiert, ist die von Store Capital (WKN: A12CRU). Genauer gesagt liegt das Kurslevel per Ende der letzten Woche (20.11.2020, maßgeblich für alle Kurse) bei 26,96 Euro. Beziehungsweise bei umgerechnet 31,67 US-Dollar. Das wird später noch wichtig, wenn wir einige Kennzahlen berechnen.

Store Capital ist ein US-amerikanischer Real Estate Investment Trust mit einem sehr diversifizierten Portfolio. Das führt dazu, dass das operative Geschäft weitgehend unzyklisch ist. Trotz COVID-19 und einzelner Immobilien, die definitiv eine Verbindung zum stationären Einzelhandel besitzen, der in dieser schwierigen Zeit leidet.

Im letzten Quartal kam Store Capital so beispielsweise auf Funds from Operations in Höhe von 0,47 US-Dollar, was definitiv ausreichend ist, um die Dividende zu decken. Gegenwärtig zahlt der US-REIT eine Quartalsdividende von 0,36 US-Dollar aus, die beim derzeitigen Aktienkurs einer Dividendenrendite in Höhe von 4,54 % entspricht.

Insgesamt könnte Store Capital daher als Warren-Buffett-Aktie noch ein solides Turnaround-Potenzial besitzen. Zumal das Kurs-FFO-Verhältnis auf Basis des letzten Quartals bei 16,8 liegt. Das könnte preiswert sein. Vor allem, wenn Store Capital mittel- bis langfristig wieder in die Spur vor COVID-19 finden sollte.

Barrick Gold: Aktienkurs 20,47 Euro

Eine zweite Aktie mit einem Aktienkurs von unter 30 Euro ist außerdem die von Barrick Gold (WKN: 870450). Hierbei handelt es sich um einen der größeren Goldproduzenten in der Wirtschaftswelt. Sowie um eine Aktie, die das Orakel von Omaha zuletzt wieder etwas verkauft hat. Möglicherweise aus gutem Grund? Wir werden es sehen.

Barrick Gold könnte zwar vor einem soliden Geschäftsjahr stehen. Durch COVID-19 ist der Goldpreis zwischenzeitlich mächtig geklettert und notierte kurzzeitig über 2.000 US-Dollar je Feinunze. Da die Goldproduzenten abhängig von den Preisen sind, beziehungsweise der operative Erfolg der Verkaufspreis abzüglich der Kosten der Produktion sind, könnte 2020 wirklich ein besonders starkes Geschäftsjahr werden.

Was mich an Barrick Gold und inzwischen an jedem weiteren Rohstoff-Unternehmen stört, ist die Abhängigkeit von den Preisen: Egal ob Gold, Silber, Kupfer, Öl oder was auch immer: Die meisten Akteure können zwar ihre Kosten beeinflussen. Jedoch nicht den Gesamtmarkt. Das ist für mich ein Grund, weshalb ich solchen Aktien jetzt lieber fernbleibe. Auch wenn das Jahr 2020 möglicherweise erfolgreich wird und Berkshire Hathaway innerhalb dieses Jahres zumindest eine kleinere Position gekauft hat. Wobei auch diese inzwischen wieder etwas reduziert worden ist.

Warren-Buffett-Aktien unter 30 Euro

Store Capital und Barrick Gold sind zwei Warren-Buffett-Aktien, die derzeit unter 30 Euro notieren. Wie gesagt: Der Preis ist eigentlich egal, trotzdem könnte das ein Kriterium sein, das für dich wichtiger wird.

Letztlich wäre bloß die Aktie von Store Capital für mich attraktiv. Die operative Ausrichtung als REIT ist dabei für mich zuverlässiger als die eines Goldproduzenten. Und das ist der Grund, weshalb ich eher auf diese Warren-Buffett-Aktie setzen würde.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Unsere Top Small Cap für 2021, die viele unserer Analysten begeistert, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Prävention noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Das zeigen die starken Zahlen dieser Top-Empfehlung:

  • seit 2016 jährliches Umsatzwachstum von 58 %
  • der operative Cashflow hat sich seit 2019 verachtfacht
  • eine spektakuläre Übernahme für 6,5 Mrd. USD sichert weiteres Wachstum

In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir diese Top Small Cap – jetzt hier komplett kostenlos abrufen!

Vincent besitzt Aktien von Berkshire Hathaway und von Store Capital. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Berkshire Hathaway (B-Aktien) und STORE Capital und empfiehlt die folgenden Optionen: Long January 2021 $200 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), Short January 2021 $200 Put auf Berkshire Hathaway (B-Aktien) und Short December 2020 $210 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien).

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!