The Motley Fool
Werbung

10.000 Euro in den Börsengang von HelloFresh investiert: So viel Geld hättest du heute!

Foto: HelloFresh

Das operative Geschäft von HelloFresh (WKN: A16140) boomt. Alleine ein Blick auf die Quartalszahlen genügt, um festzustellen, dass die Umsätze deutlich wachsen. Und damit verbunden auch die Kochboxen und die Abonnenten, die derzeit regelmäßig die Kochboxen bestellen. HelloFresh ist sogar der Sprung in die Profitabilität gelungen.

Mittel- bis langfristig könnte die Frage relevanter werden, ob das derzeitige Wachstum und die operative Stärke auch nach der COVID-19-Epidemie anhalten wird. Kurzfristig können sich Investoren allerdings vor allem über eines freuen: den signifikant gestiegenen Aktienkurs.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Lass uns Letzteres heute einmal nutzen, um ein kurzfristiges Zwischenfazit zu ziehen. Nämlich dahin gehend, wie sich eine Investition von 10.000 Euro seit dem Börsengang theoretisch entwickelt hätte.

HelloFresh: 10.000 Euro zum Börsengang investiert!

Wie du vielleicht noch weißt, schnupperte die Aktie von HelloFresh das erste Mal im November des Jahres 2017 Börsenluft. Damals ist die Aktie zu einem Ausgabepreis von 10,25 Euro an den Start gegangen. In einem insgesamt wenig bewegten Handel legte die Aktie moderat zu.

Aber Fokus auf das Wesentliche: Wer direkt zum Börsengang 10.000 Euro investiert hätte, der säße heute auf einem Aktienpaket in Höhe von 975 Aktien. Das ist gewiss kein kleineres Aktienpaket, sondern inzwischen eine ordentlich große Position. Heute notiert die Aktie schließlich bei 47,34 Euro (23.11.2020, maßgeblich für alle Kurse und Bewertungen). Das heißt, aus den initial investierten 10.000 Euro wären nach lediglich drei Jahren ca. 46.156,50 Euro geworden. Eine wirklich erfolgreiche Performance innerhalb dieses doch recht kurzen Zeitraums.

Auf jedes einzelne Jahr berechnet entspräche das übrigens einer Rendite von 66,5 %. Ich muss wohl nicht erwähnen, dass die Aktie von HelloFresh damit klar den Markt geschlagen hätte. Eine wirklich wichtige Fragestellung ist jetzt jedoch, ob die Aktie auch heute noch ein Kauf ist.

Jetzt noch auf die Aktie setzen?

Grundsätzlich existieren noch immer einige Faktoren, die spannend sind. Die derzeitige Marktkapitalisierung liegt beispielsweise bei 8,3 Mrd. Euro. Für einen führenden E-Commerce-Akteur, der Kochboxen versendet, könnte das eine günstige Bewertung sein. Zumal auch andere fundamentale Kennzahlen das widerspiegeln.

Innerhalb der ersten neun Monate dieses Jahres kletterte der Umsatz beispielsweise auf 2,64 Mrd. Euro. Wenn wir das auf ein Gesamtjahr hochrechnen, erhalten wir einen Wert von ca. 3,5 Mrd. Euro. Beziehungsweise ein Kurs-Umsatz-Verhältnis von ca. 2,4, was grundsätzlich preiswert sein könnte. Zumal das Umsatzwachstum im letzten Quartal bei wirklich gigantischen 120,2 % gelegen hat.

HelloFresh arbeitet außerdem daran, seinen Wachstumskurs konsequent fortzusetzen. So hat sich HelloFresh jetzt im US-amerikanischen Raum Factor75 geschnappt, einen E-Commerce-Akteur, der zubereitete Speisen verkauft und ausliefert. Für rund 277 Mio. US-Dollar dürfte das das Umsatzwachstum ebenfalls noch einmal positiv beeinflussen.

HelloFresh: Eine erfolgreiche Aktie!

Wie wir mit Blick zurück jedenfalls feststellen können, ist die Aktie von HelloFresh seit dem Börsengang sehr erfolgreich gewesen. Aus 10.000 investierten Euro zum IPO wären inzwischen über 46.000 Euro geworden. Das wäre mehr als eine Ver-4,5-fachung innerhalb von lediglich drei Jahren gewesen.

HelloFresh wird zwar beweisen müssen, dass sich der Wachstumskurs in den nächsten Quartalen und Jahren fortsetzen wird. Allerdings versucht das Management schon jetzt, das Wachstum auch über Zukäufe zu sichern. Spannend, welche Dynamik das Unternehmen jetzt besitzt.

Ist diese Aktie das „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming.

Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen ist in den Augen unserer Analysten eine Top-Gaming-Empfehlung, und könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. In unserem Bericht möchten wir dir gerne alle Einzelheiten über diese Top-Empfehlung an die Hand geben.

Klick hier, um den Bericht herunterzuladen – und wir verraten dir den Namen dieser Top-Empfehlung … komplett kostenfrei!

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!