The Motley Fool

Warum AT&T der Traum eines jeden Dividendenanlegers ist

Foto: Getty Images

AT&T (WKN: A0HL9Z) hat lange um Investoren gebuhlt. Seit Jahren stagniert die Aktie, da zunehmender Wettbewerb, hohe Kosten und generell der Markt die Einnahmen in Mitleidenschaft gezogen haben.

Diese Herausforderungen tragen jedoch dazu bei, dass AT&T für eine bestimmte Art von Aktionären – die Dividendeninvestoren – glänzen kann. Die Aktie bietet eine großzügige Ausschüttung, die weiter steigen kann. Da AT&T durch 5G eine gewisse Marktmacht zurückerobert, dürfte das Wachstum nicht nur den Einkommensinvestoren helfen. Es könnte insgesamt eine bessere Aktienperformance erzielt werden.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

AT&T als Dividendentitel

Die aktuelle Dividende von AT&T liegt bei 2,08 US-Dollar pro Aktie, was eine Rendite von mehr als 7 % bedeutet. Darüber hinaus hat AT&T die Ausschüttung 35 Jahre lang in Folge erhöht und ist damit ein Dividendenaristokrat.

Aktien mit einem solchen Titel wecken erhebliches Interesse. Daher ist es unwahrscheinlich, dass AT&T diese Serie reißen lassen wird. Höchstens, wenn es sich um wirklich bedrohliche Umstände handelt. Für Einkommensinvestoren gut zu wissen, da AT&T die Auszahlung trotz der erhöhten Rendite wahrscheinlich jedes Jahr erhöhen wird.

Das Unternehmen kann sich die Dividende problemlos leisten. Im letzten Quartal erwirtschaftete AT&T einen freien Cashflow von fast 8,3 Mrd. US-Dollar, wodurch die vierteljährliche Dividendenzahlung von knapp über 3,7 Mrd. US-Dollar nachhaltig ist.

Nichtsdestotrotz, das KGV von etwa 9 spiegelt vorläufig die Herausforderungen wider. Die Einnahmen gingen im letzten Quartal um 3 % zurück. Das ist auf Rückgänge im Bereich Entertainment und bei den Einnahmen aus dem Geschäftsbereich Wireline zurückzuführen.

Dies führte zu einem Rückgang des verwässerten Gewinns pro Aktie um 22 %. Analysten prognostizieren für das kommende Jahr einen Anstieg der Einnahmen um 2 %. Obwohl dies eine Verbesserung darstellt, dürfte hier in naher Zukunft wahrscheinlich keine Steigerung stattfinden.

Herausforderungen von AT&T

Diese Stagnation gibt einigen Anlegern natürlich guten Grund, über den Verkauf ihrer AT&T-Aktien nachzudenken. Die Aktie steht jetzt auf dem Niveau von 1995! Auf der Höhe der Dotcom-Blase vor rund 20 Jahren stand die Aktie doppelt so hoch wie jetzt.

via YCharts

Seitdem hat das Unternehmens sein Monopol im Bereich Festnetztelefonie verloren. Das Pay-TV-Geschäft hat in den letzten Jahren das gleiche Schicksal ereilt. Darüber hinaus haben sowohl AT&T als auch der Rivale Verizon durch die Konkurrenz von T-Mobile US an Preismacht eingebüßt. AT&T musste außerdem Dutzende Milliarden investieren, um mit den Veränderungen in der Mobilfunkbranche Schritt zu halten.

Trotzdem gibt es etwas, was sogar noch kostspieliger ist: die Expansion in neue Märkte.

Zum einen kaufte das Unternehmen Time Warner, das später in WarnerMedia umbenannt wurde. Damit stand AT&T im Content-Geschäft in Konkurrenz zu Netflix und Disney. AT&T kaufte auch DIRECTV – und zwar kurz bevor dessen Geschäftsmodell seinen unaufhaltsamen Abstieg begann.

Die Zahlen von DIRECTV gehen weiter zurück und der aktivistische Investor Elliott Management hat AT&T unter Druck gesetzt, das Unternehmen zu verkaufen. Laut einem kürzlich erschienenen Bericht von CNBC arbeitet AT&T daran, einen Teil von DIRECTV und anderen Pay-TV-Geschäften zu verkaufen. Allerdings hat das Unternehmen einen solchen Schritt nicht offiziell angekündigt.

AT&T könnte Marktmacht zurückgewinnen

Inmitten all dieser Krisen hat sich für AT&T vielleicht der Kreis geschlossen. Aufgrund der hohen Kosten für den Aufbau eines 5G-Netzes sind Verizon und T-Mobile die einzigen  Konkurrenten im Bereich 5G. Dies macht AT&T wenn nicht zu einem Monopol, so doch zumindest zu einem Oligopol.

Da Apple nun auch ein 5G-iPhone herausgebracht hat, dürfte diese Technologie Fahrt aufnehmen. Mehr Kunden werden von 5G-Geschwindigkeiten von etwa 300 Megabit pro Sekunde (MBit/s) profitieren, was exponentiell schneller ist als 4G, dessen Geschwindigkeiten von 12–36 MBit/s reichen.

Eine Analyse von Allied Market Research sagt voraus, dass der Markt für 5G-Technologie bis 2026 mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 122 % wachsen wird. Ein solcher Wandel könnte Technologien hervorbringen, von denen wir noch keine Vorstellung haben. Daher könnte hier das Wachstum weiter steil nach oben gehen.

Bei allen Problemen von AT&T werden der hohe Ertrag und das anhaltende Wachstum der Auszahlungen dafür sorgen, dass die Aktie eine Einkommensquelle bleibt. Wenn 5G liefert, werden die Aktionäre nicht nur höhere Dividenden, sondern möglicherweise auch endlich höhere Aktienkurse sehen.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Apple, Netflix und Walt Disney und empfiehlt T-Mobile US und Verizon Communications. Will Healy besitzt Aktien von AT&T. Dieser Artikel erschien am 13.11.2020 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!