The Motley Fool

Community-Käufe: Ein neuer Wachstumsmarkt für Alibaba?

Foto: Alibaba

Die Aktie von Alibaba (WKN: A117ME) durchlebt momentan nicht gerade ihre beste Zeit. Zugegebenermaßen jedoch auch nicht die schlechteste, trotz eher durchwachsenem Newsflow. Zunächst ist der geplante Börsengang der Finanztochter Ant Financial von den chinesischen Behörden abgesagt worden, was regulatorische Probleme nach sich ziehen könnte.

Zudem fielen auch die Quartalszahlen in Teilen durchwachsen aus. Wobei es eigentlich bloß das Umsatzwachstum gewesen ist, das zu wünschen übrig ließ. In einzelnen Bereichen wie der Cloud lief es weiterhin super, Alibaba ist zudem konsequent und deutlich profitabel. Der Single’s Day hat ebenfalls unterstrichen, wie gigantisch die Möglichkeiten im E-Commerce sind.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Allerdings könnten sie noch lange nicht ausgereizt sein. Hinter dem Stichwort Community-Käufe könnte sich eine weitere Möglichkeit verstecken, um das Warenvolumen im E-Commerce anzukurbeln. Sowie den Netzwerkeffekt zu verstärken.

Alibaba & Community-Käufe: Was ist das?

Zum Anfang stellt sich natürlich die Frage: Was sind überhaupt Community-Käufe? Eine wirklich hervorragende Frage. Grundsätzlich ist das eine Möglichkeit, wie im E-Commerce unter Ausnutzung des Netzwerks Rabatte angeboten werden können. Wobei, wenn ein großer Teil der Kunden ein Interesse an einem Produkt besitzt, wird der Rabatt größer. Wobei es eben die Menge an Interesse ist, die den Rabatt bestimmt.

Grundsätzlich ist dieses Konzept jedoch nicht neu, sondern der chinesische E-Commerce-Verfolger Pinduoduo setzt auf dieses Erfolgsrezept. Allerdings sieht die US-Bank Goldman Sachs auch für Alibaba die Möglichkeit, dieses Konzept zu kopieren und für das eigene Wachstum einzusetzen.

Das wiederum könnte wichtig werden, da im Rahmen solcher Veranstaltungen höhere Warenvolumina auf einen Streich generiert werden können. Wobei der Rabatt im Endeffekt durch ein höheres Volumen ausgeglichen werden kann. Ein cleverer Schritt, der durchaus weiteres Wachstum bringen könnte. Wobei das natürlich Grenzen hat. Immerhin kam Alibaba im letzten Geschäftsjahr 2020 bereits auf ein Gross Merchandise Volume von insgesamt über eine Billion US-Dollar, was zeigt: Schon heute ist das Warenvolumen, das pro Jahr abgewickelt wird, gigantisch.

Es geht um Events und Bindung!

Trotzdem könnten solche Community-Käufe wichtig für die Erfolgsgeschichte von Alibaba sein. Vielleicht nicht zwingend als relativer Wachstumstreiber der hohen Warenvolumina. Dafür jedoch, was die Wahrnehmung der Kunden und der Bindung angeht.

Durch solche Verkaufsevents würde Alibaba mehr in den Bereich des Lifestyle-Shoppings eintauchen, was ebenfalls ein Treiber des Single’s Day gewesen ist. Auch hier werden mit Events und Live-Streams die Volumina angekurbelt. Wobei der Rahmen signalisiert: Kaufen, kaufen und noch mal kaufen! Das könnte auch bei Community-Käufen zu einer Kurzschlussreaktion bei Käufern führen.

Zudem dürften durch mehr Engagement und Lifestyle die Plattformen von Alibaba im E-Commerce beliebter werden und die Verbraucher mehr stöbern. Indirekt könnten solche Verkaufsmaßnahmen, wie Community-Käufe, daher doch einen positiven Effekt auf Umsatz und Warenvolumen besitzen.

Alibaba: E-Commerce nicht vernachlässigen!

Mithilfe solcher Community-Käufe können wir sehen, dass Alibaba sein Potenzial im E-Commerce noch lange nicht ausgereizt hat. Ganz im Gegenteil: Es gibt neue Möglichkeiten, Verkäufe zu verknüpfen. Oder Events zu starten. Eben auch unterjährig und nicht bloß zu gezielten Anlässen.

Wenn Alibaba hier einen solchen Vorstoß wagt, wird das der Wachstumsgeschichte im Kernmarkt mit Sicherheit nicht schaden. Ganz im Gegenteil: Es könnte die Kunden noch enger an die jeweiligen Plattformen binden und ist positiv für den Umsatz.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Vincent besitzt Aktien von Alibaba. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Alibaba Group Holding Ltd..

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!