The Motley Fool

2 gute Wasserstoff-News für die Nel-Aktie und 1 für die Plug Power-Aktie

Foto: Getty Images

Nel (WKN: A0B733)-Aktien sind in den letzten Jahren bereits stark gestiegen, weshalb sie zwischenzeitlich auch einmal stärker korrigieren könnten. Operativ laufen die Geschäfte für das Unternehmen und den gesamten Wasserstoff-Sektor allerdings trotz allgemeiner Wirtschaftskrise weiterhin sehr gut. Dies liegt hauptsächlich an der zunehmenden politischen Unterstützung, die nun auch immer mehr Großkonzerne anlockt.

1. Nel und Iberdrola schließen ein Bündnis

In Spanien investiert beispielsweise der Versorger Iberdrola (WKN: A0M46B) zusammen mit dem weltgrößten Düngemittelhersteller Fertiberia in den Bau einer Photovoltaik-Anlage, um grünen Wasserstoff und Ammoniak zu produzieren. Sie soll bis 2021 fertiggestellt werden. Als Partner zur Lieferung des benötigten 20 Megawatt-Elektrolyseurs hat sich der Konzern Nel ausgesucht.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Beide Unternehmen schlossen darüber hinaus zuletzt eine Absichtserklärung, um gemeinsam weitere Projekte zu realisieren. So planen beide bis 2023 den Bau einer spanischen Wasserstoff-Produktionsanlage, die eine Elektrolyseur-Leistung von 200 Megawatt besitzen soll. Genaue Details werden erst zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben. Iberdrola und Nel werden darüber hinaus in Spanien bei der Entwicklung einer grünen Wasserstoff-Wertschöpfungskette zusammenarbeiten.

„Wir fühlen uns sehr geehrt, dass Iberdrola bei seinen Elektrolyseur-Projekten im 100-Megawatt-Bereich und darüber hinaus enger mit uns zusammenarbeiten möchte. So wie Iberdrola in der Vergangenheit erfolgreich zu den Entwicklungen in der Windindustrie beigetragen hat, tun sie es nun auch im Bereich Wasserstoff.

Die Aussicht auf signifikante Abnahmemengen und die Zusammenarbeit entlang der Wertschöpfungskette durch eine größere Skalierung wird massiv zu Kosteneinsparungen insgesamt beitragen. Iberdrola und Fertiberia teilen mit Nel das gleiche Ziel, nämlich grünen gegenüber fossilem Wasserstoff wettbewerbsfähig zu machen. Wir sehen diese Zusammenarbeit als einen soliden Schritt in die Richtung, genau das zu erreichen“, so Nels Vorstandsvorsitzender Jon André Løkke.

2. Nel ergattert in den USA einen neuen Auftrag

In den letzten Tagen erreichte Nel in den USA zudem ein weiterer Auftrag im Wert von 2,7 Mio. US-Dollar. Ein großer nicht genannter Industriekunde hat einen PEM-Elektrolyseur mit einer Kapazität von 1,5 Megawatt bestellt, der 2021 ausgeliefert wird.

„Wir freuen uns sehr zu sehen, dass unsere PEM-Plattform im Megawatt-Bereich weiterhin die bevorzugte Wahl für eine Reihe großer Industrieunternehmen auf der ganzen Welt ist, wo ein 24/7-Betrieb und hohe Zuverlässigkeit von größter Bedeutung sind, und freuen uns darauf, sie für ein hochkarätiges Projekt umzusetzen“, so Tom Skoczylas, regionaler Vertriebsmanager bei Nel Hydrogen Electrolyser.

3. Plug Power erhält politische Unterstützung

Das Wohl einer Branche und verschiedener Technologien hängen zum Großteil auch vom politischen Willen ab. Die Wasserstoff-Branche erfährt gerade starken Rückenwind. In New York ist die Politik dem Sektor gegenüber sehr positiv gestimmt. Davon profitiert die dort ansässige Plug Power (WKN: A1JA81).

Das Unternehmen plant aktuell in New York eine neue Fabrik, für die sie einen Standort sucht. Als der US-Senator Charles Schumer davon hörte, sagte er dem Unternehmen mit folgender Aussage alle erdenkliche Unterstützung zu.

„Plug Power ist ein großartiges New Yorker Unternehmen und ich werde alles in meiner Macht Stehende tun, um die Expansion von Plug hier in New York mit der neuen arbeitsplatzschaffenden Gigafabrik zu unterstützen. Unsere erstklassige New Yorker Bevölkerung ist begierig darauf, an die Arbeit zu gehen, und mit ihren beträchtlichen Fähigkeiten für die Herstellung und Entwicklung von Brennstoffzellen ist sie wie dafür geschaffen, die neue Wasserstoff-Brennstoffzellen-Gigafabrik von Plug Power voranzutreiben.“

Unsere 3 Top-Aktien für den Boom neuer Energien

Erneuerbare boomen weltweit, und Staaten wollen aktuell mit Konjunkturpaketen der Branche noch mehr Schub geben. Wir stehen vor Jahrzehnten an beeindruckendem Wachstum.

Davon werden einige Unternehmen enorm profitieren. Wir haben uns nach Top-Aktien umgeschaut, die bei Wasserstoff, Solarenergie und Elektroautos die Nase vorn haben. Es sind Aktien, die nicht jeder auf dem Radar hat, aber das muss nicht lange so bleiben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „3 Aktien für die Zukunft neuer Energien“ jetzt an!

Christof Welzel besitzt Plug Power-Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!