The Motley Fool

3 Wasserstoff-News von der SFC Energy-Aktie, Air Products-Aktie und ElringKlinger-Aktie

Foto: Getty Images

Südkorea und Japan zählen zu jenen Ländern, die sich bisher am stärksten der Nutzung von grünem Wasserstoff und Brennstoffzellen verschrieben haben.

1. SFC Energy erweitert Japan-Partnerschaft

Davon wird zukünftig auch die kleine deutsche Brennstoffzellen-Firma SFC Energy (WKN: 756857) profitieren, von der wir schon des Öfteren berichtet haben. Die Aktie konnte in den vergangenen zwölf Monaten über 68 % (13.11.2020) zulegen. Zudem scheinen sich die Aussichten der Firma langsam zu verbessern.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

So konnte nun mit Toyota Tsusho (Teil des Toyota (WKN: 853510)-Konzerns) eine exklusive Vertriebspartnerschaft für den japanischen Markt geschlossen werden. Toyota Tsusho ist speziell in der japanischen Industrie gut vernetzt und wird neben dem Vertrieb auch den Service für SFC Energys Brennstoffzellen übernehmen, wovon die Firma profitieren wird.

Beide Unternehmen arbeiten bereits seit 2015 im Bereich der kommerziellen Brennstoffzellen-Vermarktung zusammen. „Toyota Tsushos starke Position innerhalb des japanischen Industriemarktes und ihr systematischer Markterschließungsansatz machen sie zu einem perfekten Partner für uns. Diese Partnerschaft kann als Vorbild für andere asiatische Märkte dienen“, so SFC Energys Vorstandsvorsitzender Dr. Peter Podesser.

2. Air Products investiert in chinesische Wasserstoffproduktion

Air Products (WKN: 854912) ist der bisher weltgrößte Wasserstoff-Produzent. Der Konzern hat nun angekündigt, bis 2022 in Ost-China (Provinz Zhejiang, Bezirk Haiyan) eine Anlage für die Produktion von täglich 30 Tonnen Wasserstoff zu errichten. Sie wird die größte ihrer Art in Asien sein und etwa eine Mrd. US-Dollar kosten.

Air Products hat weiterhin mit dem Chemieunternehmen China Jiutai Group eine Absichtserklärung zur Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens für die Produktion von hochreinem und flüssigem Wasserstoff geschlossen.

China möchte seinen Treibhausgas-Ausstoß in den Griff bekommen und bis 2060 CO2-neutral wirtschaften. Dabei wird Wasserstoff eine wichtige Rolle spielen. Die Industrie wurde bereits als wichtige Schlüsseltechnologie eingestuft. Derzeit werden in China allerdings noch große Mengen Wasserstoff durch die Braunkohle-Verbrennung erzeugt, worunter die Luftqualität leidet.

Die Air Products-Aktie könnte bei einem günstigen Einstieg ein gutes Dauerinvestment sein.

3. ElringKlinger und VDL spannen zusammen

Der deutsche Automobilzulieferer ElringKlinger (WKN: 785602) setzt nun wie Bosch und weitere Branchenkollegen auf Brennstoffzellen und hat dafür bereits wichtige Partnerschaften geschlossen. Das Unternehmen hat vor allem den Schwerlastsektor im Visier, mit dem Ziel, später in den Pkw-Bereich zu expandieren. Eine weitere wichtige Kooperation wurde zudem mit Airbus (WKN: 938914) im Luftfahrtsektor geschlossen.

Dem Aktienkurs hat es gutgetan. Er ist innerhalb der letzten sechs Monate bereits um etwa 138 % (13.11.2020) gestiegen. Nun kommt mit dem niederländischen Fahrzeughersteller VDL Bus & Coach ein weiterer Partner hinzu. Zukünftig möchten beide Unternehmen für die stationäre und mobile Anwendung Brennstoffzellen entwickeln und in Serie produzieren.

Dabei wird sich ElringKlinger auf die kundenspezifische Entwicklung und Herstellung der Brennstoffzellen konzentrieren, während VDL die Systemintegration und deren Test übernimmt. Bereits im nächsten Jahr (2021) sollen sie in Produktion gehen.

„Mit dieser Kooperation vertiefen wir nicht nur unsere Zusammenarbeit mit VDL in der Brennstoffzellentechnologie, sondern schaffen auch die Grundlage, um die wasserstoffbasierten Antriebstechnologien im Schwerlastverkehr weiterzuentwickeln. Gemeinsam mit unserem Vertragspartner arbeiten wir darauf hin, die Brennstoffzelle als richtungsweisende Antriebstechnologie im Nutzfahrzeugsektor in den kommenden Jahren zu etablieren“, sagte ElringKlingers Fuel Cell Vize-Präsident Armin Diez.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Christof Welzel besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!