The Motley Fool

2 Wege zu investieren wie Warren Buffett

Foto: The Motley Fool, Matt Koppenheffer

Warren Buffett wird als einer der größten Investoren aller Zeiten in die Geschichte eingehen. Und das nicht, weil er eine Art kryptischen Investitionscode geknackt hat oder den Markt auf eine Weise versteht, wie es sonst niemand tut, sondern weil er hartnäckig ist. Er hält so weit wie möglich an den „Werten“ seiner Investitionen fest. Und das Wichtigste: er lernt und entwickelt sich ständig weiter.

Dies ist einer der Gründe, warum Buffet in Bezug auf das Investieren leicht nachzuvollziehen ist. Seine Lehre steht im Einklang mit akzeptablen Investitionspraktiken und den Kernprinzipien des Investierens in Werte. Aber das ist etwas, was viele Anleger tun, also warum sehen wir nicht mehrere andere Anleger, die an der Börse so hell strahlen wie Buffett?

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Um dieses Rätsel zu entschlüsseln, haben Buffetts ehemalige Schwiegertochter und ein Freund der Familie ein Buch geschrieben, in dem sie bestimmte Techniken untersucht haben, die Buffett ihrer Meinung nach zu einem der berühmtesten Investoren der Welt gemacht haben. Diese Techniken und einige der Ansätze, die Buffett beim Screening potenzieller zu kaufender Unternehmen anwendet, können Investoren dabei helfen, ihre eigenen Bewertungskriterien für Aktien zu verfeinern.

Das Investieren in Verbrauchermonopole

Mit dem Wort Monopol ist ein negatives Stigma verbunden. Der fehlende Wettbewerb ermöglicht es einem Unternehmen, seine eigenen Bedingungen festzulegen, was für Anleger in der Regel eine schlechte Nachricht ist. Aber so sieht Buffett Verbrauchermonopole nicht. Er befasst sich mit immateriellen Gütern wie Markennamen, Patenten und Kundentreue, mit Dingen, die ein Unternehmen von seinen Konkurrenten trennen, oder mit einem Unternehmen, das etwas Einzigartiges zu bieten hat.

In Buffetts Portfolio wäre Apple ein fantastisches Beispiel für ein Unternehmen, das von Kundentreue und Markennamen lebt. Er bevorzugt solche Geschäfte gegenüber Rohstoff-Unternehmen, bei denen der Markt den Kurs bestimmt und der Preis der Rohstoffe die Einnahmen diktiert.

Eine höhere Eigenkapitalrendite

Eine andere Möglichkeit, wie Buffett zu investieren, ist die Suche nach Unternehmen, die eine hohe Rendite bieten. Das ist eine zu starke Vereinfachung und nur eine der vielen Messgrößen, nach denen Buffett sucht, wenn er über eine Investition nachdenkt, aber es ist eine wichtige. Das Buch bot eine Zahl: 12 % oder mehr für die Eigenkapitalrendite, idealerweise gemittelt über die letzten sieben Jahre.

In dieser Hinsicht ist ein kanadisches Unternehmen, das Investoren in Betracht ziehen könnten, Abitibi Royalties (WKN:A1JHDN). Es bietet derzeit eine Eigenkapitalrendite von 44 %, und obwohl in zwei der letzten fünf Jahre die Eigenkapitalrendite negativ war, würde der Durchschnitt immer noch mehr als 12 % betragen. Ein weiteres Kästchen, das dieses Unternehmen nach der Buffett-Methode ankreuzt, ist das Verhältnis von Gesamtaktiva zu Gesamtpassiva. Die Gesamtaktiva von Abitibi sind mehr als fünfmal so hoch wie die Gesamtpassiva.

Das Unternehmen bietet solide Kapitalwachstumsaussichten. Seine Fünfjahres-CAGR liegt bei 56,7 %, und obwohl wir einen Großteil davon dem derzeitigen Anstieg der Goldnachfrage zuschreiben können, hat es seinen Anlegern dennoch viel Geld eingebracht.

Foolishe Lektionen

Das Investieren wie Buffett garantiert nicht unbedingt den Erfolg wie Warren Buffett. Er hat viel Zeit damit verbracht, seine Investitionsstrategie zu verfeinern und ein sicheres Portfolio aufzubauen. Wie jeder andere macht er Fehler, aber er lernt auch aus diesen Fehlern. Wenn du also seine Anlageempfehlungen befolgst, ist es auch eine gute Idee, einige seiner Gewohnheiten und seine Einstellung zu den Investitionen und zur Recherche aufzugreifen.

Unsere 3 Top-Aktien für den Boom neuer Energien

Erneuerbare boomen weltweit, und Staaten wollen aktuell mit Konjunkturpaketen der Branche noch mehr Schub geben. Wir stehen vor Jahrzehnten an beeindruckendem Wachstum.

Davon werden einige Unternehmen enorm profitieren. Wir haben uns nach Top-Aktien umgeschaut, die bei Wasserstoff, Solarenergie und Elektroautos die Nase vorn haben. Es sind Aktien, die nicht jeder auf dem Radar hat, aber das muss nicht lange so bleiben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „3 Aktien für die Zukunft neuer Energien“ jetzt an!

Dieser Artikel wurde von Adam Othman auf Englisch verfasst und am 07.11.2020 auf Fool.ca veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können. 

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Apple.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!