The Motley Fool

Dividendenaktie Allianz: Turnaround im dritten Quartal? Ganz stark!

Foto: Getty Images

Die Aktie der Allianz (WKN: 840400) hat es im aktuellen Geschäftsjahr 2020 definitiv nicht leicht. COVID-19 hat das Zahlenwerk des ersten Halbjahres massiv belastet. Unterm Strich ging beispielsweise das Ergebnis je Aktie um ca. 28 % innerhalb dieses Zeitraumes zurück.

Für Foolishe Investoren galt es, sich auf die zugegebenermaßen vorhandene, günstige Ausgangslage zu konzentrieren. Auch wenn weitere Dinge, wie beispielsweise Klagen, belastet haben, so gab es zumindest eine echte Value-Chance mit einer Dividendenrendite von zwischenzeitlich ca. 6 %. Das könnte eine Konstante dieser insgesamt recht günstigen Bewertung sein.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Jetzt hat die Allianz jedenfalls Zahlen für das dritte Quartal präsentiert. Und siehe da: Es geht auch deutlich besser als im ersten Halbjahr. Schauen wir im Folgenden daher einmal, was Foolishe Investoren wissen müssen. Sowie was jetzt wichtig wird.

Allianz: Ein starkes Q3 im Überblick!

Wie wir mit Blick auf das aktuelle Zahlenwerk feststellen können, hat die Allianz in wesentlichen Kennzahlen geglänzt. Die Umsatzentwicklung mag dabei noch das schwächste Glied der Kette gewesen sein: Im letzten Quartal ging dieser Wert um 6,1 % auf 31,4 Mrd. Euro zurück. Die Allianz führt das unter anderem auf einen negativen Volumeneffekt zurück.

Aber blicken wir auf das Positive: Wie wir in Anbetracht der Ergebnisse erkennen können, scheint die Allianz auf Erholungskurs zu sein: Das Operative Ergebnis liegt mit rund 2,9 Mrd. Euro lediglich 2,6 % unter dem Vorjahreswert. Das ausgewiesene Periodenergebnis liegt mit 2,13 Mrd. Euro sogar 4,9 % über dem Vorjahreswert. Eine insgesamt starke Entwicklung. Das Ergebnis je Aktie liegt auf Quartalsbasis bei 5,01 Euro beziehungsweise verwässert bei 4,86 Euro, was im Jahresvergleich einer Verbesserung von 7,2 % beziehungsweise 4,9 % entsprochen hat.

Damit kann die Allianz die durchwachsene Entwicklung des ersten Halbjahres zumindest teilweise ausgleichen: Das Ergebnis je Aktie für die ersten neun Monate beträgt jetzt 12,07 Euro, was lediglich noch 16,4 % unter dem Vorjahreswert liegt. Für einen großen Versicherer, der sich inmitten einer Wirtschafts- und Gesundheitskrise befindet, ist das definitiv kein schlechtes Abschneiden.

Die Solvency-II-Kapitalquote der Allianz liegt außerdem bei komfortablen 192 %, das für Dritte verwaltete Vermögen ging innerhalb des letzten Vierteljahres um lediglich 0,9 % zurück. Auch das ist vergleichsweise solide für einen zyklischen Versicherer in einer operativ herausfordernden Zeit.

Allianz-Aktie: Günstig & stabil …?

Foolishe Investoren könnten daher möglicherweise einen näheren Blick auf die Allianz riskieren. In Anbetracht eines Ergebnisses je Aktie in Höhe von über 12 Euro für die ersten neun Monate erscheint die Dividende erneut umso sicherer. Das vierte Quartal mit einem höheren Infektionsgeschehen könnte zwar durchwachsener werden. Trotzdem kommt die Allianz sehr wacker durch die Krise, wie auch das Management betont.

Wenn wir die aktuellen Zahlen auf das Gesamtjahr hochrechnen, so könnte die Aktie der Allianz bei einem derzeitigen Aktienkurs von 166,74 Euro mit einem 2020er-Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von ca. 11 bepreist werden. In der Krise, wohlgemerkt. Das 2019er- liegt weiterhin bei lediglich rund 9, was ebenfalls sehr preiswert ist.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Vincent besitzt Aktien der Allianz. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!