The Motley Fool

Teladoc Health: Starkes Wachstum, stärkeres Netzwerk …?!

Foto: Getty Images

Es ist weiterhin Berichtssaison und der gestrige Mittwochabend dürfte ein erstes Highlight im Rahmen dieser aufregenden Zeit gewesen sein. Unter anderem hat Teladoc Health (WKN: A14VPK) frische Quartalszahlen präsentiert, die eines erneut gezeigt haben: Operativ profitiert dieser Telemedizin-Spezialist weiterhin von der COVID-19-Periode.

Werfen wir in diesem Sinne jetzt einen Foolishen Blick auf das Zahlenwerk. Sowie darauf, was Investoren sonst noch wissen sollten. Unter anderem ist die Prognose für das nächste Quartal nämlich überaus interessant, wie wir jetzt gleich sehen werden.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Teladoc Health: Das Q3 im Blick!

Doch bevor wir uns mit den Aussichten beschäftigen, wollen wir zunächst natürlich die Vergangenheit und die letzten drei Monate Revue passieren lassen. Grundsätzlich gilt dabei, dass ein sehr solides Wachstum angehalten hat. Wenngleich auch bedingt durch die Sommermonate kein überproportionales im Vergleich zum Vorjahresquartal.

Teladoc Health konnte im dritten Quartal jedenfalls einen Umsatz in Höhe von 288,8 Mio. US-Dollar generieren. Das entspricht im Vergleich zum Vorjahresquartal einem Plus von 109 %, im zweiten Quartal hat der US-Telemedizinspezialist außerdem noch 241 Mio. US-Dollar präsentiert. Die ebenfalls wichtigen Visits lagen erneut bei 2,8 Mio. im dritten Quartal. Das entspricht einem Plus von 206 % im Jahresvergleich.

Eine weitere wichtige Kennzahl ist außerdem, dass die Mitgliederzahlen von Teladoc Health weiter steigen: Per Ende des dritten Quartals kann das US-Unternehmen bereits 51,5 Mio. sogenannter U. S. Paid Memberships vorweisen, was einem Wachstum von 47 % im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Hier könnte sich abzeichnen, dass mehr und mehr Nutzer weiterhin auf die telemedizinischen Lösungen setzen wollen. Die Visit-Fee-Only-Accesses ohne Mitgliedschaft kletterten hingegen um 15 % auf 21,8 Mio. Das zeigt möglicherweise ebenfalls, dass das Netzwerk der Mitglieder überproportional klettert. Eine solide Perspektive.

Ergebnisseitig hat Teladoc Health einen Nettoverlust in Höhe von 35,9 Mio. US-Dollar ausweisen müssen. Aber, immerhin: Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen lag bei 39,5 Mio. US-Dollar, was Profitabilität in Aussicht stellt.

Was Fools jetzt wissen müssen!

Teladoc Health hat somit ein Quartalszahlenwerk präsentiert, das in etwa innerhalb der Erwartungshaltung gelegen haben dürfte. Das erklärt auch die vergleichsweise verhaltende Reaktion der Marktteilnehmer, die die Anteilsscheine sogar kurzzeitig auf eine kleinere Talfahrt geschickt haben. Trotzdem ist das Zahlenwerk gut und wachstumsstark und deutet auf einen größeren, längerfristigen Netzwerkeffekt hin. Das sollten wir nicht vergessen.

Für das kommende Quartal rechnet das Management mit einem anhaltenden Wachstum: Die Umsätze sollen demnach in einer Spanne zwischen 294 und 304 Mio. US-Dollar liegen. Der Gesamtjahreswert soll zwischen 1,005 Mrd. US-Dollar und 1,015 Mrd. US-Dollar liegen. Außerdem soll das bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen erneut bei 21 bis 24 Mio. US-Dollar liegen, was zeigt: Positive Ergebnisse scheinen in Griffweite. Wobei auch der Merger mit Livongo Health eine kurzfristige Ergebnisbelastung sein wird.

Teladoc Health: Intakte Wachstumsgeschichte!

Auch im Rahmen der aktuellen Quartalsberichtssaison zeigt sich daher weiterhin: Hinter Teladoc Health steckt eine trendstarke und intakte Wachstumsgeschichte. Die Telemedizin ist weiter auf dem Vormarsch und könnte die Medizinwelt digitalisieren. Teladoc Health rüstet sich außerdem, unter anderem mit dem Livongo-Deal, um hier überproportional zu profitieren. Selbst wenn die Investoren kurzfristig mehr erwartet haben, so bleibt diese Wachstumsgeschichte unterm Strich brandheiß.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Vincent besitzt Aktien von Teladoc Health. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Livongo Health und Teladoc Health.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!