The Motley Fool

US-Wahl & Börse: Aktien kaufen oder verkaufen?

Foto: Getty Images

Die US-Wahl steht vor der Tür. Obwohl es uns Deutsche nicht direkt politisch betrifft, so ist die Präsidentschaftswahl in den USA immer ein spannendes Thema, das öffentlich verfolgt wird. Gerade diese US-Wahl verspricht besonders heikel zu werden, da die Rivalität zwischen den Kandidaten stetig zunimmt. Auf der einen Seite gibt es den amtierenden und sehr kontrovers diskutierten Präsidenten Donald Trump. Und auf der anderen Seite gibt es Joe Biden aus dem Lager der Demokraten.

Verfolgt man die Geschehnisse aus Übersee in den Medien, so entsteht der Eindruck, dass das amerikanische Volk zunehmend gespalten ist. Es bleibt abzuwarten, was noch in den letzten Tagen vor der US-Wahl passiert und wie diese schlussendlich ausgeht.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

In diesem Artikel möchte ich ohnehin weniger den Wahlausgang beurteilen, sondern eher darauf eingehen, was die Elektion für Auswirkungen auf die Börse haben könnte. Vor allem aber möchte ich darauf eingehen, ob aufgrund der US-Wahl für langfristig orientierte Anleger Handlungsbedarf besteht. Soll man jetzt aufgrund der US-Wahl Aktien kaufen oder gar verkaufen?

US-Wahl: Wer macht das Rennen?

Man kann von Donald Trump halten, was man möchte. Eines kann man ihm meiner Meinung nach nicht nachsagen: dass die Aktienkurse während seiner Amtszeit nicht gestiegen sind. Dazu braucht man lediglich auf den Kursverlauf von US-Indizes blicken wie den S&P 500 oder dem Dow Jones.

Durch seine Steuerreformen haben einige US-Unternehmen sehr profitiert und Millionen respektive Milliarden eingespart. Aus Sicht der amerikanischen Binnenwirtschaft hat Trump durchaus interessante Impulse gesetzt, um die eigenen wirtschaftlichen Strukturen zu stärken.

Im Zuge diesbezüglicher Handlungen sind allerdings international Reibungspunkte entstanden. Das wohl nennenswerteste Beispiel ist der Handelskrieg mit China, der im letzten Jahr zu eskalieren drohte.

Sollte Joe Biden bei der kommenden US-Wahl erfolgreich sein, könnte er die Handelsbeziehungen möglicherweise deeskalieren und die weltweiten Börsen in dieser Hinsicht entlasten. Neue Zollverhandlungen könnten Nicht-US-Unternehmen stärken, die auf Exporte in die USA angewiesen sind.

Man könnte stundenlang weitere Thesen aufstellen, wie und welche Aktien von welchem Ausgang bei der US-Wahl profitieren könnten oder eben nicht. Doch unterm Strich kann man dieses Ereignis aus der Perspektive eines unternehmensorientierten und langfristigen Anlegers vernachlässigen.

Börse bei US-Wahl-Ausgang: Aktien bleiben Aktien

Auch wenn es schade ist, aber Politik wird üblicherweise sehr kurz- bis mittelfristig gemacht. Sobald der Wahlkampf angefeuert wird, werden Versprechen gegeben, die teilweise später nicht eingehalten werden. Das möchte ich auch gar nicht auf die US-Wahl per se beziehen, sondern eher allgemein auf die Politik weltweit.

Natürlich kann es sein, dass die Ergebnisse der diesjährigen US-Wahl die Börse in Turbulenzen bringen. Sicherlich wird es Aktien geben, die bei einem bestimmten Wahlausgang steigen, andere wiederum werden fallen.

Als clevere Investoren investieren wir langfristig in echte Unternehmen. Aktien sind für uns nicht nur Zockerpapiere, sondern Unternehmensanteile. Wir versuchen, großartige Unternehmen zu finden, um langfristig von den Erfolgen zu profitieren.

Daher empfinde ich es als nicht relevant für meine Investitionsthese, Aktien jetzt zu verkaufen – egal wie die US-Wahl ausgeht. Werde ich Aktien kaufen? Natürlich! Wenn ich für mich eine großartige Gelegenheit entdecke, die ich für attraktiv bewertet empfinde, werde ich das tun. Ich bin sehr gespannt auf den Ausgang der US-Wahl. Doch an meinem Umgang mit Aktien wird das nichts ändern.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!