The Motley Fool

Warren-Buffett-Aktie Coca-Cola nach besserem Q3: Jetzt ein Kauf?

Foto: flickr/Elvis Fool

Die Aktie von Coca-Cola (WKN: 850663) gehört eigentlich zu den defensiveren Dividendenaktien. Die Marke der gleichnamigen Limonade ist stark, das Portfolio mit viel Qualität ein wenig diversifiziert. Das ist ein Gesamtmix, der bereits seit über 50 Jahren stets wachsende Dividenden ermöglicht.

Selbst Warren Buffett setzt auf den US-Getränkekonzern, der ihm inzwischen eine hohe Dividendenrendite zahlt. Trotzdem hat COVID-19 zuletzt im zweiten Quartal einige Spuren hinterlassen: Durch weniger Geschäftsvolumen im Bereich der Unternehmenskunden ist der Absatz stark rückläufig gewesen, und damit auch der Umsatz und die Ergebnisse.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Coca-Cola hat jetzt bereits Zahlen für das dritte Quartal präsentiert. Schauen wir daher einmal, inwieweit der Turnaround begonnen hat. Beziehungsweise ob die Aktie jetzt ein Kauf ist.

Coca-Cola im Q3: Das müssen Investoren wissen

Wie wir mit Blick auf das ganzheitliche Zahlenwerk zunächst feststellen können, hält die operativ schwierige Phase an. So sank innerhalb der letzten drei Monate der Absatz um 4 % im Jahresvergleich. Aber immerhin: Das ist bedeutend besser als noch im zweiten Quartal.

Der Nettoumsatz sank im letzten Quartal jedoch ebenfalls um 9 % im Jahresvergleich auf 8,7 Mrd. US-Dollar. Das wiederum ist auf den besagten 4%igen Absatzrückgang zurückzuführen. Sowie auf niedrigere Preise in einer Größenordnung von 3 %.

Das Ergebnis je Aktie brach um 33 % auf 0,40 US-Dollar ein. Beziehungsweise auf bereinigter Basis konnte Coca-Cola ein Ergebnis je Aktie in Höhe von 0,55 US-Dollar ausweisen. Das entspricht lediglich einem Minus von 2 % im Jahresvergleich. Trotzdem zeigt sich insgesamt: Coca-Cola kann noch nicht an die alte Stärke von vor der COVID-19-Epidemie anknüpfen, ist jedoch in Anbetracht eines noch durchwachseneren zweiten Quartals auf einem insgesamt wieder solideren Weg.

Ist die Aktie jetzt ein Kauf?

Die wohl spannendere Frage ist jetzt jedoch, ob die Aktie von Coca-Cola ein Kauf ist. Der Turnaround deutet sich an und Coca-Cola besitzt definitiv viel Dividendenqualität. Foolishe Investoren sollten sich jedoch der Tatsache bewusst sein, dass sie für die Qualität einen höheren Preis bezahlen.

Bei einer aktuellen Quartalsdividende von 0,41 US-Dollar, die immerhin 74,5 % des bereinigten Quartalsergebnisses einnimmt und einem derzeitigen Aktienkursniveau von 50,68 US-Dollar (22.10.2020, maßgeblich für alle Kurse) liegt die Dividendenrendite bei 3,28 %. Für eine Aktie, die seit über 58 Jahren Jahr für Jahr die eigene Dividende erhöht, mag das ein Wert sein, der okay ist. Allerdings befindet sich Coca-Cola jetzt momentan nicht mehr in einer operativen Wachstumsspur.

Wenn wir das bereinigte Quartalsergebnis je Aktie außerdem auf ein fiktives Gesamtjahr hochrechnen, so würde die Coca-Cola-Aktie mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von ca. 23 bewertet werden. Auch das ist nicht günstig. Zumal Coca-Cola im zweiten Quartal bereits auf ein deutlich niedrigeres Ergebnis je Aktie von 0,41 US-Dollar gekommen ist.

Keine Frage: Coca-Cola bietet viel Qualität, eine spannende Marke und eigentlich ein defensives Geschäftsmodell. Bei mir handelt es sich jetzt jedoch um eine Watchlist-Aktie, die erst günstiger interessanter ist.

Coca-Cola: Solides Quartal

Coca-Cola ist im dritten Quartal wieder auf einem besseren Weg, das können wir durchaus attestieren. Die Bewertung des Dividendenkönigs ist in Anbetracht des soliden Gesamtmarktes und einer positiven Reaktion auf die Quartalszahlen nicht günstig. Ja, vielleicht sogar recht teuer, wenn wir die momentanen und weiterhin durchwachsenen Quartalszahlen würdigen.

Die Aktie ist ein Evergreen und definitiv eine Qualitätsdividendenaktie. Doch bei mir bleibt Coca-Cola zunächst ein aussichtsreicher Kandidat auf der Watchlist.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!