The Motley Fool

Dividendenperle Münchener Rück: 3 Dinge, die dich das Management jetzt wissen lassen will!

Foto: Getty Images

Die Aktie der Münchener Rück (WKN: 843002) ist berühmt-berüchtigt. Aber das liegt vor allem an der Dividende: Seit inzwischen über 50 Jahren hält der DAX-Rückversicherer die eigene Ausschüttung schließlich stets auf Vorjahresniveau. Das bedeutet langfristig stabile und wachsende Dividenden. Zumindest historisch gesehen.

Das Geschäftsjahr 2020 ist dabei eines der durchwachseneren. Die COVID-19-Epidemie hat in vielerlei Hinsicht zu Schäden geführt. Aber immerhin: Mit einem positiven Ergebnis ist und bleibt der DAX-Rückversicherer voraussichtlich auch im Gesamtjahr 2020 profitabel.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Jetzt hat das Management jedenfalls eine Einschätzung bezüglich der weiteren Entwicklungen des eigenen Marktes gegeben. Hier sind drei Aussagen, die Foolishe Investoren jetzt besser kennen sollten.

1. Über die weiterhin niedrigen Zinsen

Ein Thema, das im Kontext der Aktie der Münchener Rück immer mal wichtig wird, sind die Zinsen. Der Rückversicherer ist und bleibt schließlich mehr als die Schaden-Kosten-Quote. Mittel- bis langfristig geht es schließlich auch darum, welche Ergebnisse ein Rückversicherer im Bereich seiner Finanzanlagen erwirtschaften kann. Hier erteilt das Management den Investoren zunächst einen Dämpfer, indem man sagt:

Nach jahrelangem Ratenabrieb infolge von Überkapazitäten und geringer Großschadensbelastung insbesondere in europäischen Märkten belastet das mit der Corona-Pandemie dauerhaft verschärfte Niedrigzinsumfeld die Profitabilität der Rückversicherer. Insbesondere für langfristige Risiken, etwa im Haftpflichtbereich, dürften daher Deckungen teurer werden. Munich Re wird in der anstehenden Erneuerungsrunde konsequent auf risikoadäquate Preise und Bedingungen achten.

Wie wir sehen können, rechnen die Verantwortlichen mit weiterhin niedrigen Zinsen. COVID-19 und die wirtschaftlichen Schwierigkeiten haben das Marktumfeld weiter zementiert. Daran lässt sich kaum rütteln. Wichtig ist allerdings, dass das Management für die kommende Erneuerungsrunde mit steigenden Prämien rechnet. Es werden jedenfalls keine Risiken um jeden Preis versichert. Für die defensive Klasse dieser Dividendenaktie kann das wichtig sein.

2. Münchener Rück & kostenintensive Risiken

Eine zweite spannende Mitteilung oder Aussage betrifft Risiken und Eintrittswahrscheinlichkeiten. Teilweise eben auch mit hohen finanziellen Auswirkungen. Oder, anders ausgedrückt: das aktuelle Marktumfeld, das durch COVID-19 geprägt ist. Hier sagt der Rückversicherer jedenfalls jetzt:

Das Ausmaß der Corona-Pandemie ruft in Erinnerung, dass bekannte Risiken mit geringer Eintrittswahrscheinlichkeit, aber enormem Schadenspotenzial im Risikomanagement und der Risikobewertung nicht vernachlässigt werden dürfen.

Der Take-Away-Part für Foolishe Investoren: Ja, es gibt gewisse Risiken, die die Rückversicherungsbranche belasten können. Einzelne Risiken, Katastrophen oder Epidemien können das Zahlenwerk belasten. Allerdings sollten Investoren das als Ausnahme betrachten, die im Regelfall aufgrund einer geringen Eintrittswahrscheinlichkeit eher selten ist. Es gilt, den operativen Erfolg über Jahre und Jahrzehnte zu messen. Und nicht in einzelnen Jahren.

3. Der Wachstumsmarkt Cybersecurity

Wie Foolishe Investoren außerdem seit einiger Zeit wissen, existieren gewisse Märkte, in denen die Münchener Rück künftig wachsen möchte. Der Markt der Cybersecurity gehört zu diesem ausgewählten Kreis dazu. Möglicherweise kann der DAX-Rückversicherer hier jedoch gerade jetzt bedeutende Fortschritte machen:

Auch im schnell wachsenden Versicherungssegment für Cyberrisiken hat die Corona-Pandemie indirekt Spuren hinterlassen: durch sprunghaft gestiegene Cyber-Attacken, nachdem durch die Lockdowns viele Firmen ihre Bürotätigkeit plötzlich und nahezu komplett ins Homeoffice und zahlreiche Geschäftsprozesse in die digitale Welt verlegen mussten. Munich Re verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz, um eine nachhaltige Entwicklung des Cyber-Geschäfts zu gewährleisten.

Oder, anders ausgedrückt: Durch COVID-19 haben sich im Beruf und im Alltag viele Dinge nach zu Hause verlagert. Digitale Lösungen im Bereich des Homeoffice oder der Unterhaltung werden konsequent wichtiger. Auch für Unternehmen. Die Versicherung solcher Lösungen kann für viele Unternehmen ein wichtiger Faktor sein, der langfristig zu einem soliden Wachstum und stetig steigenden Prämieneinnahmen führen wird.

Münchener Rück: Interessante Ausgangslage!

Insgesamt befindet sich die Aktie der Münchener Rück daher in einer spannenden Ausgangslage. Der DAX-Rückversicherer leidet zwar unter den niedrigen Zinsen und kurzfristig unter COVID-19. Mittel- bis langfristig sollten Foolishe Investoren jedoch eine Perspektive besitzen, die sich auf Jahre oder Jahrzehnte beläuft. Beziehungsweise auch die Chancen nicht außer Acht lassen, die sich in schwierigen, jedoch wandelnden Zeiten ergeben.

Unsere 3 Top-Aktien für den Boom neuer Energien

Erneuerbare boomen weltweit, und Staaten wollen aktuell mit Konjunkturpaketen der Branche noch mehr Schub geben. Wir stehen vor Jahrzehnten an beeindruckendem Wachstum.

Davon werden einige Unternehmen enorm profitieren. Wir haben uns nach Top-Aktien umgeschaut, die bei Wasserstoff, Solarenergie und Elektroautos die Nase vorn haben. Es sind Aktien, die nicht jeder auf dem Radar hat, aber das muss nicht lange so bleiben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „3 Aktien für die Zukunft neuer Energien“ jetzt an!

Vincent besitzt Aktien der Münchener Rück. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!