The Motley Fool

Alibaba & Ant Financial: Jetzt gilt’s! 280 Mrd. US-Dollar sind drin!

Foto: Alibaba

Alibaba (WKN: A117ME) und Ant Financial sind momentan ein Thema, das die Investoren medial bewegt. Warum? Ganz einfach: Die noch immer 33%ige Tochtergesellschaft des chinesischen Internetkonzerns plant weiterhin einen Börsengang. Der wiederum immer größere und konkretere Dimensionen anzunehmen scheint.

Jetzt sind weitere Details durchgesickert, die auf ein wirklich rekordverdächtiges Happening schließen lassen. Wobei Ant Financial insgesamt für den Alibaba-Konzern langfristig strategisch wichtig bleiben dürfte.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Lass uns im Folgenden daher einmal schauen, was Foolishe Investoren wissen sollten. Beziehungsweise wann Ant Financial an die Börse gehen dürfte und mit was für einem Volumen.

Ant Financial: Letzte Hürde aus dem Weg!

Wie mehrere Medien berichten, haben Alibaba und Ant Financial in diesen Tagen einen weiteren Meilenstein beziehungsweise eine finale Hürde aus dem Weg räumen können: Demnach habe die chinesische Börsenaufsicht CSRC dem geplanten Börsengang grünes Licht gegeben. Die Vorbereitungen befinden sich daher ab jetzt wohl in einem finalen Stadium.

Zudem sollen in dieser Woche Gespräche mit der Börse in Hongkong stattfinden, wo die Aktien von Ant Financial ebenfalls gelistet werden sollen. Mit der Börse Shanghai, wo die Aktien außerdem im STAR-Markt gelistet werden sollen, scheint sich ebenfalls eine Einigung abzuzeichnen. Oder, anders ausgedrückt: Es läuft beim geplanten Börsengang.

Rein zeitlich betrachtet soll die Alibaba-Tochter Ant Financial kurz nach der US-Präsidentschaftswahl Börsenluft schnuppern. Mit dem 3. November wird bereits ein erster, jedoch noch nicht bestätigter Termin kolportiert. Das wäre in ca. zwei Wochen.

Auch was das Volumen angeht, hat es zuletzt immer wieder neue Angaben gegeben: Inzwischen ist von einem Börsengang über 35 Mrd. US-Dollar die Rede, wobei rund 15 % der Aktien des Unternehmens nach dem Börsengang öffentlich handelbar sind. Damit könnte sich die Marktkapitalisierung von Ant Financial auf bis zu 280 Mrd. US-Dollar belaufen, wodurch definitiv ein Fintech-Schwergewicht entstehen würde.

Wichtig für Alibaba!

Ant Financial ist somit derzeit ein wichtiges Thema, auch für die Aktie von Alibaba. Da der chinesische Internet- und Tech-Konzern mit rund einem Drittel an der Finanztochter beteiligt ist, wird sich der Börsenwert auch direkt auf Alibabas Aktienkurs auswirken. Immerhin: Gemessen an einer Gesamtbewertung von 280 Mrd. US-Dollar könnte der auf Alibaba entfallende Anteil bei 93,3 Mrd. US-Dollar liegen. Gemessen an einer Alibaba-Marktkapitalisierung von ca. 810 Mrd. US-Dollar entspricht das einem Anteil am Gesamtkonzern von über 10 %.

Allerdings ist das nicht das Einzige, was zählt: Nein, sondern Ant Financial ist und bleibt für Alibaba ein Weg, um vom wachsenden Markt der digitalen Zahlungs-, Finanz- und Versicherungsdienstleistungen zu profitieren. Ob ein Börsenwert von 280 Mrd. US-Dollar dabei bloß die Spitze des Eisbergs sein wird? Wir werden es sehen. Aber mitsamt dem E-Commerce und der Cloud verfügen die Chinesen über viele starke Trends, die langfristig für ein starkes Wachstum sprechen.

Ein wichtiger Börsengang

Ant Financial ist für Alibaba daher nicht zu unterschätzen. Der Börsengang kann direkte Auswirkungen auf den Aktienkurs haben. Die Planungen befinden sich in einem finalen Stadium. Das zeigt wiederum, dass es bei Alibaba jetzt ein weiteres spannendes Kapital gibt. Allerdings sind es vor allem die Wachstumsaussichten in einem langfristig weiterhin wachsenden Markt, die Foolishe Investoren würdigen sollten. Der Börsengang wird lediglich offenbaren, wie wertvoll auch diese Tochtergesellschaft aus der Konzernstruktur ist.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Vincent besitzt Aktien von Alibaba. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Alibaba Holding Group Ltd..

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!