The Motley Fool

Zalando-Aktie: Übernahme! Jetzt etwa noch mehr Wachstum?

Foto: Zalando

Hinter der Aktie von Zalando (WKN: ZAL111) steckt definitiv eine sehr dynamische und trendstarke Aktie. Mit dem Fokus auf den E-Commerce hat der Onlineversandhändler den aktuellen Zeitgeist getroffen. Allerdings ist es nicht nur das langfristige Wachstum, das begeistert, sondern auch das kurzfristige.

Erst vor wenigen Tagen hat das Management von Zalando schließlich ein weiteres Mal die Prognose erhöht. Das zeigt, welche Dynamik das Wachstum innerhalb dieses Geschäftsjahres 2020 annimmt.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Anstatt sich jedoch auf den Lorbeeren des bisher Erreichten auszuruhen, geht das Wachstum noch weiter: Jetzt hat Zalando eine Übernahme verkündet, die möglicherweise das Wachstum weiter ankurbeln kann. Allerdings vielleicht nicht so, wie du zunächst denken wirst.

Zalando: Übernahme im Body-Scan-Bereich!

Wie zu Beginn der Woche berichtet wird, hat Zalando jetzt in der Schweiz gewildert. Auf der Einkaufsliste stand demnach das Body-Scan-Start-up Fusion, das möglicherweise eher in Richtung eines qualitativen Wachstums gehen könnte. Aber dazu gleich ein wenig mehr.

Fusion hat demnach eine virtuelle Umkleidekabine entwickelt, mit deren Hilfe Kunden die richtige Größe bequem von zu Hause aus herausfinden können. Das kann möglicherweise ein hilfreicher und vielversprechender Ansatz sein, um den Onlinehandel noch effizienter werden zu lassen und Rücksendungen zu vermeiden.

Fusion soll jedoch nicht bloß den Kunden helfen. Nein, sondern auch den verbundenen Marken und Namen, die auf Zalando ihre Ware verkaufen wollen. Mithilfe der Daten aus den Anprobeverfahren könnten die jeweiligen Modeunternehmen besser verstehen, welche Passform ihre Zielgruppe besitzt und quasi maßgeschneiderter designen. Definitiv eine Win-win-Situation für viele Beteiligten. Ja, auch für Zalando.

Qualitatives Wachstum könnte wichtiger werden

Zugegebenermaßen könnte es etwas Zeit in Anspruch nehmen, bis sich eine solche Lösung in der Breite etabliert hat. Trotzdem zeigt diese Übernahme, dass Zalando nicht nur auf quantitatives Wachstum aus ist. Nein, sondern gleichzeitig auch auf qualitatives.

Durch eine effizientere Bestimmung der eigenen Größe von zu Hause aus könnten Mehrfachbestellungen mit verschiedenen Größen reduziert werden. Das wiederum reduziert die Kosten der Rücksendungen und könnte mittel- bis langfristig zu einem deutlich höheren Ergebnis führen. Oder, anders gesagt: Zalando könnte mithilfe der Fusion-Übernahme deutlich profitabler werden.

Profitabilität wird für Zalando ebenfalls mittel- bis langfristig eine immer wichtiger werdende Kenngröße. Investoren wollen schließlich sehen, wie viel Ergebnis bei den wachsenden Umsätzen möglich ist. Auch in diesem Kontext kann die Fusion-Übernahme eine große Relevanz besitzen.

Zalando: Fokus auf qualitatives Wachstum!

Zalando wächst und wächst und wächst. Wir müssen nur einen Blick auf die letzten Quartalszahlen und die neuen Prognosen werfen, um das erkennen zu können. Das ist kein Geheimnis mehr und der Trend ist ungebrochen stark.

Entscheidend ist jetzt jedoch auch, dass die Qualität des Wachstums weiter zunimmt. Mit der Übernahme von Fusion hat Zalando jetzt jedenfalls einen vielversprechenden Schritt in Richtung Profitabilität gemacht. Wie gesagt: Es mag etwas Zeit dauern, bis diese Lösungen salonfähig sind und die Mehrheit der Kunden diese Tech-Lösung nutzt. Mittel- bis langfristig besteht hier jedoch die Möglichkeit, die Kosten für die Rücksendungen zu reduzieren und höhere Ergebnisse aus den Umsätzen zu erzielen.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt Aktien von Zalando. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Zalando.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!