The Motley Fool

Daimler-Aktie nach Klasse-Q3: Jetzt auf den Turnaround setzen?

Die Technologie selbstfahrender Autos geht über Pkws hinaus. Der Automobilriese Daimler ist ein Unternehmen, welches an selbstfahrenden Lkws arbeitet.
Foto: Daimler AG

Die Aktie von Daimler (WKN: 710000) kannte im Börsenjahr 2020 bislang viele Probleme: COVID-19 hat die sowieso bereits konjunkturell angespannte Situation noch verschlimmert. Zwischenzeitlich gab es sogar einen Lockdown, der sich natürlich auch auf die bisherigen Quartalszahlen ausgewirkt hat.

Jetzt hat Daimler möglicherweise jedoch einen kurz- oder sogar längerfristigen Befreiungsschlag zelebrieren können. Die Zahlen für das dritte Quartal versprechen nämlich, stärker zu werden.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Schauen wir im Folgenden daher einmal, ob das ausreichend sein könnte, um den Turnaround einzuläuten. Aber bevor es an die weiter reichenden Überlegungen geht, werfen wir natürlich zunächst einen Blick auf die aktuellen News.

Daimler: Vielversprechende Anzeichen im dritten Quartal

Wie Daimler jetzt verkünden konnte, ist ein signifikanter operativer Turnaround gelungen: Gemäß vorläufiger Zahlen konnte der DAX-Autohersteller in den letzten drei Monaten ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern von 3,07 Mrd. Euro generieren. Noch im Vorjahr lag der Wert hingegen bei 2,7 Mrd. Euro, was zeigt: Damit stellt sich Daimler im dritten Quartal sogar besser auf als noch vor einem Jahr.

Allerdings natürlich nicht auf Sicht des Gesamtjahres: Im zweiten Quartal wies Daimler noch einen Quartalsverlust von 1,9 Mrd. Euro aus. Aber trotzdem: Damit könnte sich der operative Verlauf in diesem Jahr wieder etwas relativieren.

Das Management von Daimler spricht von einer starken Leistung innerhalb der letzten drei Monate. Sowie davon, dass man sich beim Absenken der Gewinnschwelle auf dem richtigen Weg befände. Viel wichtiger ist jedoch: Das Management erwartet, dass die positive Dynamik auch im vierten Quartal weiter anhält, wobei die saisonalen Schwankungen berücksichtigt werden sollten. Zugegeben: Das klingt nach einem guten Stück Normalität nach einer operativ eher schwierigen Zeit.

Sollten Foolishe Investoren jetzt auf die Aktie setzen?

Die spannende Frage ist nun natürlich, ob Daimler damit wieder ein Kauf sein könnte. Sollte die Normalität alsbaldig einkehren, so könnte die Aktie noch preiswert bewertet sein. Vor allem, wenn es das Management schafft, zurück zur alten Stärke zu finden.

Selbst nach dem positiven Impuls zum Ende dieser Woche wird Daimler mit einem Aktienkurs von 48,46 Euro (16.10.2020, maßgeblich für alle Kurse und Bewertungen) bepreist. Gemessen an einem 2018er-Ergebnis je Aktie von 6,84 Euro läge das Kurs-Gewinn-Verhältnis bei lediglich knapp über 7. Das könnte preiswert sein. Wobei Foolishe Investoren berücksichtigen sollten, dass es bis dahin noch ein weiter Weg ist.

Aber auch andere fundamentale Kennzahlen spiegeln ein günstiges Bewertungsmaß wider: Gemessen an einem 2019er-Buchwert je Aktie von 57,34 Euro wird die Daimler-Aktie unter diesem inneren Wert gehandelt. Der Umsatz je Aktie lag zuletzt bei 161,47 Euro, was ein Kurs-Umsatz-Verhältnis von 0,3 bedeuten würde. Auch das sieht preiswert aus.

Trotzdem wird Daimler mittel- bis langfristig auch andere Fragen beantworten müssen: Elektromobilität und Mobilitätsdienstleistungen sind mindestens zwei wichtige künftige Baustellen. Die Automobilindustrie ist mehr als nur das Herstellen von Autos. Zumindest, wenn es im Moment nach der Auffassung des breiten Marktes geht.

Daimler: Eine Value-Chance?

Die Aktie von Daimler könnte daher jetzt eine Value-Chance sein, die zumindest operativ wieder aufdreht. Ob das reicht, um einen Investment-Case zu begründen? Das ist eine Frage, die du dir unternehmensorientiert, aber gewiss auch mit Blick auf die mittel- und langfristige Perspektive beantworten solltest. Hier könnte es einige Chancen geben. Aber gewiss auch einige Baustellen und Konkurrenten, die man als Investor würdigen sollte.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 108 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!