The Motley Fool

3 Aktien, bei denen ich es kaum erwarten kann, dass der Markt erneut einbricht

Bild: Getty Images

Langfristig orientierten Anlegern bieten Marktcrashs die Möglichkeit, mehr der großartigen Unternehmen, die sie besitzen, mit einem hohen Abschlag zu kaufen. Darüber hinaus ermöglichen sie es Anlegern, endlich eine Position in überbewerteten Aktien zu eröffnen, nachdem sie lange Zeit abseitsgestanden haben. Wichtige Indizes wie der S&P 500 haben nach jedem einzelnen steilen Ausverkauf in der US-Geschichte immer wieder neue Allzeithochs erreicht.

Kurzfristig lässt sich jedoch erst im Nachhinein sagen, ob eine laufende Marktkorrektur dazu führen wird, dass die Aktien schnell wieder steigen und neue Allzeithochs erreichen oder sich, wie im März zu beobachten war, erst einmal zu einem ausgewachsenen Börsencrash entwickeln. Im letzteren Fall sollten wir uns drei der besten Aktien anschauen, die man während eines künftigen Rückgangs kaufen kann.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

1. Peloton Interactive

Peloton Interactive (WKN: A2PR0M) ist nur ein Jahr nach seinem Börsengang im Oktober 2019 zu einem der führenden Unternehmen in der Heimfitness-Branche geworden. Die hochmodernen Heimtrainingsgeräte des Unternehmens bieten Live-Wettkämpfe mit anderen Peloton-Nutzern in der Umgebung und abonnementbasiertes Coaching auf dem 22-Zoll-HD-Touchscreen-Tablett. Jedes Peloton-Rad kostet etwa 2.245 Dollar, wobei das Unternehmen kürzlich eine Preissenkung auf 1.895 Dollar angekündigt hat. Obwohl sich das sehr teuer anhören mag, scheint der Kundenstamm von Peloton niemals aufzuhören zu wachsen. In den vergangenen sechs Jahren steigerte das Unternehmen seinen Umsatz um mehr als 100 % und erzielte im Geschäftsjahr 2020 einen Umsatz von 1,8 Milliarden US-Dollar. Die Fitness-Abonnements des Unternehmens sind seit Anfang 2017 um durchschnittlich 107 % pro Jahr gestiegen, während die Gesamtzahl der Trainingseinheiten auf den Heimtrainern um 213 % pro Jahr zunahm. Und Personen unter 35 Jahren machen 20 % der neuen Verkäufe des Unternehmens aus, was diese Kundengruppe zu seiner am schnellsten wachsenden Kundengruppe macht.

Peloton-Fahrräder haben hervorragende Kundenzufriedenheitsbewertungen, und obwohl die Aktien mit Kurs-Umsatz-Verhältnis (KUV) von 12 so teuer erscheinen mögen wie die Fahrräder, erhalten Investoren für das, was sie bezahlen, eine Menge Wachstumsdynamik. Im vergangenen Jahr sind die Peloton-Aktien um über 215 % gestiegen, sodass aus einer Investition von 10.000 US-Dollar im vergangenen September binnen nur zwölf Monaten 31.660 US-Dollar wurden.

2. 1Life Healthcare

1Life Healthcare (WKN: A2PX5T) ist mit seinem einzigartigen Mitgliedschaftsmodell, das Primärversorgungsleistungen mit Telemedizin verbindet, gut positioniert. Gegen eine Jahresgebühr von 199 US-Dollar und zusätzliche Rechnungen an die Krankenversicherung des Kunden wird denjenigen, die sich für den Concierge Healthcare Service anmelden, unter anderem garantiert, dass ihre Ärzte pünktlich zu den Terminen erscheinen.

Darüber hinaus können pflegebedürftige Patienten innerhalb von 24 Stunden einen Arzt in einer 1Life-Klinik oder einer Notfalleinrichtung aufsuchen. Es gibt auch eine 24/7 virtuelle Besuchsoption für Abonnenten. Damit ist das Unternehmen in einer hervorragenden Position, um vom Boom in der Telemedizin zu profitieren, der von einem Markt mit einem Volumen von 6,6 Milliarden US-Dollar im Jahr 2019 auf 17,1 Milliarden US-Dollar im Jahr 2026 anwachsen soll.

Im zweiten Quartal 2020 stieg die Mitgliederzahl von 1Life im Jahresvergleich um 25 % auf 475.000. Gleichzeitig stieg der Umsatz des Unternehmens im Jahresvergleich um 18 % auf 78 Millionen US-Dollar. Inzwischen gibt es landesweit 96 1Life-Ärztezentren, die ihre Mitglieder betreuen, und mehr als 7.000 Unternehmenskunden haben die Gesundheitspläne von 1Life zugunsten ihrer Mitarbeiter gebucht.

1Life verfügt über 664,4 Millionen US-Dollar an Barmitteln und Kapitalanlagen, mehr als genug, um die derzeitige Wachstumsrate aufrechtzuerhalten und 234,6 Millionen US-Dollar an wandelbaren Schulden auszugleichen. Wenn Investoren an einer soliden Wachstumsaktie im Gesundheitswesen interessiert sind, ist 1Life eine großartige Option. Seit seinem Börsengang im Januar sind die Aktien des Unternehmens um etwa 30 % gestiegen.

3. Jazz Pharmaceuticals

Jazz Pharmaceuticals (WKN: A1JS1K) ist wohl eine der billigsten Aktien im pharmazeutischen Sektor. Seit seiner Zulassung im Jahr 2002 hat sein klassenbestes Schlafmittel Xyrem schnell Blockbuster-Status erreicht, aber seine verschiedenen Patente laufen seit 2019 bis 2024 schrittweise aus. Das bedeutet, dass fast 1,8 Milliarden US-Dollar der Einnahmen des Unternehmens in Höhe von 2,3 Milliarden US-Dollar durch generische Konkurrenz gefährdet sind.

Glücklicherweise diversifiziert sich das Unternehmen schnell. Seit 2015 hat Jazz neun Arzneimittelzulassungen in seiner neurowissenschaftlichen und onkologischen Pipeline erhalten, weitere fünf potenzielle Produkteinführungen sind für das nächste Jahr geplant. Es wird erwartet, dass die onkologischen Präparate des Unternehmens im Geschäftsjahr 2020 Einnahmen in Höhe von 525 Millionen US-Dollar generieren werden.

Jazz ist überraschend billig für ein Unternehmen, das in den letzten neun Jahren seinen Gewinn um 35 % pro Jahr gesteigert hat und einen Cashflow von mehr als 880 Millionen US-Dollar aus dem operativen Geschäft erwirtschaftet. Die Aktie wird lediglich zum 3,6-Fachen des Umsatzes und zum 14-Fachen des freien Cashflows bewertet. Im vergangenen Jahr ist die Jazz-Aktie weitgehend unverändert geblieben, was für Value-Investoren die Möglichkeit eröffnet, Aktien zu außergewöhnlich günstigen Konditionen zu erwerben.

Die skandalfreie Alternative zu Wirecard

Wirecard hat das Vertrauen der Anleger verspielt. Trotz vielversprechendem Geschäftsmodell hat es sich in eine große Krise geführt.

Die meisten übersehen, dass es ein skandalfreies Unternehmen aus den Niederlanden gibt, das mit großem Erfolg die Finanzwelt mit seinen stark nachgefragten Dienstleistungen in der Zahlungsabwicklung erobert. Unsere Analysten schätzen seine Zukunftschancen als sehr gut ein. The Motley Fool hat einen kostenlosen Sonderbericht zusammengestellt, der die wichtigsten Informationen zu diesem Unternehmen liefert.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Dieser Artikel wurde von Zhiyuan Sun auf Englisch verfasst und am 04.10.2020 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können. Zhiyuan Sun hat keine Position in einer der genannten Aktien. The Motley Fool besitzt Aktien von Peloton Interactive und empfiehlt Peloton Interactive.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!