The Motley Fool

In diesen Tagen wichtiger denn je: Warum man bei der Aktienauswahl unbedingt auf Qualität setzen sollte!

Foto: Getty Images

Wer sein Geld in Aktien investiert, der verfolgt damit in der Regel ja nur ein Ziel. Nämlich Gewinne mit seinen Investments zu erwirtschaften. Und es klingt ja auch alles so unkompliziert. Man muss eben nur seine erworbenen Papiere zu einem höheren Preis verkaufen, als man selbst bezahlt hat. So einfach ist das. Jeder, der schon etwas länger an der Börse aktiv ist, wird allerdings bemerkt haben, dass es so leider nicht immer funktioniert.

Aber warum eigentlich nicht? Weil es natürlich immer auch auf die Aktienauswahl ankommt. Und diese ist genau die Krux an der Sache. Denn man gerät hierbei als Investor ganz schnell in einen gewissen Zwiespalt. Üblicherweise ist es nämlich so, dass meistens die Werte mit den größten Chancen auf schnelle Kursanstiege auch die Aktien sind, die ein erhöhtes Risiko aufweisen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Ist es also sinnvoller, auf Aktien mit guter Qualität zu setzen, die allerdings auch keine riesigen Kurssprünge in kurzer Zeit erwarten lassen? Ich denke, gerade für Neueinsteiger und vor allem langfristig orientierte Anleger könnte dies der bessere Weg sein. Doch gibt es überhaupt eindeutige Qualitätsmerkmale, anhand derer man gute Aktien identifizieren kann? Diese Frage ist nicht einfach zu beantworten. Aber versuchen wir heute einfach einmal Foolish an die Sache heranzugehen.

Zeitraum und Größe

Für Foolishe Investoren könnten genau diese beiden Kriterien der Schlüssel sein. Und zwar zum einen, um auch als Börsianer ein relativ ruhiges Leben zu führen. Zum anderen, um unter Umständen herbe Verluste zu vermeiden. Aber was ist mit den beiden Punkten Größe und Zeitraum genau gemeint? Dazu jetzt einmal zwei interessante Aspekte, die zum Nachdenken anregen könnten.

Stell dir einfach einmal vor, du bekommst das Angebot für eine Atlantiküberquerung. Zur Auswahl stehen ein klappriges Fischerboot und ein großes luxuriöses Kreuzfahrtschiff. Ich weiß nicht, wie es dir geht, aber ich würde mich für das Kreuzfahrtschiff entscheiden. Denn beim Fischerboot wären mir die zu erwartenden Turbulenzen viel zu hoch. Und selbst ein Untergang wäre hier nicht unmöglich. Für die Börse gilt meines Erachtens das Gleiche. Mit größeren Unternehmen befindet man sich bestimmt in ruhigerem Fahrwasser und kann auch stürmische Zeiten womöglich sicherer überstehen.

Und auch der Zeitraum könnte eine wichtige Rolle spielen. Denn wenn ein Unternehmen schon sehr lange besteht, dann hat es meiner Meinung nach bewiesen, dass es auch in der Lage ist, größere Schwächephasen zu überstehen. Denken wir hier nur einmal an Konzerne wie General Mills (WKN: 853862), Procter & Gamble (WKN: 852062) oder Coca-Cola (WKN: 850663). Alle drei haben zwei Weltkriege und viele weitere Krisen unbeschadet hinter sich gelassen. Und dies sollte doch auf jeden Fall ein Zeichen von guter Qualität darstellen.

Und aktuell?

Ich bin fest davon überzeugt, dass wir uns auch derzeit wieder in einer Phase befinden, wo es sehr wichtig sein könnte, Aktien mit hoher Qualität im Depot zu haben. Denn auch wenn an den Börsen im Moment gerade noch eine große Party gefeiert wird, sollte dies nicht darüber hinwegtäuschen, dass es im Zuge der weltweiten Coronapandemie noch einmal so richtig ungemütlich an den Aktienmärkten werden könnte.

Und wenn es so weit kommen sollte, wird sich wohl wieder mit aller Härte zeigen, welche Unternehmen weiterhin überleben werden. Aber ich wage zu behaupten, dass viele Firmen hier nicht ganz so gute Karten aufzuweisen haben. Es ist ganz klar, auch ich weiß nicht mit Gewissheit, welche dies sein werden. Doch ich würde mich zum Beispiel mit einem Investment aus der Kategorie der drei oben genannten Konzerne doch etwas abgesicherter fühlen. Eine absolute Garantie für Erfolg ist dies natürlich nicht. Denn wie sagte schon der unvergessene André Kostolany: „An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.“

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Andre Kulpa besitzt Aktien von Procter & Gamble. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!