The Motley Fool

Alibaba investiert rund 200 Mio. US-Dollar: Wird das das internationale Wachstum ankurbeln?

Foto: Alibaba

Hinter der Aktie von Alibaba (WKN: A117ME) steckt definitiv eine trendstarke Wachstumsgeschichte. Mit hohen Marktanteilen im Bereich E-Commerce und Cloud verfügt der chinesische Konzern über eine starke Wettbewerbsposition in diesen beiden Märkten. Mit Ant Financial kommen außerdem noch digitale Finanzdienstleistungen dazu. Ein insgesamt sehr wachstumsstarker Mix, wie auch die Quartalszahlen zeigen.

Dennoch gibt es ein Problem, das künftig noch gelöst werden will. Bislang konzentriert sich der größte Teil des operativen Erfolgs auf den chinesischen Kernmarkt sowie Asien im Allgemeinen. Mittel- bis langfristig möchte Alibaba jedoch ein führender E-Commerce-Akteur werden, was natürlich Chancen, aber auch Risiken bedeutet.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Jetzt hat Alibaba jedenfalls eine Investition getätigt, die grundsätzlich etwas mehr Internationalisierung bedeuten könnte. Schauen wir im Folgenden daher einmal, was Foolishe Investoren wissen sollten.

Alibaba investiert in Dufry

Wie in dieser Woche bekannt geworden ist, wird sich Alibaba am schweizerischen Unternehmen Dufry beteiligen. Hinter der ebenfalls börsennotierten Aktie steckt der Betreiber mehrerer Duty-Free-Shops, vor allem an Schweizer Flughäfen. Eine insgesamt interessante Investition zu einem vergleichsweise günstigen Zeitpunkt: Auch die Shops leiden schließlich unter der COVID-19-bedingten Reiseflaute.

Alibaba wird im Rahmen einer Kapitalspritze von insgesamt 763 Mio. US-Dollar ca. 218 Mio. US-Dollar investieren. Neben Alibaba beteiligt sich außerdem der Finanzinvestor Advent an dem Unternehmen. Der chinesische Internet- und Tech-Konzern wird gängigen Berichten zufolge einen Anteil von ca. 10 % an dem Unternehmen halten. Wobei der chinesische Konzern damit eher in den Markt des stationären Einzelhandels einsteigt. Allerdings besitzen Duty-Free-Shops eigentlich einen natürlichen Wettbewerbs- beziehungsweise Standortvorteil. Eine insgesamt spannende, wenngleich opportunistische Investition.

Gemeinsam mit Dufry wird Alibaba außerdem ein Joint Venture gründen, um im chinesischen Markt Fuß zu fassen. Die Chinesen werden an diesem die Mehrheit halten. Grundsätzlich daher eine spannende Kooperation und Investition, die langfristig ein gewisses Potenzial besitzen könnte. Allerdings sollten Foolishe Investoren diesen Deal in Anbetracht des Volumens von knapp über 200 Mio. US-Dollar nicht überbewerten.

Ein kleiner Schritt in Richtung Internationalisierung

Die Beteiligung an Dufry kann daher grundsätzlich als Schritt in Richtung Internationalisierung und Diversifikation der regionalen Umsätze angesehen werden. Allerdings handelt es sich hierbei, wie gesagt, um eine vergleichsweise kleine Investition. Die Internationalisierung des Gesamtkonzerns wird daher lediglich geringfügig zunehmend.

Mittel- bis langfristig werden daher andere Schritte entscheidend sein. Insbesondere, dass Alibaba die Plattformen tmall und taobao international etablieren kann, dürfte wichtiger sein. Möglicherweise wird es auch größere Beteiligungen oder Zukäufe geben, die unterstützend wirken.

Immer mal wieder kam schließlich die Spekulation auf, wonach Alibaba Zalando kaufen könnte. Nach der Rallye der Aktie des deutschen Modeversandhändlers der letzten Wochen und Monate könnte ein solcher Schritt zwar unwahrscheinlicher geworden sein. Allerdings wäre es eine solche Beteiligung oder Investition, die ein größeres Kapitel bei der globalen Expansion einläuten könnte.

Dennoch zeigt der Dufry-Deal: Alibaba arbeitet an der eigenen Expansion. Wenn auch mit vergleichsweise kleinen Schritten. Aber langfristig dürfte das ein Thema bleiben, das wichtig für die Aktie ist. Sowie für das Wachstum dieser spannenden chinesischen Erfolgsgeschichte.

Alibaba: Auch ohne Dufry wachstumsstark

Die Beteiligung an Dufry ist daher eine kurzzeitige, erwähnenswerte Randnotiz, die insbesondere bei der internationalen Expansion keine baldigen großen Erfolge nach sich ziehen dürfte. Foolishe Investoren konzentrieren sich für den Moment daher besser auf das Wesentliche: Nämlich das starke Wachstum im Kernmarkt, das weiterhin prägend für den Erfolg von Alibaba ist.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Vincent besitzt Aktien von Alibaba und Zalando. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Alibaba Group Holding Ltd. und Zalando.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!