The Motley Fool

3 Dividendenaktien, die dir jeden Monat was zahlen

Foto: Getty Images

Viele Investoren bevorzugen Dividendenaktien, vor allem dann, wenn die Auszahlung monatlich stattfindet. Doch diese Aktien können auch mit erhöhten Risiken verbunden sein. Etwa einer Anfälligkeit gegenüber Zinsschwankungen, einer erheblichen finanziellen Hebelwirkung und dem Risiko, dass eine hohe Dividende nicht nachhaltig sein könnte.

All dies sind Faktoren, die Investoren im Auge behalten müssen. Die drei unten aufgeführten Aktien sollten jedoch infrage kommen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Gladstone Capital

Gladstone Capital (WKN: 797937) hat seine monatliche Auszahlung Anfang des Jahres wegen der Pandemie gekürzt und die Dividende von 0,07 USD pro Aktie auf 0,065 USD pro Aktie gesenkt. Das sind 7 %, und auf diesem Niveau ist die Aktie bis heute geblieben. Das war keine beliebte Entscheidung, aber es war ein umsichtiger Schritt.

Als Business Development Corporation (BDC) verleiht Gladstone Geld an kleinere Unternehmen, die selbst keinen einfachen Zugang zu den Kapitalmärkten haben. Diese Unternehmen machten wegen der Pandemie harte Zeiten durch. Die gute Nachricht ist, dass sich die meisten Investitionen von Gladstone jetzt erholen. Und obwohl sie alle nicht gerade zu den großen Playern gehören, ist Gladstone über zahlreiche Branchen wie Luft- und Raumfahrt, Nahrungsmittel und Getränke, Immobilien, Gesundheitswesen, Verlagswesen und mehr diversifiziert. Das begrenzt das Risiko und bietet gleichzeitig noch erhebliche Wachstumschancen.

Gladstone muss bis zur vollständigen Erholung noch einiges schaffen. Der Vorstand wird im Oktober zusammenkommen, um zu entscheiden, wie hoch die zukünftigen Ausschüttungen sein werden. Doch das Unternehmen verfügt über genügend Kapital, um weiterhin neue Investitionen zu tätigen. Selbst als die Nettokapitalerträge im letzten Quartal um 7 % zurückgingen, konnte Gladstone in mehrere neue Unternehmen investieren.

Da Gladstone die Pandemie überstanden und seine Ausschüttungen bereits gekürzt hat, sieht das derzeitige Niveau von Gladstone recht sicher aus. Bei einer Rendite von rund 10,8 % sieht die Aktie attraktiv und dennoch billig aus.

LTC Properties

LTC Properties (WKN: 884625) ist ein Real Estate Investment Trust (REIT), der in Pflegeeinrichtungen und Seniorenwohnimmobilien investiert. Das Unternehmen ist bereit, von einem starken wirtschaftlichen Rückenwind zu profitieren.

Es steht außer Frage, dass die alternde Gesellschaft in den kommenden Jahren die Nachfrage nach Wohnraum für ältere Menschen ankurbeln wird. Obwohl es im Zusammenhang mit Corona derzeit Bedenken gibt, wird der längerfristige Trend stark zu Gunsten von LTC ausfallen. LTC betreibt diese Senioreneinrichtungen nicht selber, sondern investiert vielmehr in sie. Dazu kommt dann ein kleines Immobilienentwicklungsgeschäft hinzu.

Die Bedenken, die der Markt im Moment hat, sind die rechtlichen und regulatorischen Risiken im Zusammenhang mit Corona-Todesfällen in Pflegeeinrichtungen. Obwohl viele US-Bundesstaaten Pflegeeinrichtungen zwangen, könnten die Betreiber dennoch mit einer Gegenreaktion rechnen. Darüber hinaus werden Coronafälle dazu führen, dass viele sich weigern, einen geliebten Menschen in deren Obhut zu geben. Das könnte das Wachstum verlangsamen, aber dies sollte ein kurzfristiges Problem sein. Die längerfristigen Aussichten sind nach wie vor positiv, was die monatliche Dividende von LTC Properties in Höhe von 0,19 USD pro Aktie, die auf Jahresbasis 6,8 % abwirft, sehr attraktiv macht. Da die Aktie seit Jahresanfang um mehr als 20 % abgerutscht ist, besteht hier die Chance, Wachstum und Rendite rauszuholen.

STAG Industrial

Ein weiterer REIT, STAG Industrial (WKN: A1C8BH), bietet Dividendenanlegern ein unübliches Maß an Sicherheit. Denn STAG konzentriert sich auf leichte Industriegebäude mit nur einem Mieter.

Dieses Segment – man denke nur an Lager-, Vertriebs- und Produktionseinrichtungen – wird durch den Aufschwung des E-Commerce während der Pandemie weiter angeheizt. Etwa 43 % des Portfolios von STAG umfasst E-Commerce-Aktivitäten, und Amazon.com allein ist mit 2,5 % des jährlichen Grundumsatzes der wichtigste Mieter. Infolgedessen stiegen die Einnahmen im zweiten Quartal um 21,7 %, während die Funds from Operations (FFO) um 23,6 % zunahmen.

STAG Industrial kann noch weiter wachsen. Mit einer monatlichen Dividende von 0,12 USD pro Aktie, die 4,8 % jährlich abwirft, befindet sich die Akte in einer guten Position. Seit dem Börsengang im Jahr 2011 hat das Unternehmen seine Dividende jedes Jahr erhöht, selbst wenn die Höhe des Anstiegs in den letzten Quartalen etwas nachgelassen hat.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Amazon und STAG Industrial. Rich Duprey besitzt keine der angegebenen Aktien. Dieser Artikel erschien am 28.9.2020 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!