The Motley Fool

Bank of America zahlt Warren Buffett 84.897,26 US-Dollar Dividende, jede Stunde!

Foto: The Motley Fool

Ist Warren Buffett ein Einkommensinvestor? Nun, ich glaube, das können wir so nicht stehen lassen. Fest steht zwar, dass das Orakel von Omaha bei Berkshire Hathaway (WKN: A0YJQ2) viele teilweise auch starke Dividendenaktien in seinem Portfolio hat. Trotzdem sollten wir den Starinvestor eher als unternehmensorientierten Investor definieren, der einfach ein Faible für starke Cashflows hat. Da kommen Dividenden häufig zwangsläufig.

Trotzdem führt diese Einschätzung nicht dazu, dass die Dividendenströme, die Warren Buffett täglich, stündlich oder auch pro Minute erhält, nicht weniger interessant sind. Werfen wir in diesem Sinne heute einen Foolishen Blick auf seine Beteiligung an der Bank of America (WKN: 858388), die ebenfalls ein starker Dividendenzahler im Portfolio der Beteiligungsgesellschaft ist.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

84.897,26 US-Dollar Dividende pro Stunde!

Wenn wir die aktuellen Aktienkäufe von Berkshire Hathaway berücksichtigen (beziehungsweise einer meiner Foolishen US-Kollegen hat das für mich getan), belaufen sich die jährlichen Dividendenzahlungen, die Warren Buffett von der Bank of America erhält, inzwischen auf 743,7 Mio. US-Dollar. Ein starker Wert, der auch absolut der zweithöchste bei Berkshire Hathaway ist. Damit ist die Bank-Aktie nicht bloß die zweitgrößte Beteiligung, sondern eben auch der zweitgrößte Zahler.

Wie auch immer: Wenn wir diesen Wert jetzt weiter herunterrechnen, so zeigt sich, dass Buffett jeden Tag eine Dividende von 2.037.534 US-Dollar erhält. Oder auf jede einzelne Stunde gerechnet einen Wert von 84.897,26 US-Dollar. Definitiv ein paar spannende Zahlen, aber es wird noch besser: In jeder Minute beläuft sich die Dividende auf 1.414,95 US-Dollar und jede Sekunde läge der Wert hingegen bei 23,58 US-Dollar. Das dürfte zugegebenermaßen ein Wert sein, für den so mancher jede Stunde arbeiten geht. Und das eben nicht an jeder einzelnen Stunde an jedem Tag.

Die Bank of America ist dabei insgesamt und auch jetzt eine ziemlich spannende Dividendenaktie. Derzeit zahlt das US-amerikanische Geldhaus eine Quartalsdividende von 0,18 US-Dollar an die Investoren aus. Gemessen an einem aktuellen Aktienkurs von 24,10 US-Dollar (01.10.2020, maßgeblich für alle Kurse) entspricht das einer Dividendenrendite von 2,98 %.

Warren Buffett könnte mehr Dividende erhalten!

Allerdings ist diese Dividendenrendite nicht der Grund dafür, warum die Aktie der Bank of America so interessant ist. Nein, sondern das Zahlenwerk und die Historie dahinter. Grundsätzlich könnte hier nämlich die Chance bestehen, dass Warren Buffett und auch Foolishe Dividendenjäger langfristig mehr Dividende erhalten könnten.

Die Bank of America hat in den letzten Jahren nämlich einen ziemlich ordentlichen Lauf bei den Dividendenerhöhungen gezeigt: Zuletzt hat das Management die Quartalsdividende im Herbst des Jahres 2019 von 0,15 US-Dollar auf das derzeitige Niveau erhöht. Davor stieg die vierteljährliche Dividende von 0,12 US-Dollar auf 0,15 US-Dollar. Ein ziemlich spannendes Wachstum.

Auch das Ausschüttungsverhältnis könnte ein Indikator dafür sein, dass das Ende der Fahnenstange nicht erreicht sein muss: Im Geschäftsjahr 2019 kam die Bank of America auf einen Gewinn je Aktie von 2,77 US-Dollar, das Ausschüttungsverhältnis beläuft sich somit auf rund 26 %. Zugegebenermaßen befinden wir uns gerade in einer Wirtschaftskrise, wo Dividendenerhöhungen pausiert werden könnten. Mittel- bis langfristig scheint jedoch ein gewisser Spielraum vorhanden zu sein.

Starke Dividendenwerte!

Wie auch immer: Unser heutiges Rechenbeispiel zeigt jedenfalls, dass die Bank of America Warren Buffett und Berkshire Hathaway mit reichlich Cash versorgt. Eine Dividende von ca. 84.897 US-Dollar ist ein starker Wert. Zumal der Ausbau des Cash langfristig weitere Optionen schafft. Warren Buffett verfügt hier über eine starke Einkommensbasis. Genauso wie bei anderen Top-Aktien im Portfolio von Berkshire Hathaway.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt Aktien von Berkshire Hathaway. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Berkshire Hathaway (B-Aktien) und empfiehlt die folgenden Optionen: Long January 2021 $200 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien) und Short January 2021 $200 Put auf Berkshire Hathaway (B-Aktien).

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!