The Motley Fool

Börsenkrach: 3 Möglichkeiten, trotz fallender Aktienkurse noch Geld zu verdienen

Foto: Getty Images

Der zweite Börsencrash könnte uns bevorstehen. Anfang letzter Woche sahen wir einen starken Ausverkauf des FTSE 100, der ihn wieder in Richtung 5.800 Punkte fallen ließ.

Selbst nach diesem Rückschlag wird sich die Nachricht über die Lockdowns in Großbritannien nicht so leicht abschütteln lassen. Obwohl ich nicht glaube, dass wir einen zweiten Absturz so schlimm wie den im März erleben werden, könnten wir kurzfristig weitere Abwertungen sehen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Trotz fallender Aktienkurse gibt es immer noch Möglichkeiten, in dieser Zeit Einkommen und Gewinne zu erzielen.

Die Suche nach Einkommen

Auch wenn der Kurs einer Aktie, die du besitzt, fällt, kannst du über die ausgeschüttete Dividende Einnahmen erzielen. Das hilft in Zeiten, in denen du eine Aktie mit einem großen nicht realisierten Verlust hältst. Du willst die Aktie nicht verkaufen und den Verlust realisieren, also behältst du sie. Während dieser Zeit, wenn die Dividenden weiterhin gezahlt werden, bist du in einer stärkeren Position. Die Aktie bringt dir über die Einnahmen aus den Dividenden immer noch Geld ein. Das ist nicht nur ein guter Einkommensstrom in einem fallenden Markt, sondern hilft auch, den Verlust durch den Aktienkurs während der Zeit des Börsencrashs auszugleichen.

Nehmen wir zum Beispiel an, du investierst 1.000 Pfund in eine Aktie mit einer Dividendenrendite von 5 %. Ein Jahr später hast du 50 GBP an Einkommen erhalten. Wenn der Aktienkurs zu diesem Zeitpunkt um 5 % gefallen wäre, würdest du durch den Verkauf der Aktie 50 GBP verlieren. Insgesamt hättest du dann nichts verloren. Dies ist ein einfaches Beispiel, aber wenn du das Einkommen über mehrere Jahre addierst, kann es sogar einen großen Verlust durch den Aktienkurs ausgleichen.

Die Suche nach Wert

Eine andere Möglichkeit, Geld zu verdienen, wenn die Aktienmärkte zusammenbrechen, ist, sich zu einem niedrigeren Kurs einzukaufen. Nehmen wir an, du glaubst, dass eine Aktie mit 100 Pence einen guten Wert hat. Nach einem Einbruch wird sie nun zu 80 Pence gehandelt. Sich hier mit zusätzlichen Mitteln einzukaufen, könnte eine gute langfristige Investition sein. In Zeiten, in denen die Börse zusammenbricht, gibt es oft eine Diskrepanz zwischen dem fundamentalen Wert einer Aktie und dem Marktwert. Das liegt daran, dass die Investoren in dieser Zeit meist von Angst getrieben sind. Wenn du also wieder eine Aktie zu einem Preis kaufst, der für gut befunden wird, kann dir das helfen, Geld zu verdienen. Sobald sich der Markt beruhigt hat und die Investoren den wahren Wert der Aktie erkennen, sollte sich der Kurs wieder erholen.

Dies hängt mit einer letzten Möglichkeit zusammen, auch bei fallenden Kursen profitabel zu sein. Wenn du im obigen Beispiel eine Aktie zu 100 Pence und wieder zu 80 Pence gekauft hättest, würde dein Durchschnittspreis 90 Pence betragen. Wenn du also auf dem Weg nach unten kaufst, kann dies dazu beitragen, deinen durchschnittlichen Gesamtpreis zu senken. Der Bonus dabei ist, dass du nach dem Börsencrash nur einen kleineren Anstieg brauchst, um den Break-Even zu erreichen.

Keine Angst vor dem Börsencrash

Selbst wenn wir eine tiefe Korrektur von 10 bis 20 % bei der Aktie sehen, ist das nichts, worüber man sich allzu große Sorgen machen muss. Denk daran, dass das Investieren ein langfristiger Prozess ist. Kurzfristig können die oben genannten Hinweise hoffentlich helfen, den Sturm zu überstehen.

Corona-Unsicherheiten: Aktienmarktschwankungen als Chance!

Wer richtig vorbereitet ist, für den sind Volatilität und Crashs eine großartige Chance. Es gibt nur ein paar einfache Grundlagen zu beachten.

Welche das sind, findest du in unserem kurzen, übersichtlichen und komplett kostenfreien Sonderbericht.

Dieser Artikel wurde von Jonathan Smith auf Englisch verfasst und am 23.09.2020 auf Fool.co.uk veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool UK hat keine Position in einer der genannten Aktien. 

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!