The Motley Fool

Diageo-Aktie mit 9-%-Kurssprung: Jetzt kaufen?!

Bildquelle: Diageo

Die Aktie von Diageo (WKN: 851247) konnte zum Montag dieser Woche einen ordentlichen Satz nach oben machen. Mit den Anteilsscheinen des britischen Spirituosen- und Alkoholherstellers ging es bis zum Nachmittag um ca. 9 % nach oben. Während ich diese Zeilen schreibe, notiert der Aktienkurs bei 30,12 Euro (28.09.2020, maßgeblich für alle aktuellen Kurse und Bewertungen).

Foolishe Investoren dürften sich jetzt vor allem eines fragen: Ist die Aktie möglicherweise nach dem Kurssprung ein Kauf? Oder sollte man weiterhin besser auf Distanz bleiben? Eine Frage, der wir uns im Folgenden etwas näher widmen wollen. Überprüfen wir daher die aktuellen News und auch die fundamentale Ausgangslage, in der sich Diageo generell gerade befindet.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Diageo: Positives zweites Halbjahr voraus!

Wie viele andere Unternehmen hatte zuletzt auch Diageo mit massiven Problemen im operativen Alltag zu kämpfen. Der Grund ist relativ simpel: Die Nachfrage im Bereich der Unternehmenskunden wie Bars, Restaurants und so weiter ist zurückgegangen. Das hat zu einem schwächeren Zahlenwerk geführt.

Jetzt gibt es vorsichtige Entwarnung vonseiten des Managements und ganz konkret für das zweite Halbjahr: Demnach rechne man mit einer Verbesserung im Vergleich zum ersten Halbjahr. Insbesondere das US-Geschäft ist wieder erstarkt und Treiber des jüngsten Erfolgs gewesen.

Das könnte dazu führen, dass Diageo mittelfristig wieder in die Erfolgsspur zurückfindet. Zumindest unter einer Prämisse: Sollte es ein weiteres Mal zu einem Lockdown kommen, so dürfte diese Prognose Makulatur werden. Das gilt es für Foolishe Investoren natürlich zu berücksichtigen. Genauso wie die Tatsache, dass das gesamte Geschäftsjahr 2020 durch ein durchwachsenes, erstes Halbjahr belastet sein dürfte.

Die Bewertung im Blick

Die spannende Frage ist jetzt natürlich: Ist der Optimismus nun nach dem 9%igen Kurssplus bereits eingepreist? Oder möglicherweise weiterhin eine pessimistische Bewertung vorhanden? Genau das ist die Foolishe Fragestellung, der wir jetzt auf den Grund gehen wollen.

Umgerechnet in Pfund Sterling wird die Diageo-Aktie jetzt jedenfalls mit einem Kursniveau von 26,95 bepreist. Gemessen an einem 2019er-Gewinn je Aktie in Höhe von 1,31 Pfund Sterling (Daten von finanzen.net) läge das Kurs-Gewinn-Verhältnis bei knapp über 20. Wenn wir den 2020er-Wert von 0,60 Pfund Sterling berücksichtigen, liegt der Wert sogar bei fast 45. Das wiederum zeigt: Günstig ist die Bewertung nicht unbedingt. Zumal das Geschäftsmodell durch die COVID-19-Epidemie noch belastet werden könnte.

Die derzeitige Dividendenrendite liegt, gemessen an einer zuletzt ausgeschütteten Dividende von insgesamt 69,88 Pence, bei 2,59 %. Auch das ist ein vergleichsweise teurer Wert, bei dem auch die Dividendenhistorie mit über zwei Jahrzehnten stets erhöhter Dividendenzahlung wenig verändern kann. Die fundamentale Bewertung können wir daher zumindest als ambitioniert bezeichnen.

Diageo: Verfrühter Optimismus?

Keine Frage: Die Aktie von Diageo hat ihre Vorzüge. Trotzdem hat COVID-19 gezeigt, dass das Geschäftsmodell mit Spirituosen und Alkoholika nicht unanfällig für wirtschaftliche Abschwünge sein kann. Das letzte Halbjahr ist jedenfalls in Teilen sehr durchwachsen gewesen.

Dafür ist die fundamentale Bewertung vergleichsweise hoch, die Gefahr noch nicht gebannt. Für mich ein Mix, bei dem ich lieber an der Seitenlinie verweile. Auch weil mich die Dividendenrendite von knapp 2,6 % nicht derart vom Hocker haut, dass ich jetzt verfrüht investieren möchte.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool empfiehlt Diageo.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!