The Motley Fool

DAX korrigiert? 3 Gründe, warum Foolishe Dividendenjäger die Allianz-Aktie jetzt im Auge behalten sollten!

Foto: Getty Images

Korrigiert der DAX? Oder korrigiert er nicht? der Wochenauftakt dieser Handelswoche ist jedenfalls von Volatilität geprägt gewesen. Unser heimischer Leitindex durchbrach dabei die Marke von 13.000 Zählern. Das lässt bei einigen Foolishen Investoren natürlich die Alarmglocken schrillen.

Eine Aktie, die jetzt konsequent interessanter werden könnte im Rahmen einer Korrektur, ist die der Allianz (WKN: 840400). Warum ausgerechnet die Allianz? Ein hervorragende Frage! Werfen wir in diesem Sinne einen Blick auf drei Gründe, weshalb es sich jetzt anbieten könnte, den DAX-Direktversicherer im Auge zu behalten.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

1) Allianz: Die Bewertung wird immer günstiger!

Ja, die Bewertung der Allianz ist günstig. Aber, vielleicht hast du noch nicht mitbekommen, wie preiswert die fundamentale Ausgangslage inzwischen geworden ist? Falls nicht, dann lass uns das an dieser Stelle noch einmal nachholen:

Derzeit notieren die Anteilsscheine des DAX-Versicherers bei 166,94 Euro (22.09.2020, maßgeblich für alle Kurse). Gemessen an einem 2019er-Gewinn je Aktie von 18,90 Euro läge das Kurs-Gewinn-Verhältnis jetzt bei ca. 8,8. Die Dividendenrendite bei einer Dividende von 9,60 Euro bei 5,75 %. Definitiv zwei starke Werte. Allerdings könnte es einen Indikator geben, der jetzt sogar für eine Unterbewertung spricht.

Die Allianz-Aktie kam per Ende des letzten Geschäftsjahres 2019 auf einen Buchwert je Aktie von 177,39 Euro. Oder, anders ausgedrückt: Das Kurs-Buchwert-Verhältnis läge gegenwärtig lediglich bei 0,94. Wie gesagt: Das scheint eine sehr preiswerte fundamentale Ausgangslage zu sein.

2) Stabile Kapitalrückführungen

Gleichzeitig winken bei der Aktie der Allianz voraussichtlich weiterhin relativ stabile Kapitalrückführungen. In diesem Jahr ist die Dividende so beispielsweise erneut moderat von 9,00 Euro im Vorjahr auf 9,60 Euro angehoben worden. Das Management des DAX-Versicherers wollte die Investoren damit an dem erfolgreichen Jahr 2019 teilhaben lassen.

Doch auch für die Zukunft scheinen die Verantwortlichen verhalten optimistisch zu sein. So ist beispielsweise bereits durchgesickert, dass die Allianz voraussichtlich ihre Dividendenpolitik beibehalten wird und zumindest eine Dividende auf Vorjahresniveau ausschütten wird. Das heißt, die derzeitigen 5,75 % Dividendenrendite werden im nächsten Jahr voraussichtlich sehr relevant.

Zudem könnten über kurz oder lang auch Aktienrückkäufe winken: Die Allianz hat diese Kapitalmaßnahme zwar aufgrund der wirtschaftlichen Unsicherheit zunächst pausiert. Eigentlich sollten jedoch innerhalb dieses Jahres weitere 1,5 Mrd. Euro in den Kauf eigener Aktien fließen. Möglicherweise könnte das nächste Jahr erneut eine solche Kapitalmaßnahme mitbringen.

3) Turnaround-Option!

Eine günstige Bewertung und Kapitalrückführungen bringen jedoch natürlich nichts, wenn nicht auch der Turnaround wahrscheinlich erscheint. Das vergleichsweise schlechte Abschneiden innerhalb dieses Jahres könnte dafür durchaus eine attraktive Ausgangslage schaffen. Innerhalb des ersten Halbjahres sanken die Ergebnisse schließlich um fast 30 %.

Werden die Aussichten für die Allianz etwas trüber? Möglicherweise. Marktexperten im Versicherungsbereich rechnen damit, dass die kommende Erneuerungsrunde belastend werden könnte. Trotzdem sollten Foolishe Investoren eines nicht vergessen: Die Schadensfälle könnten im nächsten Jahr weniger werden. Das heißt, das Bewertungsniveau von 2019 könnte trotzdem näher rücken. Eben weil die Ergebnisse nicht ein weiteres Mal um bis zu 29 % im nächsten Geschäftsjahr wegbrechen müssen.

Auch das könnte ausreichend sein, um der Allianz-Aktie mit der günstigen fundamentalen Bewertung Auftrieb zu verleihen.

DAX korrigiert? Allianz-Aktie auf der Watchlist!

Korrigiert der DAX? Ja, möglicherweise. Foolishe Investoren auf der Suche nach einer günstigen Aktie könnten jedoch die Allianz im Auge behalten. Schon heute sind die Anteilsscheine günstig. Die Kapitalrückführungen stark. Und im kommenden Börsenjahr könnte auch der operative Turnaround anstehen. Ein Gesamtmix, der jetzt chancenreich sein könnte. Vor allem, wenn er noch preiswerter werden sollte.

Corona-Unsicherheiten: Aktienmarktschwankungen als Chance!

Wer richtig vorbereitet ist, für den sind Volatilität und Crashs eine großartige Chance. Es gibt nur ein paar einfache Grundlagen zu beachten.

Welche das sind, findest du in unserem kurzen, übersichtlichen und komplett kostenfreien Sonderbericht.

Vincent besitzt Aktien der Allianz. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!