The Motley Fool

2 defensive Dividendenwachstumsaktien, über die Foolishe Investoren jetzt nachdenken!

Foto: Getty Images

Dividendenwachstum kann ein Schlüssel für langfristig orientiertes, erfolgreiches Investieren sein. Häufig folgen solche Aktien relativ stabilen, defensiven Wachstumstrends, die ihre jeweiligen Ausschüttungshistorien erst ermöglichen. Ein Mix, der definitiv interessant sein kann.

Bist du jetzt auf der Suche nach solchen defensiven Dividendenwachstumsaktien? Falls ja, gib lieber fein Acht! Im Folgenden wollen wir nämlich einen Blick darauf werfen, warum die Aktien von Novo Nordisk (WKN: A1XA8R) und von Henkel (WKN: 604840) jetzt besonders interessant sein könnten. Das historische Ausschüttungswachstum kann dabei eine wichtige Rolle spielen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Novo Nordisk: Starker Mega- und Dividendentrend

Eine erste Aktie, die dabei als defensive Dividendenwachstumsaktie bezeichnet werden kann, ist die von Novo Nordisk. Der dänische Pharmakonzern und Diabetesspezialist verfügt mit der Ausrichtung auf Diabetes über einen natürlichen Wachstumstrend. Die Volkskrankheit Nummer eins wird in den kommenden Jahren weiter wachsen. Das führt dazu, dass die Produkte und Lösungen von Novo Nordisk gefragt bleiben werden. Wobei jetzt mit Rybelsus ein erstes orales Präparat aus der Reihe der Semaglutide zur Behandlung von Typ-II-Diabetes auf den Markt gekommen ist. Das könnte für das zukünftige Wachstum ein wichtiges Mosaiksteinchen werden.

Aber bleiben wir bei der Dividende und dem Wachstum: Novo Nordisk zahlte zuletzt zwar lediglich eine Gesamtdividende von 8,35 Dänischen Kronen aus, die bei einem derzeitigen Aktienkurs von 430,30 Dänischen Kronen (16.09.2020, maßgeblich für alle Kurse) einer Dividendenrendite von 1,94 % entsprechen würde. Investoren sollten jedoch bedenken, dass die Dividende vor zehn Jahren lediglich bei 1,50 Dänischen Kronen je Aktie gelegen hat. Seitdem hat sich die Ausschüttungssumme entsprechend vervielfacht.

Das liegt an einem konsequenten Wachstum, das überdies noch anhält: Novo Nordisk hat so beispielsweise auch in diesem Jahr in der ersten Jahreshälfte sein Ergebnis je Aktie um 14 % steigern können, was einem doch rasanten Wachstum entspricht. Die Bewertung ist zwar augenscheinlich nicht günstig und die Dividendenrendite nicht zwingend hoch: Markt, derzeitiges Wachstum und die Dividendenansätze mit inzwischen 22 Jahren stets erhöhter Dividenden zeigen jedoch: Hier ist das Ende der Fahnenstange vermutlich noch lange nicht erreicht.

Henkel: Mehr Wachstum die nächsten Jahre?

Eine zweite defensive Aktie, die zudem historisch über ein solides Dividendenwachstum verfügt hat, ist außerdem die von Henkel. Mit der Dividende des DAX-Konsumgüterriesen ging es innerhalb der letzten zehn Jahre von 0,51 Euro auf das derzeitige Niveau von 1,85 Euro hinauf. Das entspricht mehr als einer Verdreifachung innerhalb dieses Zeitraums.

Zugegebenermaßen stagniert das Dividendenwachstum momentan. Das liegt vor allem daran, dass Henkel im Moment nicht mehr wächst: Im ersten Halbjahr ist so beispielsweise der Umsatz um 6 % rückläufig gewesen. Das Ergebnis je Aktie sank sogar um 28,7 %, was definitiv nicht wenig ist. Trotzdem ist die Ausrichtung mit vielen Produkten im Konsum- und Hygienegütersegment weiterhin stark und defensiv und gemessen an einem 2019er-Gewinn je Aktie von 4,80 Euro käme die Henkel-Aktie jetzt auf ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 16 und auf eine Dividendenrendite von rund 2,40 %. Das könnte eine attraktive Ausgangslage sein.

Das Management von Henkel möchte mittel- bis langfristig schließlich wieder in eine organische Wachstumsspur zurückfinden und investiert deshalb ins Marketing. Sollte das gelingen und auch die schwierige COVID-19-Periode vorbei sein, könnte ein moderates Wachstum wieder einsetzen. Keine Frage: Die Aktie von Henkel hat ein bisschen was von einem Turnaround-Kandidaten. Doch auch das historische Dividendenwachstum macht Mut, dass die Aktie mittel- bis langfristig wieder in eine Erfolgs- und moderat wachsende Dividendenspur finden könnte.

Defensives Dividendenwachstum gesucht?

Wer als Foolisher Einkommensinvestor auf der Suche nach defensiven Dividendenwachstumsaktien ist, der könnte bei Novo Nordisk und Henkel zumindest langfristig bei vielversprechenden Adressen sein. Novo Nordisk ist die klassischere Dividendenwachstumsaktie, Henkel hingegen eher eine mit Turnaround-Potenzial. Beide könnten jedoch einen näheren Blick verdient haben.

Corona-Unsicherheiten: Aktienmarktschwankungen als Chance!

Wer richtig vorbereitet ist, für den sind Volatilität und Crashs eine großartige Chance. Es gibt nur ein paar einfache Grundlagen zu beachten.

Welche das sind, findest du in unserem kurzen, übersichtlichen und komplett kostenfreien Sonderbericht.

Vincent besitzt Aktien von Henkel und Novo Nordisk. The Motley Fool empfiehlt Novo Nordisk.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!